Gymnasium Templin
Templin

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Gymnasium Templin
Feldstraße 1
17268 Templin
Schulleiter/in:Herr Dehmelt
Telefon:03987 20490
Fax:03987 204929
E-Mail:gymverw|at|gymnasium-templin.de*
Internet:https://www.gymnasium-templin.de
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Uckermark
Schulamt:Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder)
Schulform: Gymnasium
Schulträger:Kreis
Besonderheit:- Verlässlichkeit
- Kontinuität
- Schülerzugewandtheit
- Toleranz
- Problembewusstsein
- Zielorientiertheit und Pragmatismus bei der Bewältigung des Alltags

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2019/2020

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.08.2019).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
749668
838442
938759
1049963
11Kurssystem7852
12Kurssystem8242
Summe14526326
(Anteil 62.0%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
402002

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)4

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule. Stand: 11.12.2019

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inHerr Dehmelt03987 20490;
gymnasium.templin|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Göde03987 20490;
gymnasium.templin|at|schulen.brandenburg.de
Oberstufenkoordinator/inHerr Benzmann0398720490;
120601|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Schmidt03987/20490;
120601|at|schulen.brandenburg.de
Hausmeister/inHerr Bonnick03987/20490
Vorsitzende/r der SchulkonferenzFrau Schmidt03987/20490;
120601|at|schulen.brandenburg.de
Schülersprecher/in in der SchuleFrau Schmidt, Ella03987/20490;
120601|at|schulen.brandenburg.de
Elternsprecher/in in der SchuleHerr Neumann03987/20490;
120601|at|schulen.brandenburg.de
Vorsitzende/r LehrerratHerr Rikken03987/20490;
120601|at|schulen.brandenburg.de
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenFrau Horn03987/20490;
120601|at|schulen.brandenburg.de
Berufs- und Studienkoordinator/inHerr Schenk03987/20490;
120601|at|schulen.brandenburg.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 10.12.2019

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Frau Schulz0335/5210-439,
karin.schulz|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 22.11.2019

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Schule mit abweichender Organisationsform

    Darstellendes Spiel in GOST

  • Projekte

    Projekt - "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Biologiexxxx
    Chemiexxxx
    Darstellendes Spielx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxx
    Englischxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxx
    Französischxxxx
    Geografiexxxx
    Geschichtexxxx
    Informatikxxx
    Kunstxxxx
    Lateinxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxx
    Mathematikxxxx
    Musikxxxx
    Physikxxxx
    Politische Bildungxx
    Russischxxxx
    Sportxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxx
    sonstiges genehmigtes Fachxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Biologie
    Chemie
    Darstellendes Spiel
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Evangelischer Religionsunterricht
    Französisch
    Geografie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Latein
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Physik
    Politische Bildung
    Russisch
    Sport
    Wirtschaft-Arbeit-Technik
    sonstiges genehmigtes Fach

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Biologiexxxx
    Chemiexxxx
    Darstellendes Spielx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxx
    Englischxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxx
    Französischxxxx
    Geografiexxxx
    Geschichtexxxx
    Informatikxxx
    Kunstxxxx
    Lateinxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxx
    Mathematikxxxx
    Musikxxxx
    Physikxxxx
    Politische Bildungxx
    Russischxxxx
    Sportxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxx
    sonstiges genehmigtes Fachxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    Biologie23-
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation24-
    Englisch24-
    Geografie-2-
    Geschichte-1-
    Mathematik mit CAS24-
    Physik-2-

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    Biologie23
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation24
    Englisch24
    Geografie-2
    Geschichte-1
    Mathematik mit CAS24
    Physik-2

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    - Projektwoche
    - Exkursionen und Studienfahrten
    - Betriebspraktikum

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    - keine Angabe durch Schule -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: lestungsschwache Schüler der JS 7 und 8

      Förderunterricht Ma/D/E

    • Zielgruppe: lestungsstarke Schüler mit besonderer Begabung

      Matheclub

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

      3 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 7, 12

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2018

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    Akrobatikx
    Drachenbootx
    Fußballx
    Hip-Hopx
    Kunstx
    Leichtathletikx
    Schule ohne Rassismus - Schule mit Couragex
    Schülerbandx
    Vokalensemblex
    Volleyballx

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    - Keine Angaben -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

    • Einzelberatungen
      In Kooperation mit:

      Agentur für Arbeit

    • Tag der Studienberufe
      In Kooperation mit:

      "Studium lohnt", FHS Eberswalde, Uni Potsdam, Uni Ristock, Uni Greifswald, FHS Neubrandenburg

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2018

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    Behindertenparkplatz vorhanden Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume20
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich3
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich5
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich4
    PC-Kabinette4
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung0
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung0
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum2

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer3.3
    pro Computer mit Internetzugang3.3

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm noch nicht verabschiedet.

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    Das Kollegium der Gymnasiums Templin ist sich über folgende Grundsätze des Unterrichtens einig:
    Guter Unterricht
    • befähigt die Schüler zur Selbsteinschätzung ihres Leistungsvermögens
    • ist klar strukturiert
    • kennt klare Regeln im Sinne von Classroom-Management
    • ist gekennzeichnet durch ständiges Feedback
    • berücksichtigt die individuellen Möglichkeiten der Schüler
    • zeichnet sich durch einen hohen Anteil echter Lernzeit aus
    • ist transparent in seinen Zielen, Methoden und in den Leistungserwartungen
    • ist kommunikativ
    • ist methodisch vielfältig
    • nutzt die Möglichkeiten der modernen Medien

    Für das Schulleben:

    Das Angebot weist ein breites Spektrum, vor allem im künstlerischen sowie sportlichen Bereich, aus, was offenkundig einerseits die Interessenlage unserer Schüler widerspiegelt und andererseits die Möglichkeiten der Schule verdeutlicht.
    In der Jahrgangstufe 7 bieten wir Förderunterricht im Umfang von einer resp. zwei Stunden pro Woche an, und zwar in Deutsch, Mathematik und den Fremdsprachen Englisch, Französisch und Russisch. Diese Form der besonderen Förderung dient der Absicherung eines erfolgreichen Übergangs von der Grundschule zum Gymnasium. Darüber hinaus erhalten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Defizite auszugleichen, Verständnisprobleme zu beheben sowie an der Ausbildung ihrer kognitiven Kompetenzen in kleineren Gruppen bei individuellerer Betreuung zu arbeiten.
    Außerdem erfolgt die außerunterrichtliche Förderung in Zusammenarbeit und Kooperation mit verschiedenen Sportvereinen und der Musikschule. Besonders die Sportvereine eröffnen neben den Sport-AGs der Sc...

    Für Kooperation und Partizipation:


    Die Schule nutzt die Möglichkeiten, die sich zur Kooperation ergeben. So gibt es eine enge kooperative Zusammenarbeit mit der Polizei, dem Naturpark Uckermärkische Seen und verscchiedenen Grundschulen. Die außerunterrichtliche Förderung erfolgt in Zusammenarbeit und Kooperation mit verschiedenen Sportvereinen und der Musikschule. Besonders die Sportvereine eröffnen neben den Sport-AGs der Schule durch personelle Überschneidungen eine Reihe von Möglichkeiten für unsere Schüler. Dies zeigt sich in herausragenden sportlichen Leistungen von Mannschaften des Gymnasiums Templin im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Besonders in den Sportarten Leichtathletik und Handball gewinnen unsere Spieler regelmäßig die Regionalfinals und qualifizieren sich für die Finals auf Landesebene.

    Für das Schulmanagement:

    Die Schulleitung sorgt für einen Organisationsrahmen, der es der Schulgemeinschaft ermöglicht, das im Schulprogramm festgeschriebene Leitbild zu erfüllen. Probleme und Fragen werden in kollegialem Miteinander gelöst und beantwortet.
    Die Schulleitung arbeitet nach einem Geschaftsverteilungsplan.

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 10.12.2019

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    - Medienentwicklungs- planung
    - Geschlechterbewusste und -gerechte Gestaltung von Unterricht und Erziehung durch spezifische mädchen- und jungenpädagogische Ansätze,
    - Konzept für Berufs- und Studienorientierung als fester Bestandteil der unterrichtlichen Arbeit in der Sekundarstufe I und II,
    - Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern sowie deren Erziehungsberechtigten hinsichtlich der gemeinsamen Verantwortung für Bildung und Erziehung,

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 10.12.2019

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde am 12.09.2018 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    - Projektwoche
    - Crash-Kurs in Unterhaltung
    - Schulfasching
    - Sportfest
    - Sportnacht
    - Aufführungen der DS-Kurse
    - Jahresabschlusskonzert des Vokalensembles

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    - regelmäßige Veranstaltungen mit den Elternsprechern
    - thematische Veranstaltungen in den Klassenelternversamlmungen

    Schülerzeitung

    - keine Angabe -

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    Schulförderverein

    Vereine der Freunde des Gymnasiums (Kontakt: über Sekretariat der Schule an den Vereinsvorsitzenden Hrn. Nico Brückkmann)

    - Ausstattung der Schule
    - Auszeichnung von besonderen Leistungen

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Kooperation mit Schulen der Region
      • Grundschulen in Templin, Lychen, Gerswalde, Boitzenburg

        Interesse am Gymnasium wecken
        Verbindung mit der Region
        Propagierung von FS

      • Kooperation mit Sportvereinen
        • Allemania Templin

          Leichtathletik

        • Berolina Lychen

          Handballsport

        • Kanusportverein Templin

          Kanu

        • Kooperation mit Partnern in Hochschulen
          • FHS Eberswalde

            Unterstützung bei der Berufs- und Studienorientierung

          • FHS Neubrandenburg

            Unterstützung bei der Berufs- und Studienorientierung

          • Universität Greifswald

            Unterstützung bei der Berufs- und Studienorientierung

          • Universität Potsdam

            Unterstützung bei der Berufs- und Studienorientierung

          • Universität Rostock

            Unterstützung bei der Berufs- und Studienorientierung

          Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

          Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

          Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

          Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

          Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

          Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

          Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr 2018/2019

          Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
          FachKursartSchul-
          durchschnitt
          Landes-
          durchschnitt
           
          DeutschSchule insgesamt2.82.8
          Deutschohne Fach- und Leistungsdifferenzierung2.82.8
          MathematikSchule insgesamt3.53.1
          Mathematikohne Fach- und Leistungsdifferenzierung3.53.1

          Verantwortungsbereich: Schule
          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
          FachKursartSchul-
          durchschnitt
          Landes-
          durchschnitt
           
          DeutschSchule insgesamt2.82.8
          MathematikSchule insgesamt3.53.1

          Verantwortungsbereich: Schule
          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          Zentrale Abiturprüfungen

          Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

          Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr 2018/2019

          Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

          FachKursartSchul-
          durchschnitt
          Landes-
          durchschnitt
           
          DeutschKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau9.38.6
          EnglischKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau9.69.5
          Mathematik mit CASKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau7.3

          Verantwortungsbereich: Schule
          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

          Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

          Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

          AbschlussAnzahl absolutin Prozent
           
          ohne Abschluss00
          Berufsbildungsreife00
          Erweiterte Berufsbildungsreife00
          Fachoberschulreife11.2
          Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe8198.8
          Summe82100

          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

          im Landesvergleich der Schulform
          AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
          Prozent
           
          ohne Abschluss000
          Berufsbildungsreife000.8
          Erweiterte Berufsbildungsreife000.1
          Fachoberschulreife11.22
          Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe8198.897.2
          Summe82100100

          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          Wiederholer

          --- Es liegen keine Daten vor ---

          Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

          Teilnahme an Wettbewerben

          Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
           
          Landesolympiade Mathematikx

          Verantwortungsbereich: Schule
          Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.12.2019

          Absicherung des Unterrichts

          Ausfallstatistik

          Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
          (Gymnasium)
           
          2. HalbjahrS1S2S1S2
          lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.73004569699089337284
          in % 100 100 100 100
          Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %10.26.611.48.4
          davon wegen:    
           Krankheit der Lehrkraft3.92.85.94.6
           schulorganisatorische Gründe¹5.63.84.12.9
           elementare Ereignisse0.700.20
           sonstige Gründe001.20.8
          vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %8.16.19.16.5
          davon wegen:    
           Schulorganisatorische Aufgaben1.74.51.64.2
           davon durch:    
            Zusammenlegen von Klassen0.400.10
            Zusammenlegen von Kursen/Gruppen0.60.10.30.3
            selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.74.31.14
           Anordnung von Mehrarbeit10.41.30.4
           Nutzung der Vertretungsreserve²4.80.84.61
           Vertretungseinsatz von Referendaren0.50.50.60.3
           Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen0.1010.6
          ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %2.10.62.41.8

          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
          (Gymnasium)
           
          1. HalbjahrS1S2S1S2
          lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.91235960834177440418
          in % 100 100 100 100
          Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %8.29.19.58.3
          davon wegen:    
           Krankheit der Lehrkraft5.54.95.94.8
           schulorganisatorische Gründe¹2.54.12.82.8
           elementare Ereignisse000.10
           sonstige Gründe0.10.20.60.6
          vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %6.57.47.56.4
          davon wegen:    
           Schulorganisatorische Aufgaben0.66.11.34.5
           davon durch:    
            Zusammenlegen von Klassen000.10
            Zusammenlegen von Kursen/Gruppen0.40.10.20.3
            selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.3614.2
           Anordnung von Mehrarbeit3.10.31.20.3
           Nutzung der Vertretungsreserve²2.10.53.40.6
           Vertretungseinsatz von Referendaren0.70.50.60.4
           Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen000.90.6
          ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %1.71.721.8

          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
          2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

          (Stand:05.08.2020)