Grundschule "J.H.Pestalozzi" Leegebruch
Leegebruch

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Grundschule "J.H.Pestalozzi" Leegebruch
Weidensteg 12 a
16767 Leegebruch
Schulleiter/in:Frau Greiner
Telefon:03304 2043420
Fax:03304 2043419
E-Mail:verwaltung|at|schule-leegebruch.de*
Internet:http://www.schule-leegebruch.de
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Oberhavel
Schulamt:Staatliches Schulamt Neuruppin
Schulform: Grundschule
Schulträger:Gemeinde
Besonderheit:Das Kollegium hat ein Schulprogramm entwickelt, dessen Schwerpunkte neben dem standortbezogenen Arbeiten, neben der Förderung und der Beratung der Schüler und Schülerinnen im Gemeinsamen Unterricht, neben der Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen und Gruppen, in der Umsetzung der Anschub Programmschule sowie der Beteiligung im Programm ?Klasse2000? und somit in der Gesundheits- und Bewegungsförderung unserer Schüler und Schülerinnen sowie unserer Lehrer liegen.
Über den richtliniengemäßen Unterricht hinaus werden spezieller Förderunterricht und verschiedene Arbeitsgemeinschaften, teilweise durch Kooperationspartner, angeboten. Mit dem Kindergarten in seinen drei Häusern arbeiten wir im Rahmen des GORBIKS eng zusammen. Projektwochen, Wandertage, Sport- und Spielfeste, Exkursionen und Feiern gehören zum regelmäßigen Jahresprogramm (siehe Jahresplan).

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2019/2020

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.08.2019).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
12.96333
23.17432
336129
436534
536432
636632
Summe18393192
(Anteil 48.9%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
252300

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)0

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inFrau Greiner03304 2043420;
pestalozzi-grundschule.leegebruch|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Bergmann03304 2043420;
pestalozzi-grundschule.leegebruch|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Manuela Albrechts.o.;
verwaltung|at|schule-leegebruch.de
Vertrauenslehrer/inFrau Silke Scholzs.o.;
s.scholz|at|schule-leegrbruch.de
Vorsitzende/r der SchulkonferenzHerr Steffen Dimitrov-Möbus 01713185907
Elternsprecher/in in der SchuleFrau Caterina Bobrowski03304202469;
caterina_linnea|at|gmx.de
Vorsitzende/r LehrerratFrau Grit Gentzs.o.;
g.gentz|at|schule-leegebruch.de
Verantwortliche/r für Schulpartnerschaften Antje Dietrich; René Goerlichs.o.;
a.dietrich|at|schule-leegebruch.de; r.goerlich@schule-leegebruch.de
Datenschutzbeauftragte/rFrau Zwetschke, Stv. Frau Helbings.o.;
c.zwetschke|at|schule-leegebruch.de
2. Vertrauenslehrer/inFrau Ines Dahmss.o.;
i.dahms|at|schule-leegebruch.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Herr Schmidt03391/40444-65,
harald.schmidt|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 22.08.2017

Formen der Unterrichtsorganisation

  • schul- und jahrgangsübergreifende Orgform

    FLEX - Optimierung des Schulanfangs

  • Schule mit Schulprofil

    Schule für Gemeinsames Lernen in der Primarstufe

  • Schule mit Schulprofil

    Stützpunktschule für Kinder von Fahrenden (Schausteller,Circus)

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Evangelischer Religionsunterricht
    Gesellschaftswissenschaften
    Kunst
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Naturwissenschaften
    Sachunterricht
    Sport
    Wirtschaft-Arbeit-Technik

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.10.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.10.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.10.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    Bei allen Kindern, die im GL lernen, wird die soziale Kompetenz gesteigert. Um Hilfe zu bitten und sie anzunehmen bzw. Hilfe zu gewähren, sind selbstverständliche Verhaltensweisen. In dem Förderschwerpunkte ?Lernen findet GL als zieldifferenter Unterricht statt. Dem Unterricht lie-gen dann die Lernziele/ Standards A-B/C zugrunde. Für alle Kinder mit Förderbedarf werden individu-elle Förderpläne erstellt, die die jeweiligen Lerninhalte und -ziele enthalten. Für den Unterricht bedeutet dies, dass an einem gemeinsam bearbeiteten Thema unterschiedliche Lernziele erreicht werden. Um dies sinnvoll erreichen zu können, müssen stark differenzierende Maßnahmen in der Unterrichts-organisation getroffen werden. Folgende offene Unterrichtsformen eignen sich besonders, um eine innere Differenzierung vorzunehmen: Projektorientierte Unterrichtsformen/ Projektarbeit, Wochenplanarbeit, Stationsarbeit, Freie Arbeit, Lesenlernen mit allen Sinnen (1. Schuljahr), lebenspraktischer Unterricht.

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    A: Lernen in der flexiblen Schuleingangsphase: Der Unterricht eines Tages setzt sich zusammen aus a) Jahrgangs- und fächerübergreifendem Unterricht in alles Fächern, b) offener Lernzeit, in der die Kinder indiv. an diff. Lernangeboten weiterarbeiten, c) Freiarbeitsstunden, in den die Kinder in vorber. Umgebung selbst. an versch. Aufgaben arbeiten, d) Kleingruppenstd, in denen die Kinder der LG 1 und LG 2 in best. Lerninhalte eingeführt/gefördert werden (angeleiteter Unterricht), e) Zeit für indiv. Üben.
    B: Altersgemischtes Lernen in temporärer LG: JG 1/2 4 U-Std/Woche em-soz, JG 2/3 3 U-Std/Woche Sprache.

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.10.2019

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: ADHS/ADS

      - Nachteilsausgleich
      - übersichtliches Aufgabenangebot
      - Begleitung durch PU
      - Strategietraining

    • Zielgruppe: Begabtenförderung Mathe

      - Schach statt Mathe
      - Knobelaufgaben
      - Lösungsstrategien

    • Zielgruppe: Dyskalkulie

      - Grundrechenarten
      - Mengenerfassung
      - Darstellung von Mengen
      - Rechenstrategien
      - Lernpläne
      - Begleitung durch PU
      - Nachteilsausgleich

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

      - differenziertes Lernangebot im Unterricht
      - Bereitstellung von Anschauungsmaterialien
      - Begleitung durch PU
      - Lern-/Förderpläne

    • Zielgruppe: LRS

      - Rechtschreibtraining
      - Grundwortschatzsicherung
      - Lernpläne
      - Begleitung durch PU
      - Nachteilsausgleich

    • Zielgruppe: körperlich-motorische FB

      - Bewegungstraining im Rahmen des Sportunterrichts
      - therapeutische Begleitung/Verbesserung des Bewegungsapparates

    • Zielgruppe: temporäre LG Sprache

      - Alphabetisierung
      - Lesetechniken
      - Grundwortschatztraining

    • Zielgruppe: temporäre LG em-soz./FB em-soz

      - Marburger Konzentrationstraining
      - Verhaltenstraining
      - Konfliktlösestrategien
      - Motivationstraining
      - Verhaltensverträge

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.10.2019

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Hören

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 5

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 2

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

      2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 3,6

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Sprache

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

      4 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 2,3,5,6

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.10.2019

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    Ball-AG VorschuleFamiliensportverein OHV, Herr Grande
    FloorballFamiliensportverein OHV, Herr Grande
    HallenhockeyFamiliensportverein OHV, Herr Arp
    Judo"Samura" Oranienburg, Herr Latza
    Musikwerkstattx
    SchachLeegebrucher Schachfreunde
    Tai Chix
    Wettkampfvorbereitung/ ZFBx

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    - Keine Angaben -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind nicht vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume18
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich2
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich2
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich0
    PC-Kabinette1
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung1
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung0
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 1000 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer11.2
    pro Computer mit Internetzugang11.6

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.10.2019


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über keine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 18.12.2017 verabschiedet.

    (Link zum Schulprogramm)

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    Schulbezogene Festlegungen und schulübergreifende Aspekte sind:
    - Schulprofil/ pädagogische Schwerpunktsetzung umsetzen
    - Einbindung der Kooperationsangebote externer Partner/Innen
    - Anknüpfung an die Lebenswelt/ Förderung der Interessen und damit Stärkung der Identität der SuS
    - Unterrichtsangebote und Arbeitsgemeinschaften
    - Aufbau und Vernetzung von Wissen; Übertragung von Wissen
    - Formen der Lernberatung/ Lern- und Leistungsförderung/ Leistungsbewertung
    - Umgang mit Heterogenität
    Wir legen fest: Das Ziel ist erreicht, wenn jeder Kollege aus den genannten Bereichen jeweils eine der festgelegten Maßnahmen erfüllt.
    siehe auch Schulportfolio, Seite 30



    Für das Schulleben:

    Unsere Leitsätze sind:
    1. Die Gesundheit jedes Einzelnen ist uns wichtig - Wir achten aufeinander.
    2. Wir stärken das soziale Miteinander - Zusammen sind wir erfolgreicher.
    3. Wir gehen tolerant und respektvoll miteinander um - Wir reden höflich miteinander.
    4. Wir fördern die Zusammenarbeit auf unterschiedlichen Ebenen - Wir unterstützen uns
    gegenseitig.
    5. Wir nutzen unterschiedliche Lehr- und Lernmethoden - Wir lernen gemeinsam. Wir setzen
    uns für eine positive Lernatmosphäre ein.

    Für Kooperation und Partizipation:

    Kooperationsformen mit Eltern

    o Förderverein
    o Lese-Paten

    Unserer Eltern unterstützen uns durch ihre aktive Mithilfe im Deutschunterricht, sie verkaufen in den Pausen Milch an unsere Kinder und ermöglichen uns durch Sponsoring die Durchführung von Unterrichtsprojekten und Beschaffung von Lernmaterialien für die Kinder.
    Regelmäßig unterstützen einmal wöchentlich die Lesepaten (Eltern, Großeltern) den Leselernprozess unserer jüngsten SuS in den 1. und 2. Klassen, beteiligen sich aktiv an der Lesenacht für die SuS und fördern das Lesenlernen im Gemeinsamen Unterricht. Sie geben der Klassenlehrkraft zur Lesefertigkeit und achten dabei auf die Lernausgangslage der SuS. Vertrauensvoll und liebevoll gehen sie hier mit den ABC-Schützlingen um.

    Kooperationsformen mit Vereinen
    o ?Theaterpflänzchen?
    o Hockey
    o Schach
    o Judo
    Durch ein zusätzliches Bewegungsangebot fördern die Vereine unsere Idee einer ?Kooperativen Bewegten Schule".

    Für das Schulmanagement:

    Aufgaben des Schulleitungsteams:

    Rektorin:
    o Planung Unterrichtseinsatz
    o Leitung der Lehrerkonferenz
    o Zusammenarbeit mit den Fachkonferenzen
    o Unterrichtshospitation
    o Personalentwicklungsgespräche
    o Zusammenarbeit mit dem Lehrererrat (Monatsgespräche)
    o Arbeit mit den Mitwirkungsgremien (Klassensprecher, Elternkonferenz, Schulkonferenz)
    o Kooperation Schule/ Kita (Ü1)
    o Kooperation Schule/ Hort
    o Kooperation Schule/ Sek1 (Ü7)
    o Kooperation Schule/ Schulträger
    o Schulentwicklung
    o Jahresplanung
    Konrektorin:
    o Vertretung der Rektorin
    o Vertretungsplanung
    o Erstellung des Stundenplanes
    o Statistik
    o Terminüberwachung (Klassen-, Wanderfahrten/ Exkursionen, Projekte innerschulisch und außerschulisch)
    o Pflege der Kooperationsverträge
    o Zusammenarbeit mit dem Schulträger
    o Jahresplanung
    Schulsachbearbeiterin:
    o Pflege der Schülerdaten weBBschule
    o Zusammenarbeit zwischen Schulträger und Schule
    o Terminüberwachung
    o Zusammenarbeit mit der Schulleitung

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    I. Beweg dich Schule/ i. B. Schule als Lebensraum (QM 3.1), das Schulklima (QM 3.2) und der Schülerberatung (QM 3.3)
    II. Professionalität d. Lehrkräfte /i. B. auf Schulische Kooperationen ( QM5.1) und der Fortbildungsplanung (QM 5.2)
    III. Lehren & Lernen/ i. B. auf die Unterrichtsgestaltung (QM 2.1) und der Förderung (QM2.3)

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde am 07.05.2014 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

    • FLEX (01.04.1999-31.12.2002)

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    Pädagogische Projekte: Klasse2000, Anschub-Programmschule, FERDI, Fitness-Check
    Klasse 1/2: Labyrinth, Tierpark, Waldtag mit Förster, Extavium, Tierpark Eberswalde, Herbstprojekttag, Weihnachtsprojekttag, Fasching 1 -3, Lustige Staffeln
    Klasse 3/4: Sternwarte, Exkursionen – Potsdam, Extavium, Biosphäre, Atze Musiktheater, Milchviehanlage und Bockwindmühle Vehlefanz, Grips-Theater, Klassenfahrt
    Projekte – Wald, Herbst/Halloween, Weihnachten, Frühling, Schwimmlager (Kl.3)
    Klasse 5/6: Sternwarte, Vorlesewettbewerb, Sealife Berlin (Nawi), GRIPS-Theater (D), Tagebau Rüdersdorf (GeWi), Projekt Steinzeit (Heimatmuseum Oranienburg),
    ATZE-Musiktheater (Mu), Projekt Aufklärung, Technikmuseum, Abschlussfahrt (Nordsee oder Ostsee)
    Wettbewerbe: Vorlesewettbewerb, Känguru der Mathematik, Wettkämpfe bei Jugend trainiert für Olympia ( LA, Fußball, ZFB, Hallenhockey), Schachturniere

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    Lesepaten in den Klassen 1-3, Erste-Hilfe-Kurs in Klasse 5/6, Organisation von Exkursionen zum Arbeitsplatz von Eltern, Fortbildung von Eltern zum Thema Digitale Medien un ihre Gefahren, Gemeinsames Basteln oder Theaterstücke in den Klassen ( Weihnachtscafé, Herbstfest/ Drachenfest am Nachmittag, gemeinsamer Besuch des Friedrichstadtpalastes im Dezember/ Januar mit Kindern und Eltern)

    Schülerzeitung

    - keine Angabe -

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

    Schulförderverein

    Förderverein der Grundschule Leegebruch e. V. (Kontakt: Mail an: fv-gs-leegebruch@t-online.de)

    Regelmäßigen Projekte: Unterstützung des Schüleraustausches mit der polnischen Partnerschule, Erwerb von Schlüsselbändern für die Einschüler, Prämierung der teilnehmerstärksten Klasse beim Leegebrucher Straßenlauf, Kostenbeteiligung bei der Verabschiedung der Sechstklässler (Rosen/Musik), Ehrung der Teilnehmer des Lesewettbewerbes mit Buchgutscheinen, Anschaffung von Softbällen für die Pausengestaltung, Elterncafé bei der Einschulung, Gestaltung des Schuljahresplaners
    Bisher konnte der FöV weitere Projekte realisieren bzw. unterstützen: Ausrüstung der Schule mit Funktionsshirts für die Teilnahme an sportlichen Wettkämpfen, Shirts für den Schulchor "Lozzilerchen" anschaffen, Unterstützung des Projektes "Ferdi Verhaltenstraining" der 1. Klassen, ABC-Entdecker-Kisten erwerben, Anschaffung von Zauberwürfeln und Begleitbüchern für die Begabtenförderung, LÜK-Kästen für den Unterricht beschaffen, Schulhoffeste unterstützen, Bewegungskalender für den Unterrichtsbeginn

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Schulpartnerschaft in Europa
      • Szkoła Podstawowa nr 1 im. Ewarysta Estkowskiego w Kostrzynie

        Zur Förderung der interkulturellen Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler finden regelmäßig Schüleraustauschprogramme mit unserer Partnerschule in Kostrzyn, Polen statt. Schüler der Klassen 4, 5 und 6 können daran teilnehmen. Unser nächster Schüleraustausch ist im Herbst 2019. In dieser Zeit kommen Jungen und Mädchen aus der polnischen Schule zu uns, um hier eine spannende Zeit mit ihren Gastfamilien zu verbringen.
        Betreuer sind Frau Dietrich und Herr Goerlich. Während der Woche erleben alle ein vielfältiges Programm mit Ausflügen, Spiel und Spaß. Auch ein paar Stunden Unterricht sind dabei.

      • Kooperation mit Schulen der Region
        • Nashorn-Grundschule Vehlefanz

          Erfahrungsaustausch im Rahmen der Anschub-Programmschulen, gemeinsame Schul-AG Hallenhockey (Stützpunktschule ist dei Grundschule Leegebruch), Austusch von Erfahrungen im Gemeinsamen Lernen, Wahrnehmung gemeinsamer Fortbildungsveranstaltungen durch die Schulleitung,

        • Kooperation mit Sportvereinen
          • Familien-Sport-Verein-Oberhavel e.V.

            wöchentliche AG`s: Hallenhockey Kl. 1-3 und 4-6, Floorball, Ball-AG; Nutzung der Sporthalle bis 16.00 Uhr, Schnupperkurse im Schulsport- Unterricht, Teilnahme an Wettkämpfen JtfO, Elternabende, Angebote für alle SuS uter dem Motto "Jeder kann Sport", Bewegungsförderung für alle SuS

          • Judo-Club "Samura" Oranienburg e.V.

            dreimal wächentlich Training in der AG Judo, Nuzung der Schulsporthalle bis 16.00 Uhr, Wettkampfvorbereitung, Organisation von Trainingslager in der Ferien, Nachwuchsförderung und Vorbereitung auf die Sportschule, enger Austausch zwischen Trainer und Lehrkräften der Judokas ( Förderung der Lernleistungen/ Lernmotivation der SuS), Schnupperkurse im Schulsportunterricht

          • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
            • Gemeindebibliothek Leegebruch

              Angebote durch das Leesejahr in der Bibliothek, Unterstützung von projekttahen; bereitstellung von Themenkisten für den Sachunterricht; Information über Buchbestände/ Neubestellungen; Teilnahme an der Veranstaltung "Tolles Buch" in der Schulturnhalle; Organisation von Lesungen/ Schreibwettbewerbe, Austausch mit Fachkonferenzleiterin Deutsch

            • Kita Leegebruch

              gemeinsame Kita- AG mit Erziehereinnen der Häuser: Sonnenschein, Rasselbande, Wirbelwiind, Malwine und den Kontaktlehrerinnen der Grundschule; Schnupperstunden in der Schule, Frühzeitige Diagnostik durch die Sonderpädagogin der Grundschule; gemeinsame Beratung der Eltern in der Vorschulphase; Jahresarbeitsplan

            • Leegebrucher Schachfreunde

              wöchentliches Trainingsangebot in der Arbeitsgemeinschaft; Nutzung der Räumlichkeiten in der Schule; Vorbereitung und Teilnahme an den Schulschachturnieren; Ausrichtung des Winterturniers; temporäre Angebote " Schach statt Mathe" ermöglichen

            • Oranienburg, Prävention in der Polizeiinspektion Oberhavel

              siehe Runderlass des MdI und des MBJS vom 10.05.2013
              außerdem:
              - jährliche Ausbildung der Schülerlotsen
              - jährliche Fahrrdausbildung und -prüfung
              - Fahrradkontrolle durch die Revierpolizistin
              - Gewaltpräventionsveranstaltungen für SuS, LK und Eltern
              - Puppenbühne für die 1. - 3. Klassen

            • Theaterverein Leegebruch e. V.

              verbessertes schulisches Freizeitangebot für die SuS der Grundschule Leegebruch, offene Theaterprobe am Schuljahresanfang, mindestens eine Aufführung für alle Schulkinder, Eltern, Großeltern, Auftritte in der Gemeinde und beim ASB, Lagerung der Requisiten in der Schcule und Nutzung des Speiseraums als Probenraum einmal wöchentlich

            Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.10.2019

            Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

            Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

            Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

            Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

            Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

            Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

            Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr /

            Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
            FachKursartSchul-
            durchschnitt
            Landes-
            durchschnitt
             

            Verantwortungsbereich: Schule
            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
            FachKursartSchul-
            durchschnitt
            Landes-
            durchschnitt
             

            Verantwortungsbereich: Schule
            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Zentrale Abiturprüfungen

            Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

            Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

            Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

            FachKursartSchul-
            durchschnitt
            Landes-
            durchschnitt
             
            --- keine Angaben ---

            Verantwortungsbereich: Schule
            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

            Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

            Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

            AbschlussAnzahl absolutin Prozent
             

            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

            im Landesvergleich der Schulform
            AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
            Prozent
             

            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Wiederholer

            ---3 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 1.2% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

            Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

            Teilnahme an Wettbewerben

            Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
             
            Auswahlwettbewerb zur Internationalen Mathematikolympiadex
            Bundesjugendspielex
            Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIAxx
            Landesolympiade Mathematik
            Mathematikolympiaden in Deutschlandxx
            Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandelsxx

            Verantwortungsbereich: Schule
            Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.10.2019

            Absicherung des Unterrichts

            Ausfallstatistik

            Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
            (Grundschule)
             
            2. HalbjahrPRPR
            lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.91422563280
            in % 100 100
            Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %11.713.3
            davon wegen:  
             Krankheit der Lehrkraft4.98.4
             schulorganisatorische Gründe¹3.42.4
             elementare Ereignisse00.5
             sonstige Gründe3.42
            vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %10.611.7
            davon wegen:  
             Schulorganisatorische Aufgaben1.42.2
             davon durch:  
              Zusammenlegen von Klassen0.10.8
              Zusammenlegen von Kursen/Gruppen1.31.2
              selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.10.2
             Anordnung von Mehrarbeit0.20.7
             Nutzung der Vertretungsreserve²95.9
             Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
             Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen02.7
            ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %11.6

            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
            (Grundschule)
             
            1. HalbjahrPRPR
            lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.101943001954
            in % 100 100
            Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %12.710.6
            davon wegen:  
             Krankheit der Lehrkraft9.77.5
             schulorganisatorische Gründe¹1.91.7
             elementare Ereignisse0.30.1
             sonstige Gründe0.91.4
            vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %119.4
            davon wegen:  
             Schulorganisatorische Aufgaben21.8
             davon durch:  
              Zusammenlegen von Klassen0.20.6
              Zusammenlegen von Kursen/Gruppen1.51
              selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.20.2
             Anordnung von Mehrarbeit0.30.6
             Nutzung der Vertretungsreserve²6.14.8
             Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
             Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen2.62
            ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %1.71.2

            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
            2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

            (Stand:18.11.2019)