Grundschule "Heinrich Zille"
Stahnsdorf

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Grundschule "Heinrich Zille"
Friedrich-Naumann-Straße 74
14532 Stahnsdorf
Schulleiter/in:Frau Rettig
Telefon:03329 62139
Fax:03329 698995
E-Mail:zilleschule|at|t-online.de*
Internet:
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Potsdam-Mittelmark
Schulamt:Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Schulform: Grundschule
Schulträger:Gemeinde

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2020/2021

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.08.2019).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
1410157
237633
349655
4410055
548940
649143
Summe23553283
(Anteil 51.2%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
363462

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in2
Sonstiges pädagogisches Personal2
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)3

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule. Stand: 27.03.2020

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inFrau Rettig03329 62139;
zille-grundschule.stahnsdorf|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Bellin03329 62139;
zille-grundschule.stahnsdorf|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Rathfelder0332962139;
zilleschule|at|t-online.de
Hausmeister/inHerr Mayer0332962139
Vorsitzende/r der SchulkonferenzHerr Möller
Elternsprecher/in in der SchuleFrau von Hören
Vorsitzende/r LehrerratFrau Quast0332962139
Datenschutzbeauftragte/rHerr Leis03381/39-7425;
torsten.leis|at|schulaemter.brandenburg.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.03.2020

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Herr Konschak03381 39-7459,
benjamin.konschak|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2020

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Schule mit Schulprofil

    Schule für Gemeinsames Lernen in der Primarstufe

  • Projekte

    Teilnehmer Pilotierung der Schul-Cloud Brandenburg

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Evangelischer Religionsunterricht
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfach
    Gesellschaftswissenschaften
    Katholischer Religionsunterricht
    Kunst
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Naturwissenschaften
    Sachunterricht
    Sonderpädagogische Maßnahme
    Sport
    Wirtschaft-Arbeit-Technik

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.08.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfachxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Katholischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sonderpädagogische Maßnahmexxxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.08.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfachxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Katholischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sonderpädagogische Maßnahmexxxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.08.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    - Freiarbeit
    - Projektarbeit
    - Förderband Deutsch Kl. 2-3
    - Projekttage, - wochen
    - soziales Lernen

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    - keine Angabe durch Schule -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.08.2020

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: Begabtenförderung En

      Kleingruppen
      jahrgangsübergreifende Lerngruppen

    • Zielgruppe: Begabtenförderung Ma

      Kleingruppen
      jahrgangsübergreifende Lerngruppen

    • Zielgruppe: Begabtenförderung Nawi

      Arbeitsgemneinschaften Klasse 4-6

    • Zielgruppe: DAZ

      Kleingruppen
      jahrgangsübergreifende Lerngruppen

    • Zielgruppe: Dyskalkulie

      Kleingruppen
      jahrgangsübergreifende Lerngruppen

    • Zielgruppe: LRS

      Kleingruppen
      jahrgangsübergreifende Lerngruppen

    • Zielgruppe: Leistungsdifferenzierung D, Ma, En

      Lerngruppen Klasse 5/6
      differenzierter Unterricht

    • Zielgruppe: Stuffkis/ Unterstützung von Kindern mit Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben

      differenzierter Unterricht
      Einzel- und Kleingruppe Klasse 2-3

    • Zielgruppe: alle Schüler

      differenzierter Unterricht
      Kleingruppen
      Lerngruppen
      Einzelförderung

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.08.2020

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Hören

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt autistisches Verhalten

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Sprache

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.08.2020

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    Parkour ClaB
    Basketball RSV
    Chorx
    Französichexterner Anbieter
    Fußball RSV
    HandballRSV
    JudoRSV
    Keyboard, Gitarreexterner Anbieter
    LeichtathletikRSV
    LinedanceVerein Linedance
    Naturschutzexterner Anbieter
    Nawix
    Rock'n'RollRSV
    Rope Skippingx
    Spanischexterner Anbieter
    TurnenRSV

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2020

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    - Keine Angaben -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 31.03.2020


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

    • Lernen am anderen Ort
      In Kooperation mit:

      Gymnasium Vicco von Bülow Stahnsdorf

    • Praxislernen
      In Kooperation mit:

      Berufetag/ Industriemuseum Teltow

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 31.03.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    Behindertenparkplatz vorhanden Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2020

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume20
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich2
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich1
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich0
    PC-Kabinette1
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung10
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung0
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2020

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2020

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer16.6
    pro Computer mit Internetzugang16.6

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.08.2020


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2020

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 12.09.2018 verabschiedet.

    (Link zum Schulprogramm)

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    - erfahren, dass Lernen Spaß macht, aber auch Anstrengung erfordert, - neben dem Fachwissen auch persönliche und soziale Kompetenzen erwerben, - frei von Stress und Versagensängsten lernen können ,ein freudbetonter, fördernder, aber auch fordernder Unterricht, - die Durchführung vielfältiger schulischer Unterrichtsformen und Projekte - die Grundschule „Heinrich Zille“ für sich als einen Ort der Geborgenheit empfinden, - die Gewissheit haben, dass unsere Lehrer, Horterzieher, Sozialarbeiter und alle weiteren Mitarbeiter in jeder Situation für sie da sind, - erleben, dass jedes Kindes wertvoll ist und mit seinen individuellen Besonderheiten angenommen und respektiert wird, - in einer Atmosphäre lernen können, die geprägt ist von gegenseitiger Achtung und Toleranz, dass aber auch Streiche, Spaß und Freude nicht zu kurz kommen dürfen, - neugierig und voller Fragen an das Leben sind und bleiben- fachliche Qualität und innere Differenzierung
    - fächerübergreifende Kooperation der Lehrkrä...

    Für das Schulleben:

    ein freudbetonter, fördernder, aber auch fordernder Unterricht, - die Durchführung vielfältiger schulischer Unterrichtsformen und Projekte, - die Einbeziehung unterschiedlicher Kooperationspartner, - ein breitgefächertes Angebot an Arbeitsgemeinschaften, - die Teilnahme an Leistungsvergleichen und Olympiaden auf verschiedenen Gebieten sowie an Sportwettkämpfen, Wandertage, Klassenfahrten und Feiern stärken das Wir- Gefühl für die Schul- und Klassengemeinschaft, Klassenrat, Pausenbuddys, Streitschlichter, einheitliche Regeln für das schulische Lernen und Zusammensein (Erprobung Stufenplan), „Sozialen Lernen“

    Für Kooperation und Partizipation:

    - Kooperation und Zusammenarbeit mit den Eltern, außerschulischen Kooperationspartnern (Uni Potsdam, Paragraf 13, RSV, Staatliche Musikschule, Gemeindebibliothek, Akademie zweite Lebenshälfte, Jugendamt,Förderverein, Havelbus, Polizei, Landkreis Potsdam- Mittelmark,ClaB,)
    - optimale Gestaltung der Übergänge von und zu anderen Schulformen (Kooperation Gymnasium Vicco von Bülow Stahnsdorf und mit Stahnsdorfer Kitas)

    Für das Schulmanagement:

    - Partner aller an Schule Beteiligten, - plant den Lehrereinsatz kontinuierlich und unter Einbeziehung der Schul-und Lehrerkonferenz -stellt sicher, dass der Unterricht effektiv organisiert wird, - „bestmöglicher Abschluss für jede Schülerin/ jeden Schüler“, die Qualität der pädagogischen Arbeit regelmäßig zu überprüfen und mit den Betroffenen die Verbesserung der Ergebnisse anzustreben, - fördert das Zusammenwirken der Mitglieder Schulgemeinschaft auf der Grundlage einer demokratischen Kultur der Meinungsbildung,
    - sichert, prüft und entwickelt Unterrichtsqualität und pädagogische Grundorientierungen lt. Schulprogramm
    - vermeidet Unterrichtsausfall durch sinnvolle Unterrichts- und Vertretungsorganisation,- Zusammenarbeit als Team, offene Kommunikation mit allen an Schule Beteiligten befördert, Schulentwicklungsprozesse unter Beachtung der Mitwirkungsrechte initiiert

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2020

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    - Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan/schulinternen Curriculum einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Gremienbeschlüsse
    - Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern
    - Maßnahmen zur individuellen Förderung in Unterricht und Schule
    - Ausgestaltung der Schwerpunktbildung im Rahmen der Stundentafel zur besonderen Ausprägung eines eigenen Profils
    -Verbesserung des Medieneinsatzes im Unterricht (Medienplanentwicklung)
    - kontinuierliche Fortbildung des Lehrerkollegiums ausgerichtet an den Erfordernissen der Schulentwicklung

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2020

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde am 05.11.2013 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    Frühlingsfest
    Sponsorenlauf
    Einschulung
    Abschlussveranstaltung Klasse 6
    Projekttage, -woche

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    Elternversammlung
    Elternsprechtag
    Elternkonferenz
    Elternfortbildungen

    Schülerzeitung

    Schülerzeitung der GS Heinrich Zille (Kontakt: zilleschule@t-online.de)

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2020

    Schulförderverein

    Förderverein der "Grundschule Heinrich Zille Stahnsdorf e. V. (Kontakt: info@fv-zille-schule.de)

    Projekte
    Anschaffung von Lernmaterialien
    Einschulung
    Ausstattung Spielplatz
    Frühlingsfest

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2020

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

    Stufenplan- einheitliche Regeln im Schulalltag Nachteilsausgleich
    Medienentwicklung
    Wertschätzung von Schülerleistungen

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.03.2020

    Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.03.2020

    Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr /

    Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
    FachKursartSchul-
    durchschnitt
    Landes-
    durchschnitt
     

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
    FachKursartSchul-
    durchschnitt
    Landes-
    durchschnitt
     

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Zentrale Abiturprüfungen

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

    Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

    FachKursartSchul-
    durchschnitt
    Landes-
    durchschnitt
     
    --- keine Angaben ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

    AbschlussAnzahl absolutin Prozent
     

    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

    im Landesvergleich der Schulform
    AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
    Prozent
     

    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Wiederholer

    ---0 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 0.0% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Teilnahme an Wettbewerben

    Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
     
    Bundesjugendspielexx
    Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIAxx
    Kunstwettbewerbexx
    Mathematikolympiaden in Deutschlandxx
    Regionale Englischolympiadexx
    Regionale Nawiolympiadexx
    Regionalsportfestxx
    Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandelsxx

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2020

    Absicherung des Unterrichts

    Ausfallstatistik

    Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
    (Grundschule)
     
    2. HalbjahrPRPR
    lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.97782563280
    in % 100 100
    Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %16.413.3
    davon wegen:  
     Krankheit der Lehrkraft16.18.4
     schulorganisatorische Gründe¹0.12.4
     elementare Ereignisse00.5
     sonstige Gründe0.12
    vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %15.511.7
    davon wegen:  
     Schulorganisatorische Aufgaben0.52.2
     davon durch:  
      Zusammenlegen von Klassen00.8
      Zusammenlegen von Kursen/Gruppen0.51.2
      selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben00.2
     Anordnung von Mehrarbeit00.7
     Nutzung der Vertretungsreserve²13.65.9
     Vertretungseinsatz von Referendaren10.2
     Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen0.52.7
    ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %0.91.6

    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
    (Grundschule)
     
    1. HalbjahrPRPR
    lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.122953001954
    in % 100 100
    Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %11.710.6
    davon wegen:  
     Krankheit der Lehrkraft11.47.5
     schulorganisatorische Gründe¹0.11.7
     elementare Ereignisse0.10.1
     sonstige Gründe0.11.4
    vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %11.29.4
    davon wegen:  
     Schulorganisatorische Aufgaben0.21.8
     davon durch:  
      Zusammenlegen von Klassen00.6
      Zusammenlegen von Kursen/Gruppen0.21
      selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben00.2
     Anordnung von Mehrarbeit00.6
     Nutzung der Vertretungsreserve²10.44.8
     Vertretungseinsatz von Referendaren0.30.2
     Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen0.32
    ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %0.51.2

    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
    2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

    (Stand:29.09.2020)