Ernst-Moritz-Arndt Grundschule Luckenwalde
Luckenwalde

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Ernst-Moritz-Arndt Grundschule Luckenwalde
Frankenstraße 12
14943 Luckenwalde
Schulleiter/in:Frau Heinze
Telefon:03371 632148
Fax:03371 4007031
E-Mail:arndt-grundschule.luckenwalde|at|schulen.brandenburg.de*
Internet:
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Teltow-Fläming
Schulamt:Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Schulform: Grundschule
Schulträger:Gemeinde
Besonderheit:An der Ernst-Moritz-Arndt Grundschule lernen Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Herkunftsländern. Das Leitbild der Schule ist die Willkommenskultur für jedes Kind, das auf seinen individuellen Lernweg begleitet.
An der Schule arbeiten engagierte und hochmotivierte Lehrkräfte. Unsere Schulatmosphäre ist harmonisch und tolerant. SuS fühlen sich an unserer Schule sehr wohl. Eltern schätzen die gute und schnelle Kommunikation mit den Lehrkräften und der Schulleitung.

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2019/2020

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.08.2019).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
124321
224923
324523
425026
512413
624324
Summe11254130
(Anteil 51.2%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
171511

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in1
Sonstiges pädagogisches Personal1
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)2

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule. Stand: 16.03.2020

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inFrau Heinze03371 632148;
arndt-grundschule.luckenwalde|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Krüger03371 632148;
arndt-grundschule.luckenwalde|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Müller03371632148;
103299|at|schulen.brandenburg.de
Hausmeister/inHerr Ulbricht03371632148;
103299|at|schulen.brandenburg.de
Vertrauenslehrer/inFrau Glorius
Vorsitzende/r der SchulkonferenzFrau Zimmer
Schülersprecher/in in der Schule Franz Straub
Elternsprecher/in in der SchuleFrau Zimmer
Vorsitzende/r LehrerratFrau Leisner
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenFrau Krüger
Datenschutzbeauftragte/rHerr Strasen

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 25.03.2020

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Frau Spikermann03381/39-7494,
corinna.spikermann|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.08.2019

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Schule mit Schulprofil

    Schule für Gemeinsames Lernen in der Primarstufe

  • Schule mit abweichender Organisationsform

    gemeinsamer Unterricht (Schüler mit und ohne sonderpäd. Förderbedarf)

  • Projekte

    Teilnehmer Pilotierung der Schul-Cloud Brandenburg

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Gesellschaftswissenschaften
    Kunst
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Naturwissenschaften
    Sachunterricht
    Sport
    Wirtschaft-Arbeit-Technik

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.05.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.05.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.05.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    Die methodisch-didaktische Gestaltung des Unterrichts im Klassenverband orientiert sich an dem
    individuellen Leistungsvermögen unserer Schülerinnen und Schüler:
    Um Binnendifferenzierung im Unterricht zu gewährleisten, nutzen wir in den Klassen neben dem
    gebundenen Unterricht verschiedene Methoden, wie die Freiarbeit, das Lernen mit Tages- und
    Wochenplänen und Projekte.
    Mögliche Differenzierungsformen vollziehen sich durch individuelles Lerntempo, die Bearbeitung
    von leichteren bzw. schwereren Aufgabenstellungen unter Bereitstellung von Hilfsmitteln,
    Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit, Alternativaufgaben, Freiarbeit, Projektarbeit sowie durch
    unterschiedliche Lehr- und Lernweisen.
    Während der Partner- und Gruppenarbeit erhalten die Schülerinnen und Schüler die Chance,
    miteinander und voneinander zu lernen.
    Differenzierte Aufgaben – einschließlich der Vergabe von differenzierten und/ oder freiwilligen
    Hausaufgaben – berücksichtigen die Unterschiede im Leistungsvermögen.

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    2) Förder- und Forder-Bereiche
    a) Schülerinnen und Schüler mit festgestelltem Förderschwerpunkt LES
    An unserer Schule lernen derzeit Schülerinnen und Schüler mit festgestelltem Förderschwerpunkt
    in den Bereichen: Sprache, Lernen und im Bereich emotional-soziale Entwicklung. Für diese
    Schülerinnen und Schüler erstellen die Lehrkräfte individuelle Förderpläne. Diese werden
    regelmäßig evaluiert und mit den Eltern und zuständigen Lehrkräften besprochen.
    Im Team werden Festlegungen zu Schwerpunkten der sonderpädagogischen Förderung und auch
    für Kinder mit Teilleistungsstörungen getroffen. Dabei beschließt die Klassenkonferenz ggf. für
    diese Schülerinnen und Schüler einen Nachteilsausgleich.
    a)echter Förderbedarf leichte Beeinträchtigung LES
    Förderung im Rahmen der Möglichkeiten der Grundschule
    b) erhöhter Förderbedarf erhebliche / anhaltende Beeinträchtigung LES
    Förderung im Rahmen der GS
    c) sonderpädagogischer Förderbedarf schwerwiegende, dauerhafte, mass...

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.05.2020

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: Alle SuS mit sonderpädagogischen Förderbedarferhalten Förderung, zeitweise in Gruppen mit präventiver Förderung und Nachsoreg.SuS mit Teilleistungsschwächen werden ab Jahrgangsstufe 2 gefördert

      Einzelförderung
      Gruppenförderung jahrgangsbezogen oder in der Jahrgangsmischung
      Hörbehinderung ist gekoppelt mit LRS/ LRS(R) Förderung (doppelte bis dreifache Stundenzuweisung)

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.05.2020

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Sehen

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 6

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Hören

      3 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 3,4,5

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 4

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

      2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 3,4,

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.05.2020

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    Kunstx
    Musikx
    Ringen1. LSC Ringen Luckenwalde

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.03.2020

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    - Keine Angaben -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.03.2020


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist nicht vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind nicht vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.03.2020

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume12
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich1
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich1
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich1
    PC-Kabinette1
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung0
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung0
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.03.2020

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.03.2020

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer21.1
    pro Computer mit Internetzugang21.1

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.05.2020


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über keine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.03.2020

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm noch nicht verabschiedet.

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    - individuelle Fördermaßnahmen während der Lernzeit
    - individualisierte Lernangebote
    - Reduzierung des Umfangs
    - individuelle Arbeitszeiten
    - verschieden Anspruchsniveaus
    - Zusammenarbeit in offenen Lernformen
    - Mitgestaltung des Unterrichts durch SuS

    Für das Schulleben:

    Leitbild der schule "Jedes Kind ist uns willkommen"
    Schwerpunkte sind:
    - die Erhaltung und Weiterentwicklung der Lebensfreude und Lernbereitschaft Aller
    - das Erlernen und Anwenden verschiedener Arbeitsmethoden
    - die Förderung des sozialen lernens, d.h Wertevermittling

    Für Kooperation und Partizipation:

    - Gestaltung der Schule als einen Ort des gemeinsamen Lernens und Wohlfühlens
    - ein freudvoller Beginn für ein lebenslanges Lernen
    - tolerante auf Verständis für Individualität ausgerichtete Bildung und Erziehung
    Start ins Schulleben - Begleitung - Schaffen von grundlagen - für die Weiterführung prägen

    Für das Schulmanagement:

    Als Schulleiterin habe ich von der Entwicklung der Ernst-Moritz-Arndt Grundschule eine klare Vorstellung. Die Basis dafür sehe ich in einer guten kollegialen Zusammenarbeit im Lehrerkollegium und in den Mitwirkungsgremien von Schülerinnen und Schülern und Eltern, sowie im Förderverein der Schule, um die weiteren Aufgaben bei der Ausgestaltung der Schule zu erfüllen.
    Eine wesentliche Aufgabe meiner Tätigkeit ist die Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität, eine intensive Öffentlichkeitsarbeit und Transparenz gegenüber Schülerinnen und Schülern, Eltern und der gesamten Schulöffentlichkeit. Der gute Kontakt zu den Eltern und Kooperationspartnern ist mir sehr wichtig, ebenso die Wertschätzung gegenüber den Lehrkräften, Schülerinnen und Schüler und engagierten Eltern.

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.03.2020

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    - Keine Angaben -

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.03.2020

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde am 07.01.2014 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    Einschulung
    Tag der Offenen Tür
    Vorlesetag
    Vorlesewettbewerb
    Weihnachtssingen
    Weihnachtssingen
    Schulmeisterschaft Hochsprung
    Sport- und Spielfest
    Sponsorenlauf
    Zirkusprojekt
    Besuch von der Kinderoper aus Weimar (3 Jahesrhythmus)

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    Zu den schulischen Höhepunkten gehört ein Elterncafe, das Austausch, Input und Absprachen ermöglicht.

    Schülerzeitung

    - keine Angabe -

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.03.2020

    Schulförderverein

    Förderverein der Ernst-Moritz-Arndt Grundschule Luckenwalde e.V. (Kontakt: foerderverein_ema@t-online.de)

    Der Förderverein unterstützt alle Veranstaltungen finanziel.
    Weihnachtsprojekt Kinderoper "Bravissimo" aller 2 Jahre
    finanzielle Unterstützung der 5. Klasse im Projekt Kinderrechte
    Tag der offenen Tür
    Ausstattung "Grünes Klassenzimmer"

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.03.2020

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Kooperation mit Schulen der Region
      • Bibliothek Luckenwalde
      • Friedrich-Ebert Grundschule
      • Friedrichgymnasium
      • Juniorklub
      • Kita Regenbogen
      • Ludwig -Jahn-Grundschule
      • Ludwig-Jahn-Oberschule
      • OSZ
      • Kooperation mit Sportvereinen
        • 1. LSC Ringen

        Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

        Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 16.03.2020

        Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

        Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 16.03.2020

        Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

        Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

        Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr /

        Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
        FachKursartSchul-
        durchschnitt
        Landes-
        durchschnitt
         

        Verantwortungsbereich: Schule
        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
        FachKursartSchul-
        durchschnitt
        Landes-
        durchschnitt
         

        Verantwortungsbereich: Schule
        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        Zentrale Abiturprüfungen

        Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

        Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

        Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

        FachKursartSchul-
        durchschnitt
        Landes-
        durchschnitt
         
        --- keine Angaben ---

        Verantwortungsbereich: Schule
        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

        Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

        Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

        AbschlussAnzahl absolutin Prozent
         

        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

        im Landesvergleich der Schulform
        AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
        Prozent
         

        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        Wiederholer

        ---1 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 0.6% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

        Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

        Teilnahme an Wettbewerben

        Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
         
        Das KInderrechte-Filmfestival BrandenburgxxSuS der Jahrgangsstufe 5 nehmen erfolgreich daran teil seit dem Schuljahr 2016/17
        Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels - BörsenvereinxxSuS dr Jahrgangsstufe 6 beteiligen sich jährlich am Schul- und Kreiswettbewerb

        Verantwortungsbereich: Schule
        Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.03.2020

        Absicherung des Unterrichts

        Ausfallstatistik

        Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
        (Grundschule)
         
        2. HalbjahrPRPR
        lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.50752563280
        in % 100 100
        Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %12.813.3
        davon wegen:  
         Krankheit der Lehrkraft6.18.4
         schulorganisatorische Gründe¹2.42.4
         elementare Ereignisse1.50.5
         sonstige Gründe2.72
        vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %10.511.7
        davon wegen:  
         Schulorganisatorische Aufgaben1.72.2
         davon durch:  
          Zusammenlegen von Klassen00.8
          Zusammenlegen von Kursen/Gruppen0.91.2
          selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.80.2
         Anordnung von Mehrarbeit1.30.7
         Nutzung der Vertretungsreserve²7.55.9
         Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
         Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen02.7
        ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %2.31.6

        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
        (Grundschule)
         
        1. HalbjahrPRPR
        lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.60883001954
        in % 100 100
        Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %8.310.6
        davon wegen:  
         Krankheit der Lehrkraft6.87.5
         schulorganisatorische Gründe¹0.91.7
         elementare Ereignisse00.1
         sonstige Gründe0.51.4
        vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %7.29.4
        davon wegen:  
         Schulorganisatorische Aufgaben1.21.8
         davon durch:  
          Zusammenlegen von Klassen00.6
          Zusammenlegen von Kursen/Gruppen0.71
          selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.50.2
         Anordnung von Mehrarbeit1.20.6
         Nutzung der Vertretungsreserve²4.44.8
         Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
         Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen0.52
        ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %11.2

        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
        2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

        (Stand:12.07.2020)