Grundschule Erich Kästner
Frankfurt (Oder)

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Grundschule Erich Kästner
August-Bebel-Str. 21
15234 Frankfurt (Oder)
Schulleiter/in:Herr Krüger
Telefon:0335 4335201
Fax:0335 4007826
E-Mail:erich.kaestner|at|schulen-ffmail.de*
Internet:
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Frankfurt (Oder)
Schulamt:Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder)
Schulform: Grundschule
Schulträger:Kreisfreie Stadt
Besonderheit:Uns zeichnet die enge Zusammenarbeit mit dem Kinderhort Erich Kästner und unseren Kooperationskitas (Vorschulwerkstatt) aus. Unser Konzertabend zur Präsentation der Ergebnisse der Musikprojekte und der Arbeitsgemeinschaften ist sehr beliebt bei Eltern und Großeltern. Die vielfältigen Angebote des Ganztags werden von sehr vielen Kindern gern angenommen. Es herrscht eine sehr hohe Zufriedenheit bei den Eltern.

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2020/2021

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.08.2019).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
136232
236731
337234
436938
536331
636125
Summe18394191
(Anteil 48.5%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
272110

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal1
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)2

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule. Stand: 31.01.2020

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inHerr Krüger0335 4335201;
kaestner-grundschule.frankfurt|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Büttner0335 4335201;
kaestner-grundschule.frankfurt|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Camp03354335201;
erich.kaestner|at|schulen-ffmail.de
Hausmeister/inHerr Losensky03354335201;
erich.kaestner|at|schulen-ffmail.de
Vorsitzende/r der SchulkonferenzHerr Jobst03355612111;
ulrich.jobst|at|polizei.bb.local
Elternsprecher/in in der SchuleHerr Jobst
Vorsitzende/r LehrerratFrau Jäger03354335201;
erich.kaestner|at|schulen-ffmail.de
Datenschutzbeauftragte/rHerr Wiedenhöft03355210477;
sven.wiedenhoeft|at|schulaemter.brandenburg.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.09.2019

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Frau Rose0335/5210-472,
simone.rose|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.09.2019

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Ganztagsbetrieb

    offener Ganztagsbetrieb (Primarstufe)

  • Schule mit Schulprofil

    Schule für Gemeinsames Lernen in der Primarstufe

  • Schule mit Schulprofil

    Stützpunktschule für Kinder von Fahrenden (Schausteller,Circus)

  • Schule mit Schulprofil

    Stärkung der Selbstständigkeit von Schulen (MoSeS)

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Gesellschaftswissenschaften
    Kunst
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Naturwissenschaften
    Sachunterricht
    Sonderpädagogische Maßnahme
    Sport
    Wirtschaft-Arbeit-Technik
    sonstiges Fach

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.09.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sonderpädagogische Maßnahmexxxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikx
    sonstiges Fachxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.09.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sonderpädagogische Maßnahmexxxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikx
    sonstiges Fachxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.09.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    Frontalunterricht, Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Wochenplanarbeit, Werkstattarbeit u.a. werden von den Lehrkräften im Unterricht angewendet. Zusätzlich finden Projekttage und -wochen statt. Die Klassen unternehmen Exkursionen und im Rahmen von Kooperationen nutzen die SuS die Angebote des Forscherzentrums des Gauß-Gymnasiums und unseres Ganztags.

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    Altersgemischtes Lernen findet im Förderbereich für LRS, RS und Begabtenförderung statt.

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.09.2020

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: Begabtenförderung

      Förderunterricht in temporären Lerngruppen

    • Zielgruppe: Förderung Deutsch

      Förderunterricht als Ganztagsangebot

    • Zielgruppe: Förderunterricht für Kinder mit Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben

      Förderung in temporären Lerngruppen

    • Zielgruppe: Förderunterricht für Kinder mit Schwierigkeiten im Rechnen

      Förderunterricht in temporären Lerngruppen

    • Zielgruppe: Gemeinsames Lernen

      Tandemarbeit der Lehrkräfte, Einzelförderung oder Förderung in temporären Lerngruppen

    • Zielgruppe: Leseförderung

      Förderunterricht als Ganztagsangebot

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.09.2020

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Sehen

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 3

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Hören

      3 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 1 und 2

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

      2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 1 und 5

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

      4 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 1,3 und 6

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.09.2020

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    BadespaßFrau Wagenknecht, Herr Hoffmann
    Chorx
    ComputerHerr Jäkel
    FußballHerr Schulze
    Förderung DeutschFrau Maye
    GruppentanzspieleFau Wohlgemuth
    HengstenbergFrau Beckmann
    JudoHerr Scharlei
    KeyboardFrau Maye
    Kreatives GestaltenFrau Barsch
    LerninselxFrau Wagenknecht
    LeseförderungFrau Maye
    NähstundeFrau Kuntze
    SchachHerr Orlowski
    Schülerzeitungx
    SportspieleFrau Weidemann, Frau Hund
    Tanzx
    Theaterx
    TöpferwerkstattFrau Wiegandt
    WissenschaftsrundeFrau Paulke

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 26.11.2019

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    - Keine Angaben -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 26.11.2019


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 26.11.2019

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume15
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich5
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich1
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich1
    PC-Kabinette1
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung2
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung0
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 26.11.2019

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 26.11.2019

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer15.8
    pro Computer mit Internetzugang15.8

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.09.2020


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über keine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 26.11.2019

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 16.09.2013 verabschiedet.

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    Ein vorrangiges Ziel ist die Schaffung einer Lernatmosphäre in der wir freudvoll von und miteinander lernen und in der sich alle Beteiligten wohlfühlen. Der Wissenserwerb steht dabei im Mittelpunkt. Die Kompetenzen der SuS wollen wir stärken, ihre Stärken bewusst machen, um bei ihnen eine Lebenskompetenz zu entwickeln. Ein ordentlicher Schulbetrieb soll durch die Einhaltung der Haus- und Hofordnung ermöglicht werden. Wir streben einen respektvollen und vertrauensvollen Umgang aller SuS und Lehrkräfte miteinander an. Die Inhalte des Unterrichts werden durch das schulinterne Curriculum und die schulinternen Fachpläne geregelt.

    Für das Schulleben:

    Die Gemeinschaft soll den Einzelnen stärken. Dabei muss auf die Stärken und Schwächen der SuS eingegangen werden. Wir wollen gemeinsam mit den Ganztagsangeboten die Interessen der SuS wecken und sie fördern und weiter entwickeln. Wir wollen einander achten, helfen und anerkennen. Die SuS können sich ausprobieren und ihre Fähigkeiten weiterentwickeln. Durch die offenen Angebote entstehen Möglichkeiten der individuellen Förderung von Stärken und Schwächen.
    Die Ausgestaltung des Hauses und der Klassenräume soll für alle Beteiligten eine vertraute Umgebung schaffen. Die traditionellen Höhepunkte unseres Schullebens ermöglichen allen an Schule Beteiligten die Mitgestaltung. Außerdem werden den SuS Möglichkeiten geboten ihr Erlerntes zu präsentieren.

    Für Kooperation und Partizipation:

    Für die vielfältige Gestaltung des Schullebens streben wir eine umfangreiche Kooperation mit außerschulischen Partnern an. Für unsere Musikprojekte arbeiten wir mit der staatlichen Musikschule Frankfurt (Oder) und der KleistMusikSchule Frankfurt (Oder) zusammen. Hier gibt es auch Angebote für den Ganztagsbetrieb. Mit den Kooperationskitas unserer Schule (Kinderland am Park, Spielhaus, Kita Kreuz und Lilo Herrmann) gestalten wir den Übergang der Kindergartenkinder in die Schule. Kooperationsvereinbarungen bestehen auch mit dem Gauß-Gymnasium Frankfurt (Oder) für die Nutzung des Schülerforschungszentrums durch unsere SuS ab Klasse 3. Weitere Kooperationspartner sind die Sparkasse, der Rotary-Club und viele Sportvereine.
    Durch die regelmäßige Gremienarbeit werden die SuS und die Eltern in die Gestaltung des Schullebens einbezogen. Wichtigster Kooperationspartner ist unser Kinderhort Erich Kästner mit dem wir eine gemeinsame Leitidee entwickelt haben und vertrauensvoll zusammenarbeit...

    Für das Schulmanagement:

    Neben der erweiterten Schulleitung gibt es verbindliche Verantwortungsbereiche, die durch Arbeitsgruppen gesteuert werden. Zielstellungen und Maßnahmenplanung werden gemeinsam abgestimmt, evaluiert und gegebenenfalls nachjustiert. Es herrscht ein kollegiales Klima an der Schule und wir legen Wert auf einheitliches Handeln. Dazu gibt es pädagogische Verabredungen, die relgelmäßig besprochen werden. In den schulischen Gremien werden alle Verabredungen, Festlegungen, Maßnahmen u.a. vorgestellt und durch die Schulkonferenz beschlossen.

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 31.01.2020

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    Das schulinterne Curriculum ist als Arbeitsgrundlage fertiggestellt und wird nun in der Praxis umgesetzt. Besonders die fachbezogenen Festlegungen im Teil C sind noch nicht vollständig und müssen regelmäßig nachjustiert werden. Die langfristigen Verabredungen im Teil A unterstützen unsere Arbeit bei der Umsetzung unserer Ziele als musikorientierte und Ganztagsschule mit offenen Angeboten. Hauptbeobachtungsschwerpunkt bei der Hospitation durch den Schulleiter war und bleibt die Binnendifferenzierung im Unterricht. Zusätzliche Förderangebote und die Arbeit der Lehrkräfte und der Sonderpädagogin im Gemeinsamen Lernen sollen die Kinder mit Begabungen und Schwierigkeiten beim Lernen in der Leistungsentwicklung Erfolge verschaffen. Unser Konzertabend in der Vorweihnachtszeit zeigt allen an Schule Beteiligten die Ergebnisse unserer Musikprojekte, des Neigungsdifferenzierungsunterrichts und der Arbeitsgemeinschaften. Hierbei widerspiegelt sich auch die gute Zusammenarbeit mit den Eltern un...

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 31.01.2020

    Schulvisitation

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    Sportfest, Konzertabend in der Vorweihnachtszeit, Erich Kästner Projektwoche, Hoffest, Tag der offenen Tür für Schulanfänger, Einschulungen und feierliche Zeugnisausgaben für die 6. Klassen sind in unserem Schulalltag zu traditionellen Höhepunkten geworden.

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    Es finden regelmäßige Elternversammlungen in den Klassen statt sowie individuelle Elterngespräche mit Klassen- und Fachlehrkräften. Zweimal im Schuljahr bieten wir einen Elternsprechtag an, der nur für Fachlehrkräfte genutzt werden soll. Neben den drei Konferenzen der Elternsprecher und den Schulkonferenzen gibt es auch noch die Mitgliederversammlung des Fördervereins in der auch die Eltern fleißig mitarbeiten. Bei den Schulveranstaltungen , Klassenfahrten, Wandertagen und bei Exkursionen sind unsere Eltern ebenfalls unterstützend tätig.

    Schülerzeitung

    Das fliegende Klassenzimmer (Kontakt: Frau Jäger/Frau Boßdorf 03354335201)

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 26.11.2019

    Schulförderverein

    Förderverein der Erich Kästner Grundschule Frankfurt (Oder) e.V. (Kontakt: foerderverein.kaestner.gs.ff@gmail.com)

    Der Förderverein unterstützt die Schule und somit die Kinder auf vielfältige Weise. In Zeiten leerer öffentlicher Kassen wird es immer schwieriger für die Schulen gute und aktuelle Ausstattung anzuschaffen. Der Förderverein ist als gemeinnützig anerkannt und ist berechtigt Zuwendungsbescheinigungen für Spenden und Mitgliedsbeiträge auszustellen. Durch die Anschaffung von Büchern, Spiel- und Sportgeräten z.B. wird die Lernsituation verbessert. Um die Kreativität zu fördern, werden für verschiedene Arbeitsgemeinschaften Material und Geräte angeschafft wie z.B. Bastelutensilien und Kostüme. Für SuS, die an Projekten teilnehmen möchten, bezuschusst der Förderverein die anfallenden Kosten. Projekte: Sport-, Sprach- und Musikförderung, Präventionsprogramm gegen Missbrauch u.a..
    Bei jährlichen Events aller Klassenstufen ehrt der Verein SuS, die sich durch besondere Leistungen wie z.B. Talentwettbewerb, Englisch-Challenge, Soccer-Turnier hervorgetan haben.

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 26.11.2019

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Kooperation mit Schulen der Region
      • Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium Frankfurt (Oder)

        Förderung der SuS im Schülerforschungszentrum im naturwissenschaftlichen Bereich und Begabtenförderung.

      • KleistMusikSchule Frankfurt (Oder)

        Ziele sind gleichgesetzt mit der staatlichen Musikschule. Die KleistMusikSchule stellt einen Tandempartner für die Gitarrenklasse 5, bietet Instrumentalunterricht für unsere SuS an und ein Klangtherapeut bietet für SuS und für Lehrkräfte einmal wöchentlich eine Klangtherapie an.

      • Staatliche Musikschule Frankfurt (Oder)

        Musikschule und Grundschule gestalten gemeinsam das Klassenmusizieren, das Kindern ermöglicht, in der Gruppe musikalische Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erlangen. Gemeinsam fördern sie im Tandemunterricht die Kreativität, Toleranz und den Teamgeist. Die in den Lehrplänen verankerten Anforderungen zur Notenkunde, Gehörbildung und Musikgeschichte werden erlebbar. Musik wird hör- und greifbar und Musiktheorie wird durch das eigene Musizieren leichter verständlich. Musiktheorie wird im Gesang und beim Musizieren angewendet. Die Musikschule stellt die Tandempartner für die Percussionklasse 4 und 5, für die Gitarrenklasse 4 und für die Streicherklasse 4 und 5 zur Absicherung des Tandemunterrichts.

      • Kooperation mit Sportvereinen
        • FC Lokomotive Frankfurt (Oder) e.V.

          Durchführung einer Arbeitsgemeinschaft Fußball und Nutzung des Rasensport-
          platzes für den Schulsport.

        • Kooperation mit Partnern in der Wirtschaft
          • Brandenburgisches Landesmuseum für moderne Kunst

            Projektarbeit im Unterricht, Exkursionen, Beteiligung an Ausstellungen

          • Landesbetrieb Forst Brandenburg

            Der außerschulische Lernort "Wald" bietet die Möglichkeit, schulisches Lernen im Sinne einer ganzheitlichen Bildung für Nachhaltige Entwicklung anschaulich zu machen und praxiswirksam zu vertiefen. Er bietet sich unterschiedlichen Fächern, sowohl denen aus dem geistes- und sozialwissenschaftlichen wie auch dem ästhetisch-musischen und naturwissenschaftlich-technischen Bereichen als Ort an, an dem fächerverbindend und fächerübergreifend gelernt werden kann.

          • Sparkasse Oder-Spree Frankfurt (Oder)

            Die Schule kann kostenfrei unterrichtsgegleitende Materialien aus einem von der Sparkasse zur Verfügung gestellten Medienangebot bestellen. Mitarbeiter der Sparkasse stehen der Schule nach individueller Absprache als Fachreferenten für unterrichtsbegleitende Themen rund ums Geld zur Verfügung. Die Arbeitsgemeinschaft Schülerzeitung wird von der Sparkasse finanziell unterstützt.

          • Wildparkschule Rosengarten

            Projektarbeit im Unterricht, Wandertage, Exkursionen und Neigungsdifferenzierungsunterricht

          • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
            • Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt (Oder)

              Kontinuierlicher Austausch von Informationen und Erfahrungen, die im Sinne der Vereinbarung von Bedeutung sein können. Lehrkräfte besuchen mit den Kindern die Bibliothek. Die Bibliothek wird in die Planung, Vorbereitung und Durchführung von Projekten, Festen, Facharbeiten u.ä. mit einbezogen. Die Bibliothek bietet thematische Veranstaltungen an und auf Wunsch werden thematische Medienkisten zusammengestellt, wie z.B. für die Erich Kästner Projektwoche.

            Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 26.11.2019

            Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

            Schulinternes Curriculum
            Umsetzung GOrBiKS Umsetzung 5 Punkteprogramm

            Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 25.09.2019

            Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

            Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 25.09.2019

            Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

            Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

            Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr /

            Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
            FachKursartSchul-
            durchschnitt
            Landes-
            durchschnitt
             

            Verantwortungsbereich: Schule
            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
            FachKursartSchul-
            durchschnitt
            Landes-
            durchschnitt
             

            Verantwortungsbereich: Schule
            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Zentrale Abiturprüfungen

            Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

            Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

            Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

            FachKursartSchul-
            durchschnitt
            Landes-
            durchschnitt
             
            --- keine Angaben ---

            Verantwortungsbereich: Schule
            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

            Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

            Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

            AbschlussAnzahl absolutin Prozent
             

            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

            im Landesvergleich der Schulform
            AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
            Prozent
             

            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Wiederholer

            ---0 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 0.0% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

            Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

            Teilnahme an Wettbewerben

            Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
             
            Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIAxSuS nahmen erfolgreich an Endkämpfen teil.
            Hochsprung mit MusikxErfolgreiche Teilnahme vieler SuS aller Klassen.
            KreismathematikolympiadexCa. 40 SuS haben erfolgreich teilgenommen.
            Mathematikwettbewerb Kängurux65 SuS der Jahrgänge 3 bis 6 haben teilgenommen.
            Orientierungsarbeiten 4 MathematikxKlasse 4a hat einen Durchschnitt von 4,09
            Klasse 4b hat einen Durchschnitt von 3,59
            Klasse 4c hat einen Durchschnitt von 3,4
            Orientierungsarbeiten 2 DeutschxDie Kompetenzen unserer SuS sind überwiegend gut und in besonderem Maße ausgeprägt.
            Orientierungsarbeiten 4 DeutschxIm Bereich Rechtschreibung hat der Jahrgang einen Durchschnitt von 2,18 erreicht und im Bereich Sprachbewusstheit und Sprachwissen hat der Jahrgang einen Durchschnitt von 2,0 erreicht.
            SchulmathematikolympiadexDie Schulmathematikolympiade findet im Januar statt.
            Sportabzeichenwettbewerb an den Schulen im Lande BrandenburgxSuS nahmen erfolgreich an den Endkämpfen teil.
            VERA 3 DeutschxUnsere Schule liegt mal über und mal unter dem Landesdurchschnitt.
            VERA 3 MathematikxUnsere Schule liegt mal über und mal unter dem Landesdurchschnitt.
            Vorlesewettbewerb Klasse 3x1 Schülerin nahm erfolgreich am Stadtwettbewerb teil.
            Vorlesewettbewerb Klasse 6x1 Schülerin nahm erfolgreich am Stadtwettbewerb teil.

            Verantwortungsbereich: Schule
            Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 26.11.2019

            Absicherung des Unterrichts

            Ausfallstatistik

            Schuljahr 2019/2020Werte der SchuleLandeswerte
            (Grundschule)
             
            1. HalbjahrPRPR
            lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.122283283230
            in % 100 100
            Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %9.411.6
            davon wegen:  
             Krankheit der Lehrkraft7.58.3
             schulorganisatorische Gründe¹1.71.5
             elementare Ereignisse00.2
             sonstige Gründe0.21.5
            vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %8.410.3
            davon wegen:  
             Schulorganisatorische Aufgaben5.42
             davon durch:  
              Zusammenlegen von Klassen0.30.7
              Zusammenlegen von Kursen/Gruppen51
              selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.10.2
             Anordnung von Mehrarbeit0.40.6
             Nutzung der Vertretungsreserve²1.15
             Vertretungseinsatz von Referendaren0.10.2
             Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen1.42.5
            ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %0.91.2

            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
            (Grundschule)
             
            2. HalbjahrPRPR
            lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.86032563280
            in % 100 100
            Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %14.713.3
            davon wegen:  
             Krankheit der Lehrkraft6.88.4
             schulorganisatorische Gründe¹5.52.4
             elementare Ereignisse20.5
             sonstige Gründe0.42
            vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %11.111.7
            davon wegen:  
             Schulorganisatorische Aufgaben0.92.2
             davon durch:  
              Zusammenlegen von Klassen0.90.8
              Zusammenlegen von Kursen/Gruppen01.2
              selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben00.2
             Anordnung von Mehrarbeit0.40.7
             Nutzung der Vertretungsreserve²9.85.9
             Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
             Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen02.7
            ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %3.61.6

            Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

            1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
            2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

            (Stand:02.03.2021)