Friedensschule Grundschule
Guben

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Friedensschule Grundschule
Schulstraße 4
03172 Guben
Schulleiter/in:Herr Müller
Telefon:03561 2598
Fax:03561 5480740
E-Mail:*
Internet:
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Spree-Neiße
Schulamt:Staatliches Schulamt Cottbus
Schulform: Grundschule
Schulträger:Gemeinde
Besonderheit:gesunder Körper = gesunder Geist
* Flexible Schuleingangsphase
* Gute Quote Bildungsgang AHR
* Projekt "Klasse Musik"
* Entwicklung Wassertourismuskonzept, Kanusport, Bewegte Pause
* Polnisch
* Schulpartnerschaften

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2019/2020

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.08.2019).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
12.96024
23.16740
337238
437737
537331
637837
Summe18427207
(Anteil 48.5%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
282300

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)0

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inHerr Müller03561 2598;
friedens-grundschule.guben|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Zech03561 2598;
friedens-grundschule.guben|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Inter03561 2598
Hausmeister/inHerr Moschner03561 2598
Vorsitzende/r der SchulkonferenzFrau Donath-Grimm
Elternsprecher/in in der SchuleHerr Doege
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenHerr Müller035612598;
friedens-grundschule.guben|at|schulen.brandenburg.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Herr Nedoma0355/4866-315,
frank.nedoma|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.02.2019

Formen der Unterrichtsorganisation

  • schul- und jahrgangsübergreifende Orgform

    FLEX - Optimierung des Schulanfangs

  • Schule mit Schulprofil

    Stützpunktschule für Kinder von Fahrenden (Schausteller,Circus)

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Evangelischer Religionsunterricht
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfach
    Gesellschaftswissenschaften
    Katholischer Religionsunterricht
    Kunst
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Naturwissenschaften
    Polnisch
    Sachunterricht
    Sonderpädagogische Maßnahme
    Sport
    Wirtschaft-Arbeit-Technik

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfachxxxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Katholischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Polnischxxxxxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sonderpädagogische Maßnahmexxxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfachxxxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Katholischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Polnischxxxxxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sonderpädagogische Maßnahmexxxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    - Flexible Eingangsphase,
    - Tages- und Wochenplan,
    - Partner- und Gruppenarbeit,
    - Projekte,
    - Experimente,
    - Exkursionen,
    - jahrgangs- und fächerübergreifendes Lernen,
    - Arbeit mit und am PC
    - Arbeiten in der Natur: "Grünes Klassenzimmer" und Kanutouren zur Erkundung der Neiße und Oder, Waldschule ( Projekte, Pflanzung Baum des Jahres,
    Waldschul-Theater ...)
    - Einbeziehung des Schulgartens im Sachkundeunterricht

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    - in den Jahrgangsstufen 1 und 2 Flex
    - in den Jahrgangsstufen 3/4 und 5/6 übergreifende Projekte
    - in Jahrgangsstufen 5 und 6 Neigungsdifferenzierung
    - In den Jahrgangsstufen 1-6 Polnisch
    - In den Jahrgangsstufen 1-6 Deutsch als Zweitsprache
    - in den Jahrgangsstufen 1-6 Muttersprachunterricht polnisch, arabisch, kurdisch

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2019

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: DaZ

      - Förderung in 7 Förderkursen
      - Teilnahme aller fremdsprachigen Schülerinnen und Schüler nach Eingliederungsverord

    • Zielgruppe: Kinder mit emotional-sozialen Störungen, Bereich Sehen und Bereich Lernbehinderung

      - individueller Förderplan
      - Absprachen zwischen Lehrer,
      Sonderpädagoginnen, Eltern,
      Schüler
      - Fortbildungsreihe mit Lehrer, Eltern, Schüler
      - Zusammenarbeit mit dem Jugendamt
      - Zusammenarbeit und Kooperation mit
      Erziehungs- und Familienberatungsstelle

    • Zielgruppe: Leistungs- und Neigungsdifferenzierung

      - Arbeit in Teilgruppen
      - Förderung auf Niveauebene
      - jahrgangsstufenübergreifend und
      Jahrgangsstufenebene

    • Zielgruppe: Schüler mit Lernschwierigkeiten

      - Förderung in FLEX
      - Förderung LRS
      - Förderung Rechenschwäche
      - Integration
      - Arbeit mit Förderplänen
      - Zusammenarbeit mit Eltern, Psychologin,
      Logopädin, FDL-Lehrerin, Sonderpädagogin,
      Lehrer

    • Zielgruppe: besondere Begabungen

      - individuelle Förderung
      - überspringen
      - Binnendifferenzierung
      - Förderung in der Leistungsdifferenzierung
      - Förderung in der Neigungsdifferenzierung
      - Teilnahme an Wettbewerben

    • Zielgruppe: musische Begabungen

      - Klasse Musik: Patchwork Klasse 2 und 3
      Bläserklassen Klasse 5 und 6

    • Zielgruppe: muterrsprachlicher Ergänzungsunterricht

      - Angebote in polnisch, syrisch und kurdisch

    • Zielgruppe: sportliche Förderung

      - Sportförderung allgemeine Bewegungsübungen, kleine Spiele,
      bewegte Pause
      - Sportförderung Kanu ( Touren auf Neiße und Oder sowie
      mehrtägige Camps)

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2019

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Sehen

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 2

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Hören

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt autistisches Verhalten

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 1

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

      6 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 3-6

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Sprache

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

      4 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 3-5

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2019

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    Bewegte Pause 1-6xxMinifeldbeauftragter der Stadt
    Fußball 3-6 MädchenKooperation - LOK Guben
    Fußball Jungen 3-4Eltern
    Fußball/ 1-2 MädchenKooperation - LOK Guben
    Muttersprachunterricht arabischKooperation RAA Eltern
    Muttersprachunterricht kurdischKooperation RAA Eltern
    Muttersprachunterricht polnischx
    Polnisch 1-6x
    Schulschach 1-6Großeltern
    SchülerbandRetzi Feriencamp Drachenfels

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    - Zusammenarbeit mit ansässigen Firmen
    - Mitarbeit Projekt Schule-Wirtschaft
    - INSEK
    - Angebot für Praxislernen der Europaschule
    - Angebote Praktika für Schülerinnen und Schüler
    - Projekt im Rahmen der Kooperation mit dem Gymnasium

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

    • Berufsinfo/ Zukunftstag
      In Kooperation mit:

      Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 22.08.2016

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    Behindertenparkplatz vorhanden Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume17
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich3
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich1
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich0
    PC-Kabinette1
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung4
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung0
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum2

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer9.0
    pro Computer mit Internetzugang9.0

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2019


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 10.10.2018 verabschiedet.

    (Link zum Schulprogramm)

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    - Sicherung von Qualitätsstandards in der Bildungs- und Erziehungsarbeit
    - Erwerb und Ausbau fachlicher, methodischer, sozialer und personeller Kompetenzen
    - Ziel: Schüler zum selbständigen Handeln zu befähigen und Schaffung eines für den einzelnen Schüler
    optimalen Übergangs zur weiterführenden Schule
    - Nutzung aller Schulstandort bezogener Ressourcen

    Für das Schulleben:

    - Schule ist Lern- und Lebensraum für Schüler
    - Profilierung als Schule auf dem Weg zum vereinten Europa
    - Schulpartnerschaften weiterführende Schulen und polnische Grundschulen
    - Einbeziehung ehemaliger Kolleginnen und Kollegen
    - Elternvorspiel Klasse Musik und Teilnahme am Projekt Klasse Musik in Boitzenburg sowie Vorspiel in der Arena in Potsdam

    Für Kooperation und Partizipation:

    - Kooperation mit schulischen Partnern ( weiterführende Schulen, Kitas )
    - Kooperation mit außerschulischen Partnern ( Vereine, Sparkasse, BSG, Stadtbibliothek, Polizei, Volks-
    solidarität - Netzwerk der Generationen, Musikschule)
    - Kooperation mit Partnerschulen in Polen

    Für das Schulmanagement:

    - personell und technisch optimal ausgestattete Schule
    - Förderung von Mitwirkung und Toleranz
    - Beteiligung aller am Schulleben Interessierten
    - Zusammenarbeit mit der Stadt zur Veränderung des Schulgebäudes und des Außengeländes ( Schulan-, Schulumgebung- oder Schulneubau)

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.09.2019

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    - pädagogische Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen in Unterricht, Erziehung, Beratung und
    Betreuung
    - Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern sowie deren Erziehungsberechtigten
    hinsichtlich der gemeinsamen Verantwortung für Bildung und Erziehung
    - Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern
    - Beratungs- und Fortbildungsbedarf sowie die erforderlichen Maßnahmen zur Organisations- und
    Personalentwicklung

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.09.2019

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde am 27.03.2019 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    - Projekttag Pflanzung Baum des Jahres
    - Weihnachten Theatertag
    - Mathematikolympiade und Wettbewerbe
    - Sportliche Vergleichswettkämpfe
    - Radfahrtraining und Ausbildung und Fahrradprüfung klasse 4
    - Klassenfahrten, Wandertage, Exkursionen,
    - Schule im Grünen
    - Sportfeste und Crossläufe
    - öffentliche Schuleinführungsfeier
    - Tage der offenen Tür
    - Schnuppertage für Lernanfänger
    - Infoveranstaltungen zum Übergang von Klasse 6 nach 7 in kooperation mit weiterführenden Schulen
    - Projekt Waldschule
    - Projekt BUS Schule Klasse 1
    * Verkehrssicherheitstag in Kooperation mit der Polizei
    * Fahrradprüfung in Kooperation mit der Polizei
    * Achtung Auto in Kooperation mit ADAC
    - Kanucamps ( an den umliegenden Seen sowie auf der Neiße und der Oder)
    - Elternvorspiel Klasse Musik - jährliches Musical
    - Fußballturniere auf dem Minispielfeld ( Kunstrasenplatz )

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    - auf Klassenbasis durch KlassenleiterInnen koordiniert
    - auf Jahrgangsstufenebene
    - Mit Sonderpädagoginnen
    - gemeinsame Fortbildung zu Bildungsthemen

    Schülerzeitung

    - keine Angabe -

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019

    Schulförderverein

    Schulförderverein ist in Gründung (Kontakt: )

    Der Schulförderverein soll in Zukunft:
    - Förderung bildender Schulveranstaltungen, kultureller, musischer und sportlicher Aktivitäten,
    - Förderung des Schulsports,
    - Förderung von Schul- und Studienfahrten,
    - Förderung der Jugendpflege und Jugendfürsorge,
    - Unterstützung bei der Vertretung der Schule in der Öffentlichkeit und in der Öffentlichkeitsarbeit,

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Schulpartnerschaft in Europa
      • Grundschule Nr. 3 Gubin

        - Gemeinsame Veranstaltungen zu Höhepunkten auf mu-
        sischem, künstlerischem, sportlichen Gebiet sowie im
        Bereich der Bildung
        - 2 x im Jahr gemeinsames Kanucamp

      • Kooperation mit Schulen der Region
        • Europaschule Guben

          - Zusammenarbeit Übergang 6 nach 7
          - Latarnia
          - Vorklassen Deutsch als Fremdsprache
          - Kanuprojekt

        • Gubener Grundschulen

          - schulübergreifende Fachkonferenzen: Biologie
          Physik, Musik, Englisch, Geschichte, Erdkunde, Kunst
          - 3-tägige Kanucamps (2x im Schuljahr)

        • Gymnasium Guben

          - Kooperationsvertrag
          - Kinder-Abi: Vorlesungsreihe zum Mitmachen für
          Schüler der Grundschulen
          - Zusammenarbeit Ubergang 6 nach 7
          - Absprache Fachkonferenzen
          Gymnasiums
          - Gestaltung gemeinsamer Projekte

        • Städtische Musikschule

          - "Klasse Musik" : Bläserklassen
          Patchwork

        • Kooperation mit Trgern der Jugendhilfe
          • Erzieh. u. Famil.beratungsstelle

            - Aufbau einer Kooperation

          • Kita Brummkreisel

            - gemeinsame Aktionen und Projekte in Schule und Hort
            - Vorbereitung der Lernanfänger

          • Kita Kinderträume

            - Kooperationsvertrag
            - Haus des Lernens
            - gemeinsame Aktionen und Projekte in Schule und Hort
            - Vorbereitung der Lernanfänger - Vorschule

          • Kita Montessori

            - Kooperationsvertrag
            - Zusammenarbeit in der Vorschulerziehung
            - Vorbereitung Lernanfänger

          • Kita Wilkestift

            - Kooperationsvertrages
            - Zusammenarbeit in der Vorschulerziehung
            - Vorbereitung der Lernanfänger

          • Kooperation mit Sportvereinen
            • 1. FC Guben

              - Abteilung Schach Förderung in 2 Schach AGs,
              - Teilnahme an Wettberwerben der Stadt, der Region,
              des Landes

            • BSV Guben Nord

              - sportliche Förderung der Jungen Fußball

            • Handballverein Guben

              - sportliche Förderung der Jungen im Bereich Handball,
              Kooperation Schule-Verein

            • Karate-Verein Coschen

              - Freude an Bewegung und Sport
              - Verbesserung der Koordination und Kondition

            • LOK Guben

              - sportliche Förderung der Mädchen Fußball

            • SV Chemie Guben

              - sportliche Förderung der Mädchen im Bereich Handball.
              Kooperation Schule-Verein

            • Kooperation mit Partnern in der Wirtschaft
              • BSG Guben

                - partnerschaftliche Zusammenarbeit bei Projekten
                (Schulgarten, Insektenhotel, Wartung Pflege von
                Arbeitsgeräten, Nutzung der geschichtlichen
                Ausstellungen)

              • Bäckerei Dreißig

                - Firmenbesuche zu unterrichtlichen Themen in den
                Fächern Sachkunde, PB, Erdkunde, Geschichte,
                Biologie

              • Sparkasse Spree-Neiße

                - Durchführung und Unterstützung gemeinsamer Projekte
                - Unterstützung bei Festveranstaltungen
                - Sponsoring
                - Sparkassen-Schulservice

              • Stadtverwaltung

                - Zusammenarbeit bei Projekten mit den Fachbereichen
                - Vorbereitung des Konzeptes Wassertourismus
                - Zusammenarbeit mit Landesverband

              • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
                • Euroregion

                  - Vorbereitung und Durchführung von Projekten in Deutschland
                  und Polen
                  - Finanzierungsplanung der Projekte über DPJW

                • Kleingartenverein

                  - Programme zu Höhepunkten
                  - Unterstützung Schulgarten

                • Polizei

                  - Kooperation Schulwegsicherung
                  - Projekt "BUS-Schule"
                  - Projekt "Gewalt mit mir nicht"
                  - Radfahrausbildung und Prüfung
                  - Projekt "bester Radfahrer" ( auf schulischer, regionaler
                  und Landesebene)
                  - Absprachen zur Sicherheit und Prävention

                • Stadtbibliothek

                  - Leseprojekte
                  - Prominente Lesen für Kinder
                  - Lesewettbewerbe
                  - UNterstützung der "Lesenächte" unserer Schulklassen

                • Volkssolidarität

                  - Netzwerk der Generationen
                  - wechselseitige Veranstaltungsangebote für "Jung und
                  Alt"

                Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019

                Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

                - Implementierung Neue Rahmenlehrpläne
                - Fortbildung Programm weBBschule Nutzung der Notenverwaltung
                - "Netzwerk Fördern" Fortbildung für Schulleitung
                - 5-Punkteprogramm Rechtschreiben

                Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.02.2019

                Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

                * Sonderpädagogik - Frau Ramon

                Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.02.2019

                Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

                Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr /

                Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
                FachKursartSchul-
                durchschnitt
                Landes-
                durchschnitt
                 

                Verantwortungsbereich: Schule
                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
                FachKursartSchul-
                durchschnitt
                Landes-
                durchschnitt
                 

                Verantwortungsbereich: Schule
                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Zentrale Abiturprüfungen

                Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

                Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

                FachKursartSchul-
                durchschnitt
                Landes-
                durchschnitt
                 
                --- keine Angaben ---

                Verantwortungsbereich: Schule
                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                AbschlussAnzahl absolutin Prozent
                 

                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                im Landesvergleich der Schulform
                AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
                Prozent
                 

                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Wiederholer

                ---2 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 0.7% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

                Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

                Teilnahme an Wettbewerben

                Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
                 
                Landesbegegnung "Schulen musizieren"x

                Verantwortungsbereich: Schule
                Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019

                Absicherung des Unterrichts

                Ausfallstatistik

                Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
                (Grundschule)
                 
                2. HalbjahrPRPR
                lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.98602563280
                in % 100 100
                Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %10.613.3
                davon wegen:  
                 Krankheit der Lehrkraft3.48.4
                 schulorganisatorische Gründe¹2.52.4
                 elementare Ereignisse0.10.5
                 sonstige Gründe4.62
                vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %9.711.7
                davon wegen:  
                 Schulorganisatorische Aufgaben0.32.2
                 davon durch:  
                  Zusammenlegen von Klassen0.10.8
                  Zusammenlegen von Kursen/Gruppen01.2
                  selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.20.2
                 Anordnung von Mehrarbeit00.7
                 Nutzung der Vertretungsreserve²7.75.9
                 Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
                 Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen1.72.7
                ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %0.81.6

                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
                (Grundschule)
                 
                1. HalbjahrPRPR
                lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.123563001954
                in % 100 100
                Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %8.210.6
                davon wegen:  
                 Krankheit der Lehrkraft4.57.5
                 schulorganisatorische Gründe¹2.41.7
                 elementare Ereignisse00.1
                 sonstige Gründe1.31.4
                vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %7.89.4
                davon wegen:  
                 Schulorganisatorische Aufgaben0.61.8
                 davon durch:  
                  Zusammenlegen von Klassen0.40.6
                  Zusammenlegen von Kursen/Gruppen01
                  selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.20.2
                 Anordnung von Mehrarbeit00.6
                 Nutzung der Vertretungsreserve²7.14.8
                 Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
                 Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen02
                ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %0.41.2

                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
                2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

                (Stand:13.12.2019)