Grundschule Mitte
Frankfurt (Oder)

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Grundschule Mitte
Gubener Straße 13 a
15230 Frankfurt (Oder)
Schulleiter/in:Frau Fest
Telefon:0335 324426
Fax:0335 86950153
E-Mail:grs.mitte|at|schulen-ff.de*
Internet:
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Frankfurt (Oder)
Schulamt:Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder)
Schulform: Grundschule
Schulträger:Kreisfreie Stadt

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2020/2021

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.08.2019).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
136627
237131
337042
436835
537135
635635
Summe18402205
(Anteil 51.0%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
343021

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal2
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)2

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule. Stand: 06.04.2020

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inFrau Fest0335 324426;
mitte-grundschule.frankfurt|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Schmidt0335 324426;
mitte-grundschule.frankfurt|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Geiger0335324426;
grs.mitte|at|schulen-ff.de
Hausmeister/inHerr Barleben0335324426;
grs.mitte|at|schulen-ff.de
Vertrauenslehrer/inFrau Scharmacher0335324426;
111430|at|schulen.brandenburg.de
Vorsitzende/r der SchulkonferenzHerr Hoffmann
Schülersprecher/in in der Schule Nelly Kohn0335324426
Elternsprecher/in in der SchuleHerr Hochwald
Vorsitzende/r LehrerratFrau Fest0335324426;
111430|at|schulen.brandenburg.de
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenFrau Borngräber0335324426;
111430|at|schulen.brandenburg.de
Datenschutzbeauftragte/rFrau Tetzlaff0335324426;
111430|at|schulen.brandenburg.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Frau Rose0335/5210-472,
simone.rose|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

Formen der Unterrichtsorganisation

  • schul- und jahrgangsübergreifende Orgform

    FLEX - Optimierung des Schulanfangs

  • Schule mit Schulprofil

    UNESCO Projektschule (anerkannt)

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Biologie
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Evangelischer Religionsunterricht
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfach
    Geografie
    Geschichte
    Gesellschaftswissenschaften
    Kunst
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Naturwissenschaften
    Physik
    Politische Bildung
    Polnisch
    Sachunterricht
    Sonderpädagogische Maßnahme
    Sport
    Wirtschaft-Arbeit-Technik

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Biologiex
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfachxxxxxx
    Geografiex
    Geschichtex
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Physikx
    Politische Bildungx
    Polnischxxxxxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sonderpädagogische Maßnahmexxxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Biologiex
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfachxxxxxx
    Geografiex
    Geschichtex
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Physikx
    Politische Bildungx
    Polnischxxxxxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sonderpädagogische Maßnahmexxxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    - Begabungsorientierter Unterricht
    - Binnendifferenzierung
    - Handlungsorientierter Unterricht (Projektarbeit, Werkstattarbeit, Lernen an Stationen, Exkursionen, Planarbeit)
    - Themenmonate mit ethischen Schwerpunkten für alle Klassen und Fächer verbindlich
    - Unesco- Projektwoche
    -verbindliche wöchentliche individuelle Lesezeit in allen Klassen

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    - keine Angabe durch Schule -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: -leistungsschwache SuS -Deutsch als Zweitsprache -Begabtenförderung -LRS -Rechenschwäche -Deutsch für ausländische SuS

      -Förderung in Klein-, Kleinstgruppen Deutsch, Mathematik, LRS, Dyskalkulie, Förderdiagnostische Lernbeobachtung, Begabtenförderung, Schülerwettbewerbe, Schulaufführungen
      -co teaching
      -Teilungsunterricht, Neigungsunterricht,
      -Fördergruppen für Kinder, deren Muttersprache nicht Deutsch ist
      -Erwerb der eigenen Muttersprache durch Angebote der RAA

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

      0 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n)

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    LeichtathletikxKlasse in Sport/ Herr Schwarze
    Musikschule FröhlichxHerr Portee
    Muttersprachlicher RussischunterrichtxRAA
    Muttersprachlicher Unterricht RussischxFrau Kryzhanoska (RAA)
    PercussionxxHerr Vogt "Klasse! Musik für Brandenburg"
    RingenxHerr Bohn
    RückengymnastikxFrau Grund Viadrina S.V.
    RückensportxxKlasse in Sport
    SchachxFrau Pews USC Viadrina
    Schülerzeitungxx
    TischtennisxxKlasse in Sport

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.04.2019

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    - Keine Angaben -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.04.2020


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist nicht vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind nicht vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.04.2020

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume18
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich3
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich1
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich0
    PC-Kabinette1
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung3
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung1
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.04.2020

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.04.2020

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer5.4
    pro Computer mit Internetzugang5.4

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.04.2020

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 03.09.2019 verabschiedet.

    (Link zum Schulprogramm)

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    Begabungsorientierter Unterricht:
    Wir finden, dass jedes Kind auf seine Begabungen stolz sein darf und dass es gilt, diese zu entdecken, herauszufordern und zu fördern. Das versuchen wir durch eine Individualisierung des Unterrichts in Regelklassen, denn: "Nichts ist ungerechter als die Gleichbehandlung Ungleicher."(F.S. Brandwein, amerik. Psychologe)
    Muttersprachliches Prinzip und Mehrsprachigkeit:
    Frankfurt(Oder) liegt mitten in Europa. Mehrsprachigkeit ist eine Forderung des Europarates an alle seine Bürger.
    An unserer Schule üben wir den sicheren Gebrauch der deutschen Sprache als Basis für gemeinsames Lernen, Spielen und faires Streiten.
    Die Weltsprache Englisch (obligatorisch) und parallel dazu die Nachbarschaftssprache Polnisch (fakultativ) können bereits ab der Jahrgangsstufe eins aufbauend erlernt werden. Der Unterricht sowohl in Englisch als auch in Polnisch erfolgt auf der Grundlage des Rahmenlehrplanes Moderne Fremdsprachen.

    Für das Schulleben:

    Unsere Schule ist eine Unesco-Projekt-Schule. Wertevermittlung steht täglich auf unserem Stundenplan und prägt unser Miteinander. In jedem Jahr führen wir einen Unesco- Projekt- Monat durch. Alle Klassen setzen sich mit einem gemeinsam gewählten bzw. von der Unesco vorgegebenen Thema auf verschiedene Art und Weise auseinander und präsentieren ihre Ergebnisse den anderen Klassen.

    Für Kooperation und Partizipation:

    Wir arbeiten eng mit den Frankfurter und Brandenburger Unesco-Projekt-Schulen zusammen.
    Wir pflegen Kontakte zu Schulen in Slubice.
    Regelmäßige Kontakte bestehen zur Hansaschue Frankfurt(Oder), in der mehrfach behinderte Kinder lernen.
    Es besteht ein sehr enger Kontakt zum Röser Verlag in Karlsruhe, der unsere Schule verlässlich finanziell unterstützt.
    Wir nehmen am Projekten "Klasse. Musik für Brandenburg" teil.

    Für das Schulmanagement:

    Entscheidend für eine erfogreiche Arbeit ist die gute Zusammenarbeit und das Wir-Gefühl der gesamten Schulgemeinschaft. Als Schulleitung arbeiten wir transparent und demokratisch mit allen Lehrerkräften, SuS, dem pädagogischen und technischen Personal sowie den Eltern zusammen. Im Schulteam achten wir auf eine ausgewogene Aufgabenverteilung und Belastung der Lehrkräfte. Seiten- und Berufseinsteiger erhalten Unterstützung durch die Schulleitung, die Fachkonferenzen, Jahrgangsteams und den Lehrerrat. Alle Gremien werden über aktuelle Entwicklungen und Ziele informiert. Beschlüsse werden demokratisch herbeigeführt.

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    - Keine Angaben -

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

    Schulvisitation

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    Unesco- Projekt- Monat,Schulsportfest, Deutsch-Polnische Sportspiele, Begebnungen und Projekte mit behinderten SuS der Hansaschule, Schüler unterrichten Schüler, Bundesweiter Vorlesetag, Weihnachtsprojekte, Theater- und Konzertbesuche aller Klassen, Mathematikolympiade, Vorlesewettbewerbe der 3. und 6. Klassen, Fasching, Tag der offenen Tür, Europatag, Kindertag,Lern- und Spielnachmittage und Kennenlertag für die zukünftigen Erstklässler, Englischolympiade, Polnischolympiade, Schulprojekttag zum Schuljahresende, Feierliche Zeugnisübergabe mit Programm der Fünftklässler, Einschulungsfeier mit Programm der Zweitklässler

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    Die Zusammenarbeit erfolgt auf der Ebene der Gremien und zwischen Klassenleitern und Eltern.
    Elternsprechstunden finden regelmäßig statt. Kurzfristige Gesprächstermine mit den Lehrerinnen und der Schulleitung sind bei Bedarf möglich.

    Schülerzeitung

    - keine Angabe -

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.04.2020

    Schulförderverein

    Verein der Förderer der Grundschule Mitte (Kontakt: Matthias Seefeld, Gubener Str. 13a, 15230 Frankfurt(Oder))

    - Projekte
    - Schulfeste
    - Ausstattung
    - Würdigung und Anerkennung besonderer Leistungen
    - Unterstützung sozial schwacher SuS

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.04.2020

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Schulpartnerschaft in Europa
      • Skola Nr 1 in Slubice

        Begegnungen zum Austausch und Kennenlernen beider Kulturen
        Unterstützung des Polnischunterrichts durch Anwendung der polnischenSprache

      • Kooperation mit Schulen der Region
        • Hansaschule Frankfurt(Oder)

          In der Hansaschule lernen mehrfach behinderte Kinder.
          -Anders sein als normal empfinden
          -unbefangenes Miteinander
          -in gemeinsamen Projekten miteinander Erfahrungen, Erlebnisse sammeln

        • Karl-Liebknecht-Gymnasium

          Zusammenarbeit der Fachkonferenzen Polnisch
          Ü7

        • unesco-projekt-schulen Brandenburg

          Koordination der Unesco-Arbeit, Erfahrungsaustausch, gemeinsame Schwerpunkte, gemeinsame Projekte

        • Kooperation mit Trgern der Jugendhilfe
          • Arbeiterwohlfahrt e.V. Integrationskindergarten Am Mühlental

            Ü1 gemeinsam gestalten:
            -jährliche Kooperationsgespräche
            -Elternversammlungen in Kita zur Einschulung durch eine Lehrerin
            -Beratungen, ggf. Feststellungsverfahren
            -Schnupperstunden in der Schule
            -Gespräche zum Entwicklungsstand der Vorschüler

          • Fröbel e.V Hort Fröbelsternchen

            -Koordination der Zusammenarbeit Schule - Hort

          • Fröbel e.V. Integrationskita Regenbogen

            Ü1 gemeinsam gestalten:
            -jährliche Kooperationsgespräche
            -Elternversammlungen in Kita zur Einschulung durch eine Lehrerin
            -Beratungen, ggf. Feststellungsverfahren
            -Schnupperstunden in der Schule
            -Gespräche zum Entwicklungsstand der Vorschüler

          • Kinderwelt gGmbH Kita Parkschlösschen

            Ü1 gemeinsam gestalten:
            -jährliche Kooperationsgespräche
            -Elternversammlungen in Kita zur Einschulung durch eine Lehrerin
            -Beratungen, ggf. Feststellungsverfahren
            -Schnupperstunden in der Schule
            -Gespräche zum Entwicklungsstand der Vorschüler

          • Wichernheim Frankfurt an der Oder e.V. Hilde Coppi

            Ü1 gemeinsam gestalten:
            -jährliche Kooperationsgespräche
            -Elternversammlungen in Kita zur Einschulung durch eine Lehrerin
            -Beratungen, ggf. Feststellungsverfahren
            -Schnupperstunden in der Schule
            -Gespräche zum Entwicklungsstand der Vorschüler

          • pewobe Kindertagesstätte Bambi

            -Koordination der Zusammenarbeit Schule - Hort
            Ü1 gemeinsam gestalten:
            -jährliche Kooperationsgespräche
            -Elternversammlungen in Kita zur Einschulung durch eine Lehrerin
            -Beratungen, ggf. Feststellungsverfahren
            -Schnupperstunden in der Schule
            -Gespräche zum Entwicklungsstand der Vorschüler

          • Kooperation mit Sportvereinen
            • HSV Frankfurt(Oder)

              Förderung der Talente in Handball

            • RSV-Hansa 90 e.V.

              Förderung der Talente im Ringen

            • USC Viadrina Frankfurt(Oder)

              Unterstützung der Kinder mit Haltungs- und Rückenproblemen

            • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
              • Kleist-Museum

                Pflege und Vermittlung des Erbes von Heinrich von Kleist

              • Stadt- und RegionalbibliothekFrankfurt(Oder)

                Besuch aller SuS in der Bibliothek
                Projekte mit und in der Bibliothek
                Medienkiste wird bereitgestellt

              • Unesco

                Menschenrechts- und Friedenserziehung
                Interkulturelle Kompetenz
                Umwelterziehung
                Globale Entwicklung
                Öffnung und Projektkultur
                Partizipation
                Aktion

              • Wald macht nachhaltig Schule

                ganzhaltige Bildung für Nachhaltigkeit

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.04.2020

              Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

              1.Umsetzung des SchiC und Erstellung SchiC C Naturwissenschaften und Gesellschaftswissenschaften
              2. Fächerübergreifende Entwicklung der Rechtschreibkompetenz der SuS
              (5-Punkte-Programm) 1.Differenzierung und Individualsierung des Unterricht unter Beachtung der Kompetenzentwicklung lt. RLP
              2. Rechtschreibstrategien und Selbstkontrolle

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

              Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.04.2020

              Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr /

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Zentrale Abiturprüfungen

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               
              --- keine Angaben ---

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              AbschlussAnzahl absolutin Prozent
               

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              im Landesvergleich der Schulform
              AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
              Prozent
               

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Wiederholer

              ---1 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 0.4% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

              Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

              Teilnahme an Wettbewerben

              Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
               
              Englischolympiade der Sechstklässler (schulintern)xx2018: 1. Ding Qui Liang, 2. Palina Nordheimer, 3. Pavel Behrens
              Kreativwettbewerb zum Tag der offenen TürxxAlle SuS reichen ihre Werke ein, die von einer Jury jährlich ausgewählt werden.
              Mathematikolympiade der Stadt Frankfurt(Oder)xx2017: 1. Platz Maike Kernspecht, 3a/ 2. Platz Magdalena Baltes 4a/ 3. Platz Laurine Bakowski, 2019: 3. Preis Brandon Brys (3 Kl.). 2. Preis Laurine Bakowski (5. Kl.), 3. Preis Melchior Wojciechowski (6. Klasse)
              Polnischolympiade der Sechstklässler (schulintern)xx2018: 1. Magdalena Wiecek, 2. Katja Grech, 3. Lilly Brückner
              SchulsportfestxxAlle SuS erwerben das Sportabzeichen
              Sportabzeichenwettbewerb an den Schulen im Lande Brandenburgxx
              Vorlesewettbewerb der Schule, 3. KlasseDie besten 3 Vorleserinnen/ Vorleser werden jährlich im Klassenwettbewerb gekürt und treten im Schulausscheid an.
              Vorlesewettbewerb der Schule, 6. KlasseDie besten 3 Vorleserinnen/ Vorleser werden jährlich im Klassenwettbewerb gekürt und treten im Schulausscheid an.
              Vorlesewettbewerb der Stadt Frankfurt(Oder) 3. KlassenxxDie Vorleser der Grundschule Mitte belegen oft vordere Plätze, z.B. 2016 ist Johanna Bamberg beste Vorleserin.2017 wird Adele Sostaric 2
              .
              Vorlesewettbewerb der Stadt Frankfurt(Oder) 6. KlassenxxDie Vorleser der Grundschule Mitte belegen oft vordere Plätze, z.B. 2016 ist Willi Rumfeld bester Vorleser. 2017 wird Milena Kleinke 2.
              2020 gewinnt Milana Mikhalkevich

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.04.2020

              Absicherung des Unterrichts

              Ausfallstatistik

              Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
              (Grundschule)
               
              2. HalbjahrPRPR
              lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.101222563280
              in % 100 100
              Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %16.513.3
              davon wegen:  
               Krankheit der Lehrkraft128.4
               schulorganisatorische Gründe¹0.82.4
               elementare Ereignisse1.10.5
               sonstige Gründe2.62
              vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %14.511.7
              davon wegen:  
               Schulorganisatorische Aufgaben2.62.2
               davon durch:  
                Zusammenlegen von Klassen0.10.8
                Zusammenlegen von Kursen/Gruppen2.41.2
                selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben00.2
               Anordnung von Mehrarbeit0.40.7
               Nutzung der Vertretungsreserve²8.75.9
               Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
               Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen2.82.7
              ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %2.11.6

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Schuljahr 2018/2019Werte der SchuleLandeswerte
              (Grundschule)
               
              1. HalbjahrPRPR
              lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.130603001954
              in % 100 100
              Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %8.610.6
              davon wegen:  
               Krankheit der Lehrkraft6.27.5
               schulorganisatorische Gründe¹0.91.7
               elementare Ereignisse0.60.1
               sonstige Gründe11.4
              vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %7.49.4
              davon wegen:  
               Schulorganisatorische Aufgaben21.8
               davon durch:  
                Zusammenlegen von Klassen0.20.6
                Zusammenlegen von Kursen/Gruppen1.71
                selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben00.2
               Anordnung von Mehrarbeit0.30.6
               Nutzung der Vertretungsreserve²3.64.8
               Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
               Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen1.52
              ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %1.21.2

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
              2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

              (Stand:05.12.2020)