Logo Schulportraits

Was ist ein Schulporträt und an wen richtet es sich?

Schulporträts stellen nach verbindlichen Merkmalen ausgewählte statistische Daten und von den Schulen selbst aufbereitete Informationen bereit und integrieren diese als Serviceangebot in den Bildungsserver Berlin-Brandenburg / bbb (bildungssserver.berlin-brandenburg.de). Die statistischen Daten werden in der Regel vom Zentralen System für Online-Erhebungen/ZENSOS zugeliefert.

Schulporträts richten sich an Eltern, Schülerinnen und Schüler, Partner von Schulen vor Ort sowie im In- und Ausland (Unternehmen, Hochschulen, Vereine, Verbände u.a. ) und an die allgemeine Öffentlichkeit.

Worin besteht das Anliegen des Schulporträts?

Schulporträts sind in erster Linie ein Internetangebot zur allgemeinen Information über Schulen im Land Brandenburg. Schulporträts sind darüber hinaus ein wichtiges Medium für Akteure in Schulen selbst (Schulleitung, Kollegium, Lehrkräfte, Elternvertreter, Schülerinnen und Schüler sowie deren Vertreterinnen und Vertreter), die den Merkmalskatalog zur Berichterstattung und Rechenschaftslegung über eigene schulische Projekte und Entwicklungsprozesse nutzen können. Sie sind insofern Ausdrucks- und Darstellungsform der Selbständigkeit der Schulen gemäß § 7 des Brandenburgischen Schulgesetzes. Durch die Bereitstellung standardisierter Daten und einheitlich strukturierter Informationen tragen sie zur Versachlichung der Diskussion über Schulen im Land Brandenburg bei.

Worauf beziehen sich die Merkmale der Schulporträts?

Die Merkmalsstruktur der Schulporträts ist ausgerichtet auf die Perspektive der Berichterstattung von Schulen über sich selbst. Diese orientiert sich an den Qualitätsbereichen des "Orientierungsrahmens Schulqualität in Brandenburg", der im November 2004 vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport veröffentlicht wurde (Neufassung: Dezember 2008). Bei Merkmalen, bei denen das Gebot der Nutzerfreundlichkeit vom Orientierungsrahmen abweichende Anforderungen stellt, wurde dem jedoch entsprochen.

Der Orientierungsrahmen "Schulqualität in Brandenburg" steht auf den Seiten des MBJS zum Download bereit. Er definiert ein für Schulen und Schulaufsicht gemeinsames Verständnis von Schul- und Unterrichtsqualität und schafft damit den Bezugsrahmen für Selbst- und Fremdevaluation. Der Orientierungsrahmen beschreibt 6 zentrale Qualitätsbereiche, 27 Merkmale und 90 Indikatoren für "gute Schulen". Darüber hinaus wird eine Vielzahl von Methoden und Instrumenten vorgestellt, mit denen Schulen die Indikatoren überprüfen können.

Welche Schulen erstellen Schulporträts?

In Ausbaustufe I erstellten im Schuljahr 2006/07 erstmals allgemein bildende Schulen in öffentlicher Trägerschaft ihre Schulporträts. Schulen in freier Trägerschaft wurden zur Teilnahme eingeladen. In Ausbaustufe II (2007/2008)erstellten auch Schulen der beruflichen Bildung Schulporträts.

 

Wie aktuell ist jeweils ein Schulporträt?

Schulporträts sind keine reinen Momentaufnahmen, sondern spiegeln einen Prozess wider. Daten und Informationen werden in den Schulen und deren Umfeld diskutiert. Informationen, die Schulen selbst verantworten, werden auch von diesen selbst gepflegt, d. h. die Schulen sind für deren Aktualisierung verantwortlich. Statistische Daten werden seitens ZENSOS regelmäßig in aktualisierter Form bereit gestellt. Sie werden in die Schulporträts eingefügt, sobald sie zur Verfügung stehen. Da z. B. Prüfungen in der Regel erst gegen Ende eines Schuljahrs stattfinden,  beziehen sich die in den Schulporträts enthaltenen Informationen zu Prüfungen meist auch auf Ergebnisse des jeweiligen Vorjahrs. Dieser Zeitversatz ist organisatorisch nicht zu vermeiden, für die Qualität des jeweiligen Schulporträts aber zweitrangig.

Um Entwicklungen sichtbar werden zu lassen, werden Daten zu einigen Merkmalen auch als Vergleichswerte für mehrere – in der Regel: drei Schuljahre – zur Verfügung stehen. Zusätzlich ist die Option gegeben, Gesamtporträts vergangener Schuljahre als pdf-Dateien vorzuhalten. Auf diese Weise ist es möglich, Schulentwicklung auch mit Bezug zu den von den Schulen selbst gepflegten Informationen zu dokumentieren.

 

Wer trägt für die Dateneingabe die Verantwortung?

Die Verantwortung für die Eingabe und den Wahrheitsgehalt der Informationen trägt die einzelne Schule. Auf jeder Seite des Schulporträts wird die Quelle bzw. der Verantwortungsbereich angegeben. Sollte ein Schulporträt nachweisbar falsche Angaben enthalten, wird seitens der zuständigen Schulaufsicht eine Korrektur eingefordert.

 

Wie kann ich mit einer konkreten Schule in Kontakt treten?

Auf den Seiten "Stammdaten" oder "Organisationsstruktur/Mitwirkung"- Navigation in der linke Spalte, wenn man eine Schule ausgewählt hat - finden Sie Kontaktmöglichkeiten.

Bei der E-Mail-Adresse ist folgendes zu beachten: In der Adresse steht zur Vermeidung von Werbemails |at| für das Symbol @.

Wenn Sie die Adresse anklicken, öffnet sich Ihr E-Mail-Programm und die Adresse wird automatisch korrekt übertragen.

 

Welche Bedeutung hat das Merkmal "Besonderheit" (auf der Seite "Stammdaten")?

Auf der Seite "Stammdaten" können Schulen bei dem Merkmal  "Besonderheit" kurz und prägnant das besondere Profil, Leitbild, Motto oder Angebot ihrer Schule vorstellen. Das Merkmal bietet auch die Möglichkeit, auf bevorstehende Veränderungen (Zusammenlegungen, Schließungen) hinzuweisen.

 

Ersetzt das Schulporträt eine bestehende Schulhomepages?

Schulporträts stellen nach verbindlichen Merkmalen ausgewählte statistische Daten, wie sie in vorhandenen Datenbanken enthalten sind, und von den Schulen selbst aufbereitete Informationen bereit und integrieren diese als Serviceangebot in den Bildungsserver Berlin-Brandenburg / bbb.

Aufgrund der Gleichheit der Merkmale ermöglichen Schulporträts interessierten Nutzerinnen und Nutzern (z. B. Eltern) den Vergleich der besonderen Profile und Angebote von Schulen. Schulporträts ermöglichen so eine präzisere Erstinformation über eine Schule.

Als zusätzliches, standardisiertes Informationsangebot ersetzen die "Schulporträts" jedoch in keiner Weise die Homepages von Schulen.

Homepages können eine Fülle von Informationen und Funktionen enthalten, die – je nach Profil und Ausrichtung der Schule – sehr deutlich den Umfang von Schulporträts überschreiten. Schulporträts enthalten so z. B. keine Fotos vom letzten Schulfest, keine aktuellen Informationen über Elternabende, keine Hinweise zu Prüfungen und auch keine interaktiven Foren. Die Seiten vieler Schulen im Land Brandenburg sind ja ein gutes Beispiel dafür, was alles sinnvollerweise auf einer Schulhomepage angeboten werden kann. Schulporträts haben also keine "genormten Homepages aller Schulen" zum Ziel. Ganz im Gegenteil. Für viele Grundschulen sind sie vielmehr ein Anstoß, sich nunmehr aktiver um den eigenen Internetauftritt zu kümmern.

 

Gibt es Schulporträts auch in anderen Ländern der Bundesrepublik Deutschland?

Schulporträts als eine Form öffentlicher Berichterstattung stellte in der Bundesrepublik erstmals der Freistaat Sachsen vor. Die Schulporträts in Sachsen (www-db.sn.schule.de) wurden seit Dezember 2001 entwickelt und sind – bezogen auf Mittelschulen und Gymnasien – seit 2003 online verfügbar. Die Entwicklung der Schulporträts im Land Brandenburg bezog die sächsischen Erfahrungswerte mit ein. Für die Bereitschaft zur Zusammenarbeit gilt dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus unser Dank.

Portraits von Thüringer Schulen finden Sie unter https://www.schulportal-thueringen.de/schools .
In Berlin wurde Ende November 2005 ein Prototyp Berliner „Schulporträts“ präsentiert (www.berlin.de/sen/bildung/schulverzeichnis_und_portraets/index.html) und seither weiter entwickelt. In Schleswig-Holstein wurden die Schulpoträts schrittweise seit Oktober 2007 aufgebaut (schulportraets.schleswig-holstein.de). Ab Schuljahr 2009/10 soll der Prozess abgeschlossen sein. Planungen zu Schulporträts gibt es weiterhin in Nordrhein-Westfalen.

[Stand: Januar 2009]

Wie kann ich auf die Schulporträts Brandenburg verlinken?

Es kann auf jeder Seite die URL (Webadresse) als Link verwendet werden.Egal, ob Sie die Startseite des Schulporträts einer Schule verlinken wollen, die Informationen zum Schulprogramm der Schule oder eine Liste mit den Ergebnissen einer Suche.

So können Sie zum Beispiel die Grundschulen in öffentlicher Trägerschaft in Cottbus suchen und mit der URL dann dauerhaft auf das Suchergebnis verlinken.

Weitere Informationen, Beispiele, Logos und Linkgeneratoren finden Sie auf einer speziellen Hilfeseite.

Impressum | Druckversion