Logo Schulportraits

Schmellwitzer Oberschule
Cottbus

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 22.01.2019 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Unsere Schülerinnen und schüler sollen sich angenommen fühlen und ihren schulischen Lern-und Lebensraum akzeptieren.
-Differenzierte Lernangebote:
Durch ein differenziertes Lernangebot mit Fördermaßnahmen , Wahlmöglichkeiten und Formen selbstbestimmten Lernens wollen wir den individuellen Fähigkeiten und Neigungen jeder einzelnen Schülerinnen und jedes einzelnen Schülers weitgehend gerecht werden.
- Anbieten abwechlungsreicher Lernformen:
Durch abwechlungsreiche Lernformen , die Eigeninitiative , Gruppenarbeit, Freiarbeit und Projektarbeit , Umgang mit Medien , praktisches Handeln und Öffnung von Schule
ermöglichen ,wollen wir erreichen, dass Unterricht als interessant und sinnvoll erlebt wird. So wollen wir Leistungswillen und Bereitschaft zu lebenslangem Lernen wecken und entwickeln.

Für das Schulleben:

Wir legen größten Wert auf vertrauensvollen, wertschätzenden und respektvollen Umgang miteinander.
- Soziales Verhalten als Schlüsselqualifikation; durch Anleitung zu rücksichtsvollem , respektvollem Umgang miteinander und Stärkung von Verantwortungsbewusstsein wollen wir soziales Verhalten einüben und Schlüsselqualifikationen fördern und entwickeln.
- Vorbereitung auf die Berufs- und Arbeitswelt ; Durch lebensnahe , zukunftsorientierte und praxisbezogene Unterrichtsinhalte wollen wir unsere Schülerinnen und Schüler auf das Leben nach der Schulzeit , besonders auf den Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt vorbereiten.

Für Kooperation und Partizipation:

-Elternarbeit ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit,
-Zusammenarbeit von Lehrkräften , Sonderpädagogen, Sozialarbeitern sowie Einzelfall Betreuern
-Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern

Für das Schulmanagement:

- Festlegung von Verantwortlichkeiten und Aufgabenverteilungen der Lehrkräfte
- Abstimmung zwischen den Fachkonferenzen
- Stärkung der Rolle der Klassenkonferenzen

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 13.09.2019

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

Die Oberschule in Schmellwitz betrachtet sich als Lernwerkstatt und als Lebensraum ;.
-pädagogische Ziele , Schwerpunkte und Organisationsformen in Unterricht, Erziehung, Beratug und Betreuung
-Leitideen und Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben:
1. Leitgedanke: Differenziertes Lernangebot
2. Leitgedanke: Soziales Lernen als Schlüsselqualifikation
3. Leitgedanke: Vorbereitung auf die Berufs- und Arbeitswelt
4. Leitgedanke: Anbieten abwechlungsreicher Lernformen

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 13.09.2019



Impressum | Datenschutz | Druckversion