Logo Schulportraits

Bertha-von-Suttner-Gymnasium Babelsberg
Potsdam

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 21.10.2013 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Auf Grundlage des schulinternen Curriculums wird ein abwechslungsreicher, differenzierter Unterricht mit hoher Schüleraktivität unter Einbeziehung moderner Medien gestaltet. Schülerinnen und Schüler werden bestmöglich durch die Lehrkräfte unterstützt und gefördert. Ziel der unterrichtlichen Arbeit ist die Ausbildung der Studierfähigkeit der Schülerinnen und Schüler.

Für das Schulleben:

Alle an Schule Beteiligten werden in die Gestaltung eines abwechslungsreichen Schullebens einbezogen. Dazu gehören Durchführung von Schulfahrten im Inland und ins Ausland, fächerübergreifende Exkursionen, Teilnahme an und Ausrichtung von schulinternen, überschulischen und regionalen Wettbewerben (Jugend trainiert für Olympia, Jugend debattiert, Jugend präsentiert, Jugend forscht, Olympiaden in verschiedenen Fächern, Rezitatorenwettstreit,...).
Gestaltung gemeinsamer Höhepunkte, wie das Hoffest, Tag der offenen Tür, Berthas Salon, Adventskonzert, Theaterbesuche, Tag der Naturwissenschaften, Ehrung der Besten. Identifizierung der Schülerinnen und Schüler mit ihrer Schule
Teilnahme am Projekt "Schule mit Courage / Schule ohne Rassismius"

Für Kooperation und Partizipation:

Enge Zusammenarbeit in und mit den Gremien,
Einbeziehung der Eltern in die Berufs- und Studienoerientierung und bei der Gestaltung von Höhepunkten,
Erweiterung des unterrichtlichen Angebots in der SekII durch eine Kooperation mit dem Filmgymnasiums,
Kooperation im Rahmen der Mitgliedschaft im Verein "Pro Wissen" mit wissenschaftlichen Einrichtungen der Stadt Potsdam für eine wissenschaftspropädeutische Gestaltung der Seminrskurse in der SekII,
Einbindung von Kooperationspartnern zur Gestaltung des Ganztagsangebotes (Babelsberg 03, Ruderverein, Tanzschule "Linksfüßer", Präsentationstrainerin, Freiland im Rahmen des Förderprogramms PLUS),
Kooperation mit der Stiftung SPI für die Arbeit eines Schulsozialarbeiters an unserer Schule,
Kooperation mit Babelsberger Grundschulen (Goethe-Grundschule, Bürgel-Grundschule)

Für das Schulmanagement:

Das Schulmagement dient einer optimalen Entwicklung der Schule und damit einer bestmöglichen Unterstützung und Förderung der Schülerinnen und Schüler sowei auch der Lehrkräfte.
Nähere Ausführungen enthalten die entsprechenden Konzepte.

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.01.2020

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

Die letzte Aktualisierung des Schulprogramms wurde durch die Schulkonferenz am 17.02.2020 bestätigt.
Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schulinternen Curriculum einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Gremienbeschlüsse.
Geschlechterbewusste und-gerechte Gestaltung von Unterricht und Erziehung durch spezifische mädchen- und jungenpädagogische Ansätze.
Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit SuS sowie deren Erzeihungsberechtigten hinsichtlich der gemeinsamen Verantwortung für Bildung und Erziehung,
Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperaitonspartnern

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.01.2020



Impressum | Datenschutz | Druckversion