Logo Schulportraits

Elisabeth-von-Schlieben-Grundschule
Halbe

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 09.12.2004 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

kompetenzorientiert, binnendifferenziert und fächerverbindend
Arbeit im Blockmodell - gute Verbindung von Wissensvermittlung, Übung, Festigung und Anwendung ->
Projektcharakter

Für das Schulleben:

Toleranz, Gewaltfreiheit, Miteinander-Voneinander
breites Angebot im Rahmen der verlässlichen Halbtagsschule in allen Bereichen (z. B. Sport, musische Bereiche, usw.)

Für Kooperation und Partizipation:

möglichst breite Kooperationspalette mit (vorrangig) Regionalpartnern
Zusammenarbeit in allen Teilbereichen von Schule mit anderen Schulen der Region

Für das Schulmanagement:

Optimierung der Tätigkeit, Einbeziehung aller Kolleginnen in Planung und Durchführung des Schulbetriebs -> klare Aufgabenverteilung, Vermeidung von Unterrichtsausfall

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 28.08.2018

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

a)+h) pädagogische Verabredungen zu Organisationsformen im Unterricht, Erziehung, Beratung und Betreuung und die dafür notwendige Fortbildung
b) Grundsätze zur Umsetzung des Rahmenlehrplanes, der Leistungsbewertung
c) Schwerpunktbildung -> Kernfächer Mathematik, Deutsch, Englisch
f)+g) jegliche Zusammenarbeit mit Partnern -> Basis der VHG

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 28.08.2018



Impressum | Datenschutz | Druckversion