Logo Schulportraits

Grundschule "Lenné"
Frankfurt (Oder)

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 13.02.2014 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Bei uns erhalten alle Kinder die optimale Förderung entsprechend ihrer individuellen Fähigkeiten.
Wir erfassen die individuelle Ausganslage eines jeden Schülers.
Unseren Unterricht gestalten wir methodisch abwechslungsreich, anschaulich und praxisorientiert.
Die Individualität jedes Einzelnen findet in unserem Unterricht Beachtung.

Für das Schulleben:

Alle Kinder und Erwachsenen gehen offen und respektvoll miteinander um und akzeptieren sich gegenseitig.
Gemeinsam verabreden wir Regeln für unser Zusammenleben. Konflikte lösen wir friedlich ohne Gewalt. Probleme sprechen wir offen und zeitnah an.
Jeder fühlt sich wohl bei uns.
Alle achten gemeinsam auf Ordnung und Sauberkeit in unserem Schulhaus und auf dem gesamten Schulhof. Wir helfen alle mit unsere Schule ansprechend auszugestalten.
Die Gesundheit der Kinder und des Schulpersonals sind uns wichtig. Wir pflegen unsere Traditionen.

Für Kooperation und Partizipation:

Eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern liegt uns am Herzen.
Wir fördern Interessen und Neigungen unserer Kinder und arbeiten dabei mit vielfältigen Partnern zusammen.
Unsere Eltern sind wichtige Partner in der gemeinsamen Arbeit mit den Kindern.

Für das Schulmanagement:

Die Schulleitung arbeitet transparent und strukturiert. Alle Entscheidungen werden demokratisch in den Gremien beraten und beschlossen.
Die Entwicklung, Fortschreibung, Koordinierung und Evaluation aller Konzepte, im Mittelpunkt das Schulprogramm, ist die Hauptaufgabe der Schulleitung zur Qualitätssteigerung.

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 02.10.2018

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

1. Verbesserung der Unterrichtsqualität zur Verwirklichung der Ziele für das gemeinsame Lernen
2. Hospitationskultur entwickeln
3. Umsetzung der Ziele und Inhalte des Lesecurriculums

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 02.10.2018



Impressum | Datenschutz | Druckversion