Logo Schulportraits

Grundschule Hirschfeld
Hirschfeld

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 25.06.2018 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Unterricht mit modernen Lehr- und Lernformen, individuelle Förderung aller Schüler entsprechend ihren Fähigkeiten und Begabungen (Binnendifferenzierung). Fundiertes Grundwissen durch Lernen mit allen Sinnen; seelisches und körperliches Wohlbefinden durch Spiel, Sport, Spaß., koop. Förderpl. ,dadurch mehr individualisiertes Lernen. Vielfätige Lernformen sprechen viele Sinne an, machen Unterricht lebendig u. entw. die Selbständigkeit, Entwicklung von Lesekompetenz, Unterricht ist geprägt von: Binnendifferenzierung,Methodenvielfalt, hoher Schüleraktivität, Reflexion von Lernprozessen, klaren Zielvorgaben,Motivation und Freude sowie digitalem Medieneinsatz, Telepräsenzlernen, Whitebord u.Tablets im Einsatz, gegenseitige Hospitationen unterstützen d. eigene päd. Arbeit, Erfahrungsaustausch m. Inklusionsschulen,17/18 Arbeit mit dem SCHiC, neuen Fachplänen,ab 18/19 Sicherung der Rs- Kompetenz in allen Fächern,Bewerbung f. Schule f. Schule f. gemeinsames Lernen zum Schuljahr 19/20

Für das Schulleben:

Hilfestellung bei Lebens- und Lernproblemen, Gemeinschaftssinn, Toleranz, Fairness, Integration, soziales
Lernen, vielfältige Freizeitangebote, enge Zusammenarbeit Kita, Hort, Amt Schradenland, Gemeinden sowie mit den zahlenmäßig gestiegenen Kooperationspartnern .Die sportlich- künstlerische Ausrichtung unserer Schule wird durch AG/s und entsprechende Projekte immer neu belebt. Traditionelle Projekte werden beibehalten, neue unterstützen die Veränderung(Leitbild), gestiegene Zahl der AG's ist eine Bereicherung des Schullebens , 16/17Grundsanierung d.Turnhalle u.Übergabe des intergenerativen Bewegungsparcours auf dem Schulgelände 17/18 Turnhalleneinw.,in 2 Medienräumen mediengest. Lernen ab Kl. 1(18/19)

Für Kooperation und Partizipation:

Kooperationspartner = Verbindungsglied zu Wirtschaft und Gesellschaft - Polizei, Theater,
Karl-von-Lingenthal-OS Ortrand,OS Elsterwerda, Kreismedienzentrum Herzberg, Kitas Hirschfeld und Großthiemig,GS Gröden,
Freiwillige Feuerwehr Hirschfeld, Heimatverein,Seniorenverein, Hirschfelder Spielmannszug, diese Kooperationspartner sind wichtiger Bestandteil unserer päd. Arbeit geworden. 2014 weitere Koop. mit einem Sportverein- Angebot: AG Fußball, AG Leichtathletik, AG Ballspiele

Für das Schulmanagement:

Regelmäßige Personalgespräche, Hospitationen durch den Schulleiter sowie aller Kollegen untereinander, Einbeziehung aller Kolleginnen in Vorhaben und Entwicklungskonzepte, Verantwortungserweiterung, SL arbeitet mit einem Interventionsdesign,
für FK-Leiter, Unterstützung und enger Zusammenhalt im Kollegium.
Schule transparent machen und nach außen wirksam werden, ist eine Aufgabe und Frage des Managements.Dabei bedienen wir uns der Homepage,der Zeitung, dem Stadtkanal sowie Einladungen an Eltern, Vertreter der Gemeinde, Vereinen und des Amtes.Das gesamte Schulleben spiegelt sich ebenfalls in einer Schulchronik wieder.Regelmäßige Absprachen mit dem Bürgermeister, den Kita- Leiterinnen, den gewählten Gremien sowie Vertretern des Amtes gehören zu unserem Schulalltag.
16/17 Bildung u. Mitarbeit in AG Schulfusion, Gröden- Hirschfeld, Nov.2018 Antrag f. Schule für gemeins. Lernen

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.12.2018

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

1. Fortsetzen der kollegialen Hospitationen.

2.Ü1- regelm. Abspr. mit den Kita- Leiterinnen, 16/17 Koop.-Vertr. mit GOrBiKs 2 ergänzt,17/18 regelm. Lernangeb.

3. Klassenlehrkraft in Klasse 4 sowie die Eltern dieser Klasse nutzen die Informationsveranstaltung der Kl. 6 zu Bildungsgangsmöglichkeiten nach der GS als Erstinformation .

4. Das Portfolio so einzusetzen, dass es seinem Ziel gerecht wird, Lernfortschritte bewusst zu reflektieren und zu dokumentieren. Gleichzeitig muss das Portfolio einen festen
Platz im Unterrichtsgeschehen finden.

5. Leseförderung u. Sprachb. innerhalb d. neuen Fachpl., Computerarbeit ab Kl. 1, Medienkonzept 17/18 überarbeitet

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.12.2018



Impressum | Datenschutz | Druckversion