Logo Schulportraits

Nadelbach-Grundschule
Heiligengrabe

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 27.11.2003 verabschiedet.

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Die Grundschulzeit ist eine wichtige Etappe im lebenslangen Lernprozess. Der Unterricht soll kompetenzorientiert, lebenspraktisch, fachlich qualifiziert sein. Er soll Freude am Lernen und an der Bewegung fördern.

Für das Schulleben:

Den Lernprozess und die Entwicklung eines harmonischen Schulklimas unterstützen Ganztagsangebote.

Für Kooperation und Partizipation:

Außerschulische Partner ergänzen die Bildungs- und Erziehungsangebote unserer Schule und bereichern die Unterrichtsarbeit.

Für das Schulmanagement:

Die Arbeit des Lehrerkollegiums und der Schulleitung ist durch kontinuierliches Handeln und Führungskompetenz gekennzeichnet.

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 28.08.2020

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

1. Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit des Schülers durch Entwicklung der Kompetenzen ( Vermittlung von Lernstrategien, Regeln, Selbstständigkeit, Verantwortung)
2. Lesen - Leseinteresse und Lesefähigkeit fördern
3. Verbesserung der Rechtschreibleistungen in allen Fächern
4. Erstellen von Referenzaufgaben
4. Zusammenarbeit mit Eltern: regelmäßiger Austausch über Leistungen und Entwicklungstendenzen in individuellen Elterngesprächen (Elternsprechtag), Elternversammlung 2x im Jahr.
5. enge Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeiterin und Horterziehern und KITA

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 28.08.2020



Impressum | Datenschutz | Druckversion