Logo Schulportraits

Gottlieb-Daimler-Schule Ludwigsfelde
Ludwigsfelde

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 11.12.1997 verabschiedet.

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Wir bereiten die Kinder und Jugendlichen in zeitgemäßer Form zuverlässig auf die vielfältigen Anforderungen der Gesellschaft vor,
- indem wir ihnen im Unterricht die Bedienung und Gestaltung von Medien näherbringen und sie zu einem verantwortungsvollen Umgang u. a. im Bereich Rechte der Medienkonzerne und der Nutzer erziehen.
- indem Schülerinnen und Schüler durch differenzierten Unterricht auf verschiedene Abschlüsse vorbereitet werden, wie z. B. in A- und B-Kurse. Die Grundlage jeden Unterrichts bildet der aktuelle Lehrplan des Landes Brandenburg.
- indem nicht nur fachliche sondern auch erzieherische Aspekte in den Unterricht mit einfließen. Dabei soll v. a. das Arbeits- und Sozialverhalten trainiert werden. Außerschulische Projekte, wie Wandertage, Klassenfahrten und Exkursionen, unterstützen dies.

Für das Schulleben:

Jeder findet seine Identifikation im gemeinsamen Schulleben durch Engagement für Traditionelles und Neues.
- Neben dem Lernen und Üben im Unterricht werden kulturelle Traditionen an der Schule gepflegt und neue entwickelt.
- Zu unseren Traditionen gehören Schulfeste, wie das Sport- und das Sommerfest, die Abschlussveranstaltung für die 10. Klassen, der Tag der offenen Tür, die Weihnachtsfeier für die Ludwigsfelder Senioren und vieles mehr. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule sind in die Planung und Durchführung dieser Aktionen eingebunden.
- Neue Ideen für die Schulkultur ergeben sich aus den Vorlieben der Schülerinnen und Schüler. Dies ist beispielsweise an den wandelnden AG-Angeboten sichtbar.

Für Kooperation und Partizipation:

Mit unseren Kooperationspartnern praktizieren wir lebensorientiertes Lernen zum gegenseitigen Nutzen.
- Unsere Schule erwarb 2013 das Zertifikat „Schule mit hervorragender Beruf- und Studienorientierung“. Dazu gehört die Akquise und Pflege von zahlreichen Kooperationspartnern.
- Daher erhalten unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, aus 300 Betrieben in Ludwigsfelde einen für das Praxislernen in der Jahrgangsstufe 9 zu wählen und einen Einblick in das jeweilige Berufsfeld zu erhalten.
- Weitere Partner ermöglichen uns die Durchführung anderer Projekte und Aktionen im Bereich Berufsorientierung.

Für das Schulmanagement:

Wir bewältigen alle Herausforderungen gemeinsam.
- Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern werden Herausforderungen gut bewältigt. Dabei unterstützt unser spezialisiertes Personal.
- Um dies zu gewährleisten finden regelmäßige Termine für Klassen- und Schulkonferenzen, Klassensprechertreffen, Dienstberatungen, Elterngespräche, geplante Entwicklungs-gespräche und Förderplanentwicklungen im Team statt.

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.10.2016

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

- pädagogische Ziele, Schwerpunkte und Organisa­tionsformen in Unterricht, Erziehung, Beratung und Betreuung
- Leitideen und Grundsätze zur Umsetzung der Rah­menlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehr­plan einschließlich der Grundsätze zur Leistungs­bewertung auf der Grundlage der schulischen Gre­mienbeschlüsse
- Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit Schüle­rinnen und Schülern sowie deren Erziehungsbe­rechtigten hinsichtlich der gemeinsamen Verant­wortung für Bildung und Erziehung
- Evaluationskriterien, mit denen die Schule schul­bezogene oder schulübergreifende Qualitätsstan­dards beurteilt und die Annäherung an die verein­barten Ziele misst

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.10.2016



Impressum | Datenschutz | Druckversion