Logo Schulportraits

Diesterweg-Grundschule
Eisenhüttenstadt

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 11.10.2017 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

- Lernen und Arbeiten im Sinne von Diesterweg (Leitbild)
- kindliches Lernen ist Lernen mit dem ganzen Körper, mit allen Sinnen
- Kompetenzentwicklung (in Flex - "Das Lernen lernen" / Stufen 3/ 4 - Entwicklung und Stabilisierung der Grundtechniken des Lernens / Stufen 5/ 6 - Einführung des Fachunterrichts und Vorbereitung auf den Übergang in die Sekundarstufe)

Für das Schulleben:

- Eine bewegungsfreundige Schule öffnet im Schulalltag allen Kindern vielfältige Chancen z.B. Schaffung von Vertrautheit und Geborgenheit, leichteres Erschließen der Lerninhalte, Ausgleich und Entlastung nach Arbeitssphasen und Stillsitzen, ...

Für Kooperation und Partizipation:

- Kooperation mit der Kita - Organisation eines erfolgreichen Übergangs von der Kita in die Grundschule
- Kooperation mit der Bibliothek - Verbesserung der Lesekompetenz, Freude am Lesen wecken und erhalten
- Kooperation mit der Polizei - Entwicklung von sicherem Verhalten im Straßenverkehr
- Projekt: Polizeilich- schulische Gewalt- und Drogenprävention
- Schulung der Schüler- Streit- Schlichter
- Koop. mit de rSpark. S-O-S - Unterstützung mit Materialien für den Unterricht und zu Höhepunkten, Austellung von Projekt-Schülerarbeiten in der Filiale
- Koop. Ges. 3 und ASGym. - Zusammenarb. im Ü7-Verfahren

Für das Schulmanagement:

- Sicherung und Entwicklung der Qualität schulischer Arbeit
- Förderung von pädagogischer Verständigung und Kooperation
- Arbeit mit dem Schulprogramm
- Förderung eines angenehmen Schulklimas
- Elternarbeit mit Leben erfüllen

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 18.08.2020

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

- Auf der Grundlage unseres Leitbildes haben wir die Aufgabe, alle Schüler an ein systematisches, zielgerichtetes, leistungsorientiertes und selbständiges Lernen heranzuführen. Im Mittelpunkt des Unterrichts steht die Entwicklung von Kompetenzen.
- Denken, Fühlen, Erleben und Wollen sind Bestandteil des Lernprozesses.
- Pädagogische Grundsätze sind: in Flex "Lernen lernen"/ St. 3/4 "Entwicklung und Stabilisierung der Grundtechniken des Lernens"/ St. 5/6 "Einführung und Bewältigung des Fachunterrichts"
- Qualifizierung der Lehrkräfte in Fortbildungen zur Arbeit von FLEX , Gewi, Nawi

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 18.08.2020



Impressum | Datenschutz | Druckversion