Logo Schulportraits

Grundschule Bestensee
Bestensee

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 28.06.2017 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Wir sind eine Grundschule,
- die die Individualität jeder Schülerin und jedes Schülers respektiert und entsprechend der Interessen und Fähigkeiten fördert und fordert
- die nach dem Grundsatz "Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere. Lass es mich tun und ich verstehe." (Konfuzius) handelt
- die die Freude am Lernen wach hält
- die das soziale Miteinander der Schülerinnen und Schüler fördert.

Für das Schulleben:

Wir sind eine Grundschule,
- in der sich jeder wohl fühlen kann
- in der Freundlichkeit, Toleranz, Offenheit, Höflichkeit und ein respektvoller Umgang miteinander wichtig sind
- in der auf Einhaltung von Normen geachtet wird.

Für Kooperation und Partizipation:

Wir sind eine Grundschule,
- die Wert auf eine enge Zusammenarbeit zwischen den Schülerinnen, Schülern, Eltern, Lehrkräften und dem Schulträger sowie den Kooperationspartnern legt
- die einen offenen, ehrlichen und verständnisvollen Umgang miteinander pflegt
- die die Einhaltung der Mitwirkungsrechte aller Gremien der Schule bei wichtigen Entscheidungen achtet.

Für das Schulmanagement:

Wir sind eine Schulleitung,
- die als Team zusammenarbeitet
- die eine offene Kommunikation mit allen an Schule Beteiligten befördert
- die die Schulentwicklungsprozesse unter Beachtung der Mitwirkungsrechte initiiert-

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

-Leitideen und Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Gremienbeschlüsse
-Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern sowie deren Erziehungsberechtigten hinsichtlich der gemeinsamen Verantwortung für Bildung und Erziehung
-Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern
-Beratungs- und Fortbildungsbedarf sowie die erforderlichen Maßnahmen zur Organisations- und Personalentwicklung

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 24.10.2019



Impressum | Datenschutz | Druckversion