Logo Schulportraits

Ludwig-Leichhardt-Grundschule
Tauche

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 07.05.2014 verabschiedet.

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Wir fördern die individuelle Persönlichkeitsentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler und führen sie durch den Erwerb von Schlüsselqualifikationen und Kompetenzen zu einem höchstmöglichen Ergebnis. Unsere Schule verfügt über ein schulinternes Curriculum mit abgestimmten Zielen und Inhalten. Wir stimmen den Unterricht und den Ganztag auf die Schülerinnen und Schüler ab und fördern die individuelle Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler im Lernprozess.

Für das Schulleben:

Wir gestalten die Schule als Lebensraum und entwickeln und fördern ein vielfältiges Schulleben. Wir sorgen dafür, dass sich alle in der Schule wohl fühlen, dass die Schule in der Öffentlichkeit positiv wahrgenommen wird und dass die am Schulleben Beteiligten mit unserer Schule zufrieden sind.

Für Kooperation und Partizipation:

Wir gestalten mit Schülerinnen, Schülern und Eltern ein vielfältiges vertrauensvolles Miteinander, integrieren außerschulische Fachleute und kooperieren mit kommunalen Partnern.

Für das Schulmanagement:

Die Schulleitung stärkt die Schulgemeinschaft und arbeitet mit allen Beteiligten vertrauensvoll zusammen. Sie steuert, sichert und unterstützt die Qualitätsentwicklung, organisiert Unterricht und Erziehung effektiv, regelt den Personaleinsatz und sorgt für gute Arbeitsbedingungen und Gesundheitsförderung. Wir gestalten die Kommunikation und Kooperation im Kollegium und planen Fort- und Weiterbildungen nach den Zielsetzungen und dem Bedarf an unserer Schule.

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 18.08.2020

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

a. Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan/ schulinternen Curriculumeinschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Gremienbeschlüsse
b. Ausgestaltung der Schwerpunktbildung im Rahmen der Stundentafel zur besonderen Ausprägung eines eigenen Profils (Schule forscht-Neigungsunterricht, Lesen)
c. Maßnahmen zur individuellen Förderung in Unterricht und Schule und Berücksichtigung der gezielten Nutzung von digitalen Medien
g. Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern (überarbeitetes Ganztagskonzept)

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 18.08.2020



Impressum | Datenschutz | Druckversion