Logo Schulportraits

Mosaik-Grundschule Peitz
Peitz

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 13.06.2007 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Besonders im Rahmen der flexiblen Schuleingangsphase lernen die Schulanfänger sehr früh, mit einem Partner oder in der Gruppe zu arbeiten.
An unserer Schule lernen die Schülerinnen und Schüler problemorientiert im Werkstattunterricht, welcher sich von der 1. bis 6. Jahrgangsstufe weiter aufbaut.
Der Unterricht wird fächerübergreifend und projektorientiert aufbereitet. Die Schüler nutzen für ihre Arbeit vielfältige Medien. So sind der Einsatz von Computern, CD´ s und Zeitungsartikeln wesentliche Bestandteile des Unterrichts.
In den Jahrgangsstufen 5 und 6 lernen die Schüler in Deutsch, Mathematik und Englisch (hier nur in Klasse 6) einmal wöchentlich in zwei leistungsdifferenzierten Gruppen.

Für das Schulleben:

Wir wollen die Unterschiede zwischen den Kindern annehmen und als Bereicherung verstehen. Daraus ergibt sich eine Differenzierung des Unterrichtsablaufs, die Rücksicht auf das unterschiedliche Lerntempo der Kinder und ihre individuell verschiedenen Bedürfnisse und Fähigkeiten nimmt. Lernanfängerinnen und Lernanfänger leben und lernen gemeinsam in leistungs- und auch altersheterogenen Gruppen, den FLEX-Klassen. Hier wird nach individueller Möglichkeit der Schulstart in einem bis zu drei Schuljahren ermöglicht. In der Regel rückt ein Kind nach zwei Schulbesuchsjahren in den 3. Jahrgang auf.
Im gemeinsamen Unterricht gibt es die Möglichkeit entsprechend der diagnostizierten Förderschwerpunkte an der Mosaik-Grundschule beschult zu werden, da kein Kind zurückgelassen wird.

Für Kooperation und Partizipation:

Um dem Anspruch einer In-die-Stadt-hinein-Schule gerecht zu werden, bestehen mehrere Kooperationsvereinbarungen mit anderen Institutionen (Amtsbibliothek, Sparkasse Spree-Neiße, Polizeistation, Jugendhaus der CARITAS, Oberschule Peitz, Jugendamt des LK Spree-Neiße, Musikschule Guben, Kita`s des Amtes Peitz).

Die Mosaik-Grundschule Peitz ist Stammschule für fahrende Schüler, d.h. Kinder von Familien, die berufsbedingt in einem Schuljahr ihren Wohnsitz dem Beruf anpassen müssen (z.B. Schausteller), werden bei uns beschult, bzw. sie werden mit Unterrichtsangeboten im Schuljahr versorgt.

Für das Schulmanagement:

Arbeitsschwerpunkte für 2013/14:

I Der Anfangsunterricht als Basis für ein erfolgreiches lebenslanges Lernen!
II Erarbeitung des Medienkonzepts, „Was leistet welches Fach wann?“
III Einheitliches pädagogisches Handeln im Sinne von Erziehung zu Normen und
Regeln  Durchsetzen der Hausordnung
IV Schulprojekt „Theresienstadt und ich“ im Januar 2014


Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 09.12.2015

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

- Umsetzung Lesekonzept
- Implementierung Förderkonzept
- Erstellung Medienkonzeption

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 09.12.2015



Impressum | Datenschutz | Druckversion