Logo Schulportraits

Kleine Grundschule Dippmannsdorf
Bad Belzig/OT Dippmannsdorf

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 28.10.2019 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Alle Schüler sollen mit dem Umgang von Computer und Laptop vertraut gemacht werden.
Medienkompetenzen sollen im Unterricht dazu führen, den Lernstoff intensiver zu erfassen und
einzuprägen. Die Lehrkraft nutzt die vielfachen Möglichkeiten der interaktiven Tafeln.
Bis zum Ende der Grundschulzeit lernen die SuS stufenweise, Medien als Gestaltungselemente zur
Präsentation eigener Arbeiten zu verwenden.

Für das Schulleben:

Wir sehen Schule vor allem als Lebenswelt unserer Kinder, der gesellschaftlichen Zukunftsträger.
Mit unserem Beitrag wollen wir heranwachsenden jungen Menschen das Funktionieren
demokratischer Zusammenhänge erleben lassen. Ein positives, wertebetontes, zuversichtliches,
soziales Gemeinschaftsgefühl soll als Grundhaltung ausgebildet werden.

Für Kooperation und Partizipation:

Die guten Erfahrungen beim Übergang zwischen Kita und Schule werden in gegenseitiger
Absprache und Zusammenarbeit umgesetzt.
Der kooperative Umgang im Miteinander wird ständig sowohl in den Klassen, als auch im gesamten
Schulobjekt herausgefordert und geübt. Gegenseitige Achtung, Rücksichtnahme und Respekt
gelten als Grundprinzipien. Die Schulsozialarbeit begleitet die einzelnen Klassen durch Projekte
und führt das Streitschlichter-Projekt weiter.
Die Vorschule wird auf der Grundlage der systematischen Vorbereitung auf das Lernen weiter
angeboten und in Kooperation mit den Kitas in Lütte und Dippmannsdorf abgestimmt.

Für das Schulmanagement:

- Keine Angaben -

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 03.09.2020

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

1. Maßnahmen zur individuellen Förderung in Unterricht und Schule und Berücksichtigung der gezielten Nutzung von digitalen Medien (Medienentwicklungsplanung)
2. Beratungs- und Fortbildungsbedarf sowie die erforderlichen Maßnahmen zur Organisations- und Personalentwicklung
3. Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan/schulinternen Curriculum einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Gremienbeschlüsse
4. Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 03.09.2020



Impressum | Datenschutz | Druckversion