Logo Schulportraits

Puschkinschule Angermünde
Angermünde

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 14.06.2021 verabschiedet.

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

- Keine Angaben -

Für das Schulleben:

Für Kinder und Jugendliche ist es nicht einfach, sich in der heutigen Lebenswelt zurechtzufinden. Immer höhere und sich ständig verändernde Anforderungen werden an sie gestellt.
Damit unsere Schüler heute und in der Zukunft bestehen können, benötigen sie eine solide Grundausbildung in den Kulturtechniken wie Lesen, Schreiben und Rechnen. Darüber hinaus vermittelt unsere Schule wichtige Schlüsselqualifikationen.
Unsere Schüler brauchen eine Erziehung, in der auf der Basis unserer demokratischen Werte Traditionen, Tugenden und Ziele vermittelt werden, für die es sich einzusetzen gilt.
Im Zuge eines sich in der Gesellschaft immer mehr entwickelnden Umweltbewusstseins wollen wir umweltrelevantes und nachhaltiges Wissen vermitteln, um bei den Kindern ein natur- und umweltbewusstes Verhalten zu fördern.

Für Kooperation und Partizipation:

• Kooperationen mit ortsansässigen Firmen (Bäcker Schreiber, Tischlerei Nimz)
• Kooperation mit der Blumberger Mühle
• Kooperation mit der Naturwacht
• Klimaschutzprojekte mit dem Verein „Deutsche Umwelt Aktion e.V.“ Schulförderverein
• Zusammenarbeit mit der Hochschule Eberswalde (in Arbeit)
• Zusammenarbeit mit dem Schulträger bezüglich der Anpassung des Schulessens

Für das Schulmanagement:

- Keine Angaben -

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.10.2021

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

Folgende Entwicklungsschwerpunkte hat sich die Puschkinschule Angermünde gesetzt:
-erfassen von Grundsätzen zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan/schulinternen Curriculum einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Gremienbeschlüsse
-Ausgestaltung der Schwerpunktbildung im Rahmen der Stundentafel zur besonderen Ausprägung eines eigenen Profils
-Formulieren von Zielen und Formen der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern sowie deren Erziehungsberechtigten hinsichtlich der gemeinsamen Verantwortung für Bildung und Erziehung,
-Verbesserung der Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 06.10.2021



Impressum | Datenschutz | Druckversion