Logo Schulportraits

Anne Frank-Grundschule
Am Mellensee/OT Sperenberg

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 09.05.2019 verabschiedet.

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Unser Ziel ist es, jedem Schüler nach seinen Neigungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten die bestmögliche Bildung und Erziehung angedeihen zu lassen.

Für das Schulleben:

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Förderung der Toleranz sowie die Entwicklung der Teamfähigkeit unserer Schülerinnen und Schüler, ebenso aller Lehrerinnen und Eltern. Ein Schwerpunkt ist die Herausbildung von Normen des Lernens ,sowie des friedlichen Miteinander. Die wöchentliche bzw.14- tägige Arbeit mit dem Klassenrat hat als Ziel, unsere Schülerinnen und Schüler Demokratie im Klassenverband erleben und praktizieren zu lassen. Damit wollen wir sie konkret auf das spätere Leben vorbereiten.
Unsere jählich traditionellen Schulveranstaltungen dienen besonders der Identifikation mit der Schule und dem gemeinsamen Erleben mit Schülern und Eltern.

Für Kooperation und Partizipation:

Als einen große Möglichkeit sehen wir in unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit das Einbeziehen der verschiedensten Partner wie z.B.: den Kindergarten, den Hort, Vereine, die Polizei, Eltern, Großeltern ....
Kooperationsverträge mit den Kitas in Sperenberg und Rehagen sind abgeschlossen und werden jährlich evaluiert.
Ebenfalls wurde mit der Präventionsstelle der Polizei ein Kooperationsvertrag abgeschlossen.Durch die Polizeioberkommissarin für Prävention werden mit den Klassen 3,5 und 6 jährlich Projekttage zu den Themen " Nicht mit Fremden mitgehen", Gewaltprävention und Mobbing, sowie zum Umgang mit den sozialen Medien durchgeführt. Ebenfalls wird für alle Eltern eine Informationselternversammlung zu diesen Themen organisiert.
Mit dem Sperenberger Sportverein Sektion Tischtennis besteht eine Kooperation zur Durchführung einer Tischtennis-AG für unsere Grundschüler.

Für das Schulmanagement:

Eine wichtige Grundlage für die schulische Arbeit ist die enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Schulamt des Schulträgers Am Mellensee und dem SSA Brandenburg an der Havel durch die Schulleiterin Frau Hüdepohl. Ebenso wichtig ist die Zusammenarbeit und Absprache zwischen Frau Hüdepohl und den Mitwirkungsgremien wie z.B.: Schulkonferenz, Elternkonferenz, Klassenelternsprecher, Schülervertretungen sowie die Zusammenarbeit mit öffentlichen Einrichtungen wie Kindergarten/ Hort und Gemeinde. Eine Möglichkeit zur Qualifizierung und Weiterentwicklung unserer Unterrichtsarbeit ist für mich als Schulleiterin der ständige Kontakt mit meinen Kolleginnen. So ist es uns möglich, unsere individuelle Arbeit zu kennen und einzuschätzen und gemeinsam zu diskutieren, um Impulse zur weiteren Arbeit und Perspektiven aufzustellen.

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.08.2020

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

a) pädagogische Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen im Unterricht, Erziehung, Beratung und Betreuung
b) Leitideen und Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Gremienbeschlüsse
c) Ausgestaltung der Schwerpunktbildung im Rahmen der Stundentafel und abweichender Organisationsformen
d) Kooperation zwischen Lehrkräften und dem sonstigen pädagogischen Personal

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.08.2020



Impressum | Datenschutz | Druckversion