Logo Schulportraits

Gebrüder-Grimm-Grundschule Ludwigsfelde
Ludwigsfelde

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 17.05.2007 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Flexible Eingangsphase in Klasse 1/2 seit 7Jahren, ab Schuljahr 2007/08 Ausgestaltung der Verlässlichen Halbtagsgrundschule, musisch-künstlerische Grundorientierung.
Die Bildung und Erziehung im Unterricht gewährleistet das erfolgreiche Lernen der Schüler(innen) in und nach der Grundschule durch entsprechende Unterrichtskonzepte und außerunterrichtliche Angebote.
Lerninteressen der Schüler(innen) werden herausgefordert, aufgegriffen und gefördert.
Handlungskompetenzen werden weiterentwickelt: Sachkompetenz, Methodenkompetenz, soziale Kompetenz - durch Arbeit in Lerngruppen.
Förderung des Teamgeistes: personelle Kompetenz, Selbstständigkeit fordern und fördern.
Die besondere Aufgabe des Lehrers besteht im Entwickeln prozessbezogener Kompetenzen wie Kreativität, Argumentieren,Darstellen.
Zu unserem Leitbild gehört das Erreichen von Bildungsstandards, diese werden durch Lernstandserhebungen intern und extern überprüft, evaluiert und implementiert.

Für das Schulleben:

Wir schaffen ein leistungsförderndes gutes Schulklima durch Professionalität unserer Arbeit, durch respektvollen und Achtung gebietenden Umgang miteinander, durch Rituale.
Wir wollen Zufriedenheit und Freude an der Arbeit bei allen Schulmitgliedern erreichen.
Unsere Schule soll für alle als ein Stück Heimat erlebt werden.
Unsere Schule steht für Schüler, Lehrer und Eltern - wir gestalten sie gemeinsam und tragen gemeinsame Verantwortung

Für Kooperation und Partizipation:

Eltern und Lehrer arbeiten zusammen zur Förderung schulischen Lernens.
Es erfolgt die Kooperation der Lehrer zur Planung und Ausgestaltung des Unterrichts sowie zu überschulischen Vorhaben.
Die Schule öffnet sich und pflegt Außenbeziehungen.
siehe VHG-Konzept (Kooperationsverträge)

Für das Schulmanagement:

Schulleitung: Schulleiter und Stellvertretender Schulleiter
FK-Leiter
Mitwirkungsgremien
Verantwortliche für ausgewählte Aufgaben
Schule wird im Team geführt, an der Spitze steht der Schulleiter (Siehe Geschäftsverteilungsplan)

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 04.09.2019

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

a.) pädagogische Ziele, Schwerpunkte und Organisationsformen im Unterricht, Erziehung, Beratung und
Betreuung,
b.) Leitideen und Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan
einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischenGremien-
beschlüsse
d.) Evaluationskriterien, mit denen die Schule schulbezogene oder schulübergreifende Qualitätsstandards
beurteilt und die Annäherung an die vereinbarten Ziele misst,
f.) Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 04.09.2019



Impressum | Datenschutz | Druckversion