Logo Schulportraits

Jenaplan-Grundschule
Lübbenau/Spreewald

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 06.09.2021 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Der Unterricht basiert auf den 4 Säulen, den Bildungsgrundformen des Jenaplanes: Gespräch- Arbeit-Spiel-Feier, den Tages-und Wochenrhythmus durchziehen. Jedes Kind kann und soll nach seinen Fähigkeiten, seinen Interessen, seinem Vermögen entsprechend selbständig und individuell lernen und spielen. Dabei bleiben das Brandenburgische Schulgesetz, die Umsetzung der Rahmenlehrplanziele, die Grundsätze elementarer Bildung sowie der JENAPLAN 21, Maßstab unserer Arbeit.Die jahrgangsgemischten Gruppen, also die Gruppenmischung Jüngere – Ältere, Schwächere – Stärkere sehen wir als Chance für ein Von- und Miteinander leben und lernen, sowie für eine konstruktive Auseinandersetzung untereinander. Deshalb arbeiten wir einen großen Teil des Tages in unseren Stammgruppen (altersgemischte Gruppen). ... siehe Konzept S.9/10

Für das Schulleben:

Im Jenaplanhaus arbeiten 3 Teams zusammen: Kitateam, Untergruppenteam und dem Mittelgruppenteam.
Jede Stammgruppe lebt und lernt in ihrem Stammgruppenraum, den sie individuell gestaltet. Dabei findet die Farbbezeichnung der Gruppe Berücksichtigung. Jeder Raum verfügt über vielfältige Möglichkeiten zur Lernanregung, zum Nachschlagen/Lesen, zur Stillarbeit, zum Spiel u.v.m. Die Stammgruppenarbeit nimmt einen großen Teil des Tagesablaufes ein.
Die Kinder der Untergruppen arbeiten an Tages-, Wochen- und Themenplänen und erfüllen dabei die Anforderungen des schulinternen Curriculums. Für die Themenfindung bildet der Sachunterricht die Plattform.
Kinder der Mittelgruppen arbeiten an Themen- bzw. Epochenplänen und erfüllen dabei ebenfalls die Anforderungen des Schulinternen Curriculums. Grundlage für die Themenfindung bilden hier alle Fächer.
Dem Kreis in Form des Gespräches kommt in unserem Haus ein hoher Stellenwert zu. Hier lernen sie zuhören, tolerieren und reflektieren u.a.




Für Kooperation und Partizipation:

Die Kita ist unser wichtigster Kooperationspartner.
Die Mitwirkung und Einbeziehung der Eltern zeigen sich an den verschiedensten Punkten im Alltag:
- Unterstützung in der Erfüllung der Themenpläne
- Einsatz zur Bereicherung des Stammgruppenlebens
- Mitarbeit in verschiedenen Gremien, auch auf Kreisebene
- leiten von Stammgruppen-Elternversammlungen
- Vorbereitung und Durchführung von verschiedenen Festen / Feiern
- Teilnahme / Unterstützung in den Projektwochen
- Begleitung zu Wandertagen, Exkursionen und Schulfahrten
- Leiter einer Arbeitsgruppe im Rahmen des Ganztagsbetriebes
- Teilnahme an Konferenzen
Zur Umsetzung und zur effektiven Auslastung unseres Ganztagsangebotes sowie ergänzender Angebote im Hort stehen uns verschiedene Kooperationspartner zur Seite:
- Stadtbibliothek
- Sparkasse Niederlausitz
- Polizei / Verkehrswacht
- AWO – Fachschule
- Lübbenau Brücke
- Haus für Mensch und Natur
- Künstlerin Frau Lusici
- Schachverein

Für das Schulmanagement:

Siehe Geschäftsverteilungsplan

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.09.2021

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

- Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan/schulinternen Curriculum einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Gremienbeschlüsse,
- Ausgestaltung der Schwerpunktbildung im Rahmen der Stundentafel zur besonderen Ausprägung eines eigenen Profils,
- Maßnahmen zur individuellen Förderung in Unterricht und Schule und Berücksichtigung der gezielten Nutzung von digitalen Medien
(Medienentwicklungsplanung),
- Beratungs- und Fortbildungsbedarf sowie die erforderlichen Maßnahmen zur Organisations- und Personalentwicklung.

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.09.2021



Impressum | Datenschutz | Druckversion