Logo Schulportraits

Grundschule "Am Mühlenfließ"
Frankfurt (Oder)

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 14.09.2007 verabschiedet.

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

-Schule = lernende Organisation
- ausgewogenes Verhältnis zwischen Phasen lehrergebundenen und selbstständigen Lernens
- differenzierte Lernstruktur im Unterricht
- Begegnungssprache Englisch ab Klasse 1

- polnisch ab Klasse 1 fakultativ
- Besonderer Schwerpunkt- Umwelterziehung (Schulgarten)
- Umweltbotschafter. Transfer 21
- ganzheitliche Natur- und Umwelterziehung (Wildpark und Booßener Teichlandschaft)

- Schulanfängerwerkstatt (Vorschule)
- meist 45-minütiger Unterricht in offenen Formen (z.B. Partner- , Gruppen- und Projektunterricht)
- Ortsvorsteher bereichern den Unterricht (z.B. im Fach Politische Bildung)

Für das Schulleben:

-enge Zusammenarbeit mit Kita und Hort
- Kommezeit ab 7.30 Uhr
- Arbeitsgemeinschaften breit gefächert
- gemeinsame Schulfahrt
- regelmäßiger Besuch der Waldschule
- Bibliotheksbesuch
- Projekte, Exkursionen, Unterrichtsgänge
- Wetterstation
- Schülerpartnerschaften
- Schüleraufsichten

Für Kooperation und Partizipation:

-Kooperationsvertrag mit vier Kitas
-Kooperationsvertrag mit Ortsbeirat und Ortsverein
- Kooperationsvertrag mit Stadtbibliothek, Musikschule,

-Kooperationsvertrag mit dem Pfarramt in Booßen
- Schutzgemeinschaft "Deutscher Wald"- Botschafter der Umwelt
- Kooperationsvertrag mit Sportverein "Blau-Weiß" e.V.
- Kooperationsvertrag mit Union Booßen e.V.
- Kooperationsvertrag mit dem Karnevalsverein Booßen e.V.
- RAA- Spotkanie
- Unterrichtsentwicklung im Fach WAT
- Zusammenarbeit mit der Volkssolidarität

Für das Schulmanagement:

-kleines Kollektiv- sehr enge Zusammenarbeit zwischen Schulleiter, Kolleginnen und technischem Peronal, Hort und Kita
- Verknüpfung von Bildung und Erziehung, da Hort im Gebäude
- regelmüßige Präsenzzeiten der Kollegen

-Sprachstandsfeststellung

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 15.03.2012

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

Wir haben einen Kooperationsvertrag mit der Stadtbibliothek. Er ermöglicht uns besondere Stunden des Deutschunterrichts. Die Mitarbeiter der Bibliothek unterstützen unser Bemühen das Lesen und den Umgang mit den verschiedenen Medien interessant zu gestalten.Sie versorgen uns mit Lesestoffen und unterstützen uns bei der Durchführung des Festes der deutschen Sprache.

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 15.03.2012



Impressum | Datenschutz | Druckversion