Logo Schulportraits

Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" Spreeschule
Cottbus

Schulprogramm

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 27.11.2007 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Grundsätze der Unterrichtsgestaltung:
- Lernen durch praktisches Tun
- die Schule als Lebensraum
- Vielfältigkeit der Unterrichtsmethoden
- fach-, klassen- und schulübergreifende Projektarbeit
- leistungsdifferenzierte Angebote für alle
- Entwicklung der Selbständigkeit hat Priorität

Für das Schulleben:

Schule als Lebensort, wo sich Schüler wohlfühlen und unterstützt werden, um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können

Für Kooperation und Partizipation:

- Einbeziehung aller am Schulleben Beteiligten in den Prozess der Schulentwicklung (Schüler, Erziehungsberechtigte, Lehrer, sonstiges Personal, Partner)
- große Transparenz, breite Partizipation, auf gegenseitiges Vertrauen beruhende Kooperation

Für das Schulmanagement:

Schulleitung initiiert und begleitet den Aufbau eines funktionsfähigen Qualitätsmanagements.
Sie wendet dabei einen kommunikativen, zielorientierten und kollegialen Führungsstil an.

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 15.05.2019

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

a) einheitliche und systematische Anwendung von "TEACCH" in allen Klassen
b) Berufsbildungsstufenkonzept in Zusammenarbeit dem OSZ II
c) Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 15.05.2019



Impressum | Datenschutz | Druckversion