Logo Schulportraits

"Stark fürs Leben" - Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
Elsterwerda

Angewandte Lehr- und Lernformen

Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

Guter Unterricht berücksichtigt die verschiedenen Aneignungsmöglichkeiten der Schüler. Dars sind das sinnlich- wahrnehmende Lernen, das handelnd- aktive Lernen sowie das bildlich- anschauende und das begrifflich abstrakte Lernen. Bildungsangebote orientieren sich an der Lebenswelt der Kinder, nutzen außerschulische Erfahrungen und aktuelle Interessen und stellen Verknüpfungen mit ihrem alltäglichen Leben her. Folgende Unterrichtsprinzipien finden täglich Anwendung:
Rhythisierung und Rituale, Differenzierung und Individualisierung, Fehler als Lernchance, kooperatives Lernen, ganzheitliches Lernen und aktives selbst entdeckendes Lernen.

Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

Schüler unserer Schulform zeigen unterschiedliche Erscheinungsbilder in den verschiedenen Entwicklungsbereichen. Das zeigt sich auch in der Diskrepanz zwsichen Lebens- und Entwicklungsalter. Die Schüler lernen durchgängig in altersgemischten Lerngruppen, auch aufgrund der" kleinen" Schule. Zudem wird darauf geachtet, dass schwerst mehrfach behinderte Kinder nicht in einer Klasse konzentriert sind, sondern ein ausgewogenes Verhältnis von körperlich relativ selbstständigen und sehr beeinträchtigten Schülern betseht. Der Kursunterricht in D und Ma ist jahrgangsübergreifend und leistungsdifferenziert angelegt, sodass in diesen Stunden eine relativ homogene Gruppe lernt.

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.08.2020



Impressum | Datenschutz | Druckversion