Logo Schulportraits

Astrid-Lindgren-Grundschule
Frankfurt (Oder)

Angewandte Lehr- und Lernformen

Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

Ein Zusammenspiel von gemeinsamem Lernen und differenziertem Lernen ist notwendig.
Deshalb finden neben Frontalunterricht offene Unterrichtsformen an verschiedenen Lernorten
statt.

- Binnendifferenzierter- und handlungsorientierter Unterricht
- Partner- und Gruppenlernen
- Stationslernen
- Tages- und Wochenplan
- Werkstattlernen
- Rollenspiel
- Schülervorträge
- Freiarbeit
- Kreisgespräche
- Projekt (Mülltrennung, Weihnachtsprojekt, jahrgangs- und fächerübergreifendes Sommer-
und Weihnachtsprojekt der Jahrgangsstufen 1 und 2)
- Lesewoche zu Ehren Astrid-Lindgren
- Projekt: Kinder stark machen
- Musikprojekt in Zusammenarbeit mit der Fanfarengarde Frankfurt (Oder)
- Busschule für die Klasse 1
- Tag der Zahngesundheit
- Modell- und Holzbau

Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

Mit dem Schuljahr 2003/2004 hat sich die Schuleingangsphase an unserer Schule verändert.
Um eine spezifische und individuelle Förderung entsprechend der unterschiedlichen Lernvoraus-
setzungen und Lernfähigkeiten der Kinder zu erreichen, lernen sie in 4 Flexklassen.
In diesen Flexklassen können die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrem individuellen Lernfortschritt, insbesondere dem erreichten Leistungsstand und der Lernbereitschaft, sowie ihrem
sozialen, psychischen und körperlichen Entwicklungsstand nach einem, zwei oder drei Schuljahren
in die Jahrgangsstufe 3 wechseln. (Der Regelfall sind zwei Jahre.)
Der Grundsatz des jahrgangsübergreifenden Unterrichts wird in allen Fächern berücksichtigt.
Jeder Flexklasse steht ein Team, bestehend aus Klassenlehrer, Teilungslehrer und Sonderpädagogen,
zur Seite.

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 04.03.2019



Impressum | Datenschutz | Druckversion