Logo Schulportraits

Johanna-Schule Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "emotionale und soziale Entwicklung"
Bernau bei Berlin

Angebote zur individuellen Förderung

  • Zielgruppe: Elterncafe

    Austausch der Eltern der Johanna Schule einmal monatlich zu unterschiedlichen Themen mit der Sozialarbeiterin der Schule

  • Zielgruppe: Elterntraining/Elternberatung

    Für alle Eltern, die Lust auf einen Kurswechsel mit ihrem Kind haben oder sicherer werden wollen

    - Hilfen zur Veränderung im Erziehungs-und Konfliktverhalten
    - Hilfen in familiären Notsituationen/ Krisenintervention

  • Zielgruppe: Ergotherapie in Kooperation mit einer niedergelassenen Ergotherapeutin

    Hier werden Kinder gefördert, deren Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit durch eine verzögerte Entwicklung ( Motorik, Wahrnehmung, Lernen, Denken, Kommunikationsfähigkeit, Konzentration und Aufmerksamkeit, Psyche und Sozialverhalten ) und/oder angeborene bzw. erworbene Behinderung ( Verletzungen, Haltungsfehler, Schwerhörigkeit ) bedroht oder eingeschränkt sind. Auch hier gilt das Grundprinzip, dass das Kind am effektivsten durch lustbetonte, spielerische Übungsangebote lernt. Es soll den Spaß an Bewegung, am Ausprobieren, am Variieren und Lernen wiedergewinnen, damit es nicht sich und seiner Weiterentwicklung durch erworbenes Vermeidungsverhalten im Weg steht. Eigene Ideen können entwickelt und verwirklicht werden. Darüber hinaus ist die kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Arbeits- und Vorgehensweise dabei behilflich, zu einer realistischen Selbsteinschätzung der eigenen Möglichkeiten zu gelangen.

  • Zielgruppe: Fallspezifische sozialpädagogische Unterstützung zur erfolgreichen Bewältigung schulischer Anforderungen durch den Kooperationspartner der Jugendhilfe

    Der Förderverein der Johanna Schule erbringt die Leistungen der Sozialarbeit und der ambulanten Hilfen mit und an der Johanna- Schule nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetzes.

    In Kooperation von Schule und Jugendhilfe erhalten Kinder im Einzelfall für einen bestimmten Zeitraum einen individuellen Lernplan

  • Zielgruppe: Fallunspezifische Angebote der Sozialarbeit für Kinder, Eltern Lehrer

    Sozialarbeit trägt unterstützenden Charakter im sonderpädagogischen Prozess des Abbaus von Verhaltensstörungen und dem Aufbau adäquater Verhaltenstechniken bis hin zur Vorbereitung und Begleitung (im Einzelfall)der Re-integration in die Regelschule.
    Systematische Erfassung der individuellen Bedingungshintergründe und Symptome der Störung
    Entwicklung von Handlungskonzepten im sozialpädagogischen Kontext,
    Einordnung in den Förderplan des Kindes (Teamarbeit
    Einzelfallbetreuung
    Beratungsangebote für Lehrer
    Familienberatungen
    Mediation
    Gruppenarbeit / Trainingseinheiten wie therapeutisch orientiertes Spieltraining, Sozialtraining, Verhaltenstraining

  • Zielgruppe: Förderung lese-rechtschreibschwacher Kinder ( LRS-Training)

    Kinder haben den Anspruch das Lesen und Schreiben zu lernen. Dies setzt ein bestimmtes Können voraus.
    Ein Versagen führt zu Misserfolgserlebnissen.
    Mit zunehmendem Alter wirkt sich dieses Versagen auch auf andere Fächer aus und Kinder reagieren oft mit Verhaltensauffälligkeiten.
    Die Abneigung gegen die Schriftsprache wird größer. Diesen Teufelskreis wollen wir in den Förderstunden durchbrechen. Die Kinder erfahren, wie viel Freude das Lesen und Schreiben (wieder) machen kann.
    Einige Stichpunkte zu unserem Konzept:
    -Lesetexte und Schreibaufgaben werden spielerisch verpackt und haben unmittelbar mit der Lebenswelt und den Interessen der Kinder zu tun.
    -Identifikationsfiguren, die die gleichen Sorgen und Ängste wie die Kinder haben, kommen zum Einsatz
    -Das Kind wird dort abgeholt, wo es steht
    -Vermittlung von Rechtschreib- bzw- Lesestrategien, Abbau von Versagensängsten und Lernblockaden
    -Bei uns darf man Fehler machen,denn aus aus Fehlern kann gelernt werden
    -Einsat...

  • Zielgruppe: Kunsttherapeutisches Angebot

    Kreatives Gestalten zur Förderung und Stärkung individueller Interessen für begabte Schüler der Schule

  • Zielgruppe: Lerntherapeutisches Angebot

    Einige Schüler werden mit lerntherapeutischen Angeboten begleitet.

  • Zielgruppe: Logopädische Betreuung in Kooperation mit einer Logopädischen Praxis

    Die Logopädie befasst sich mit dem Gebiet der Kommunikation und speziell mit den Kommunikationsstörungen. Eines der wichtigsten Kommunikationsmittel ist die Sprache. Sie ist das Fenster zur Seele und ermöglicht den Zugang zum Mitmenschen. Da wir nicht nur in Bildern, sondern auch in Worten und Sätzen denken, ist Sprache auch Träger der Gedanken. Die Sprache hat deshalb im Leben des Menschen zentrale Bedeutung.
    Eine gestörte Sprache kann zu Kontaktschwierigkeiten und zur Vereinsamung führen und behindert die soziale und schulische Entwicklung des Kindes. Aufgabe der Logopädie ist es, durch eine gezielte Behandlung die Kommunikationsfähigkeit zu verbessern oder wieder herzustellen.
    Die Logopäden arbeiten eng mit dem behandelnden Arzt und auf dessen Verordnung, sowie den entsprechenden Lehrkräften zusammen.

  • Zielgruppe: Mediationsangebote für Familien, Kinder, Lehrer

    Streit zwischen Eltern und Kindern, zwischen Partnern, zwischen Familienmitgliedern-
    Streit kann eine Familie sehr belasten. Alle sind betroffen, auch beteiligt und/oder zwischen den Konflikzparteien hin- und hergerissen. Ein klärendes Gespräch scheint oft nicht mehr möglich, zu groß sind die Verletzungen und die Vorurteile.
    Familienmediation ist eine Möglichkeit, mit solchen Situationen konstruktiv umzugehen.

  • Zielgruppe: Projekt Gewaltprävention

    Angebot für die Klasse 4-6
    Kampfkunstmeister R. Pausch

  • Zielgruppe: Therapeutisches Reiten

    Ein Angebot für Schüler unserer Schule in Zusammenarbeit mit dem Reitverein " Integration" Bernau.

  • Zielgruppe: Training mit aufmerksamkeitsgestörten Kindern

    Ich gehe zum Aufmerksamkeitstraining!
    Ich trainiere:
    genau zuzuhören
    genau hinzuschauen
    zu überprüfen
    zufriedener zu sein
    Therapiebaustein:
    Basistraining nach Lauth/Schlottke
    Training mit aufmerksamkeisgestörten Kindern

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.09.2019

Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

  • Zielgruppe: Förderschwerpunkt autistisches Verhalten

    2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 6

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 11.09.2019



Impressum | Datenschutz | Druckversion