Stadtschule Gransee
Gransee

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Stadtschule Gransee
Koliner Straße 5 a
16775 Gransee
Schulleiter/in:Herr Haack
Telefon:03306 751331
Fax:03306 751339
E-Mail:Stadtschule|at|gransee-amt.de*
Internet:http://www.stadtschule-gransee.de/
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Oberhavel
Schulamt:Staatliches Schulamt Neuruppin
Schulform: Grundschule
Schulträger:Amt
Besonderheit:- kleinschrittige Unterrichtsarbeit um alle Schüler und Schülerinnen mit zu nehmen, Zusammenarbeit mit den Kitas, um allen Kindern einen guten Start in die Schule zu ermöglichen, trotz großer Personalprobleme die Einhaltung des Klassenlehrerprinzipes, viele vorgegebene Schwerpunkte des Ministeriums sind für unser Kollegium selbst- verständlich,z.B. das 5 Punkte Programm für den Bereich Rechtschreiben und Lesen, es mussten bei uns keine festen Stunden eingeplant werden, so wurde schon immer gearbeitet, Kontrolle der Rechtschreibung in allen Fächern bei Leistungsnachweisen oder Lesen von Arbeitsaufträgen in allen Fächern, Sinnentnahme usw.., Festlegungen dafür durch die Fachkonferenzen, Zensierung, ABER; WIR MÜSSEN ALLE BESCHLÜSSE UND FESTLEGUNGEN BESSER VERSCHRIFTLICHEN

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2019/2020

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.08.2019).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
125225
224824
324727
424324
524616
624124
Summe12277140
(Anteil 50.5%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
181611

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in1
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)2

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule. Stand: 01.04.2020

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inHerr Haack03306 751331;
grundschule.gransee|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Hitzer03306 751331;
grundschule.gransee|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Jeschke03306/2288
Hausmeister/inHerr Valentin03306/2288
Vorsitzende/r der SchulkonferenzFrau Monique Schulz
Schülersprecher/in in der Schule Anna Marowski
Elternsprecher/in in der SchuleFrau Monique Schulz
Vorsitzende/r LehrerratFrau Anke Leben
Datenschutzbeauftragte/rFrau Unger

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.08.2020

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Herr Schmidt03391/40444-65,
harald.schmidt|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.01.2020

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Schule mit Schulprofil

    Stützpunktschule für Kinder von Fahrenden (Schausteller,Circus)

  • kooperative Form

  • Mischform

  • Der Unterricht beginnt um 7.45 Uhr. 1.,3. und 5. Pause--> 10min, 2. und 4. Pause --> 20min Die 7.Stunde endet um 14.25 Uhr für die Schüler der 5.und 6. Klassen.

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Unterrichtsangebot

Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

Sekundarstufe I

FachJahrgangsstufe
78910
 
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
Englisch
Evangelischer Religionsunterricht
Gesellschaftswissenschaften
Hauswirtschaft/Ernährungslehre
Kunst
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
Mathematik
Musik
Naturwissenschaften
Sachunterricht
Sonderpädagogische Maßnahme
Sport
Wirtschaft-Arbeit-Technik
sonstiges Fach

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.01.2020

* Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

Unterrichtsangebot Primarstufe

Primarstufe

FachJahrgangsstufe
123456
 
Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
Englischxxxx
Evangelischer Religionsunterrichtxxxx
Gesellschaftswissenschaftenxx
Hauswirtschaft/Ernährungslehrex
Kunstxxxxxx
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
Mathematikxxxxxx
Musikxxxxxx
Naturwissenschaftenxx
Sachunterrichtxxxx
Sonderpädagogische Maßnahmexxx
Sportxxxxxx
Wirtschaft-Arbeit-Technikx
sonstiges Fachxxxxxx

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.01.2020

* Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

FachJahrgangsstufe
12345678910
 
Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
Englischxxxx
Evangelischer Religionsunterrichtxxxx
Gesellschaftswissenschaftenxx
Hauswirtschaft/Ernährungslehrex
Kunstxxxxxx
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
Mathematikxxxxxx
Musikxxxxxx
Naturwissenschaftenxx
Sachunterrichtxxxx
Sonderpädagogische Maßnahmexxx
Sportxxxxxx
Wirtschaft-Arbeit-Technikx
sonstiges Fachxxxxxx

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.01.2020

* Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

Kurse in der Sekundarstufe II

Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
Jahrgangs-
stufe
13
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
Jahrgangs-
stufe
13
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
Jahrgangs-
stufe
13
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Angewandte Lehr- und Lernformen

Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

Frontalunterricht, Arbeit in kleinen Lerngruppen, Partnerarbeit, Projektarbeit, Differenzierungsunterricht in D, Ma, Eng, Förderunterricht für Schüler mit sonderpäd. Förderbedarf,

Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

Altersgemischtes Lernen oder jahrgangsübergreifendes Lernen findet bei uns im Rahmen der für die einzelnen Klassenstufen vorgesehenden Projekte statt.

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.01.2020

Angebote zur individuellen Förderung

  • Zielgruppe: Begabtenförderung Kunst

    Arbeit in Kleingruppen
    Projketarbeit
    Anwendung unterschiedlicher Techniken zusätzlich zu Unterrichtsinhalten, Ausgestaltung der Flure in der Schule, Zusammenarbeit mit Künstlern aus der Region

  • Zielgruppe: Begabtenförderung Mathematik

    Arbeit in Kleingruppen
    2 Wochenstunden
    Vorbereitung auf Mathematikolympiade
    Käguruh Wettstreit
    Tag der Mathematik

  • Zielgruppe: Begabtenförderung Musik

    Arbeit in Kleingruppe
    2 Wochenstunden
    Einstudierung kleiner Programme für öffentliche Auftritte, Einschulungsprogramm, Weihnachtsfeiern des Seniorenclubs , Teilnahme an Musikausscheiden

  • Zielgruppe: Begabtenfördeung Informatik

    Arbeit in Kleingruppe
    1 Wochenstunde
    Projektarbeit
    Einführung in Programmierung von z.B. Lernspielen für Mitschüler, Computerführerschein

  • Zielgruppe: Förderung leistungsschwacher Schüler mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben und Rechnen

    Arbeit in Kleingruppen, individuelle Förderung
    2 Wochenstunden
    Arbeit mit externen Personen z.B. Kaligrafie Workshop

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.01.2020

Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

  • Zielgruppe: Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

    1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 6

  • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

    3 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 5,6

  • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Sprache

    1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 2

  • Zielgruppe: Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

    4 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 4,5,6

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.01.2020

Arbeitsgemeinschaften

werden geleitet von:
AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
 
--- Es liegen keine Daten vor ---

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

- Keine Angaben -

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.01.2020


Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

    --- Es liegen keine Daten vor ---

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule

* Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

Schulgebäude

Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist nicht vorhanden.
Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind nicht vorhanden.

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.01.2020

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
RaumartAnzahl
 
Allgemeine Unterrichtsräume10
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich2
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich2
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich0
PC-Kabinette1
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung2
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung0
Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.01.2020

Sportstätten

Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle beträgt: < 250 m
Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.01.2020

Computerausstattung

 Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
 
pro Computer7.8
pro Computer mit Internetzugang7.8

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.01.2020


Schulbibliothek

Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.01.2020

Schulprogramm*

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 14.08.2012 verabschiedet.

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Im Mittelpunkt steht das Erlernen des Lernens, die Sozialisation, der Wissenserwerb, die Erziehung zu Frieden und Toleranz.
Fachliche und erzieherische Positionen werden von allen Beteiligten transparent gemacht.
Mit unserer Bildungs- und Erziehungsarbeit sichern wir den Erwerb fachlicher, methodischer, soziale und personeller Kompetenzen, mit dem Ziel, Schüler zum selbstständigen Handeln und Lernen zu befähigen.
Lehrer nutzen vielfältige Möglichkeiten fachlicher Qualifikation.

Für das Schulleben:

Wir leben und lernen im friedlichen und freundschaftlichen Miteinander.
Formen jeglicher Gewalt lehnen wir ab.
Wir sind Partner der Eltern bei der Ausbildung moralischer und erzieherischer Grundwerte. Partnerschaft betont Zweiseitigkeit. Dadurch schaffen wir Transparenz für die schulische Arbeit und tragen zu einem lebendigen Schulklima bei.

Für Kooperation und Partizipation:

Wir sind offen gegenüber dem schulischen und gesellschaftlichen Umfeld und stellen Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit in angemessenen Formen vor.
Zusammenarbeit - Erfahrungsaustausch mit
mit anderen Schulen anderen Grundschulen und
Kitas und dem Hort weiterführenden Schulen
- überschulische Projekte
- Vorstellung weiterer
Schulen im Ü7-Verfahren
zur Absicherung eines
reibungslosen Überganges
-Zusammenarbeit mit der Bibliothek, dem Seniorenverband, dem Museum ,der Siemens Stiftung, Polizei Amtsbereich Gransee



Für das Schulmanagement:

Geschäftsplan für die Arbeit der Schulleitung,
enge Zusammenarbeit mit den einzelnen Fachzirkeln, langfristige Terminfestlegungen für das kommende Schulhalbjahr zu Höhepunkten des Schullebens, festgelegte Termine wie z. B. VERA oder O-arbeiten, Termine für die Zusammenarbeit mit den Koop.partnern
Planung der Schuljahre immer in enge Absprache mit dem Lehrerrat,
ständige Zusammenarbeit mit dem Schulträger

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 01.04.2020

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

- Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan/schulinternenCurriculum einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage schulischer Gremienbeschlüsse,
- Maßnahmen zur individuellen Förderung in Unterricht und Schule und Berücksichtigung der gezielten Nutzung von digitalen Medien ( Medienentwicklungsplanung)
- Rahmenbedingungen, Ziele und Inhalte der Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern,
-Beratung- und Fortbildungsbedarf sowie die erforderlichen Maßnahmen zur Organisations- und Personalentwicklung

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 01.04.2020

Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

    --- Es liegen keine Daten vor ---

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

Sportfest
Crosslauf
Zweifelderballturnier, Jugend trainiert für Olympia, Sprint-Wettstreit
Vorlesewettbewerb
Reziatorenwettstreit
Lesemaus für Klasse 1 und 2
Einschulungsfeier
Fahrradprüfung Klasse 4
Tag der Mathematik, Teilnahme am Känguru- Wettstreit,
Sprachentag

Zusammenarbeit mit Eltern

(Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

Elternbegleitung bei Wandertagen und Schulausflügen
Unterstutzung bei Projekten der Klassen und der Schule durch Eltern
Teilnahme an Schul-und Elternkonferenzen,
Arbeitseinsätze im Schulgarten

Schülerzeitung

- keine Angabe -

Schülerradio

- keine Angabe -

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.01.2020

Schulförderverein

Große für Kleine e.V. (Kontakt: vereingfk@aol.com)

Projekte der Schule, Leseförderung, Autorenlesungen, Zuwendungen für Schüler -Klassenfahrten, Auszeichnung Jahrgangsbester, Ausstattung des Schulgartens

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.01.2020

Schulpartnerschaften und Kooperationen

  • Kooperation mit Schulen der Region
    • KITAs des Amtes Gransee und Gemeinden

      Hospitationen in den Einschulungsgruppen, Absprachen über notwendige Förderanträge, Vorschulstunden in der Grundschule, Zusammenarbeit im KITA- und Schulausschuss, Aufführungen für Kindergartenkinder

    • Strittmatter Gymnasium Gransee

      Projekt 6 tifft 7, schulübergreifende Fachkonferenzen, Benfizlauf, Fremdsprachentag

    • Theodor Fontane Grundschule Menz

      gemeinsame Arbeit im Netzwerk, Zusammenarbeit bei Entwicklung des Medienentwicklungspanes

    • Werner von Siemens Oberschule Gransee

      Unterstützung bei Projekten

    • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
      • Bilbliothek Gransee

        Autorenlesungen, Literaturprojekte z:B. Märchen, Astrid Lindgren

      • Polizei

        Gewaltprävention, Kontakt Bereichsbeamter - Besuch in Schulklassen zum Thema Verkehrserziehung, Fahrrdprüfung

      • Seniorenverein

        Unterstützung durch Senioren z.B. Lesepaten, Jury Rezitatorenwettstreit, Auftritte der Schüler bei Veranstaltungen der Senioren

      • Siemens Stiftung

        Experimento 8+, KiTec

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.01.2020

      Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

      Medienbildung - Arbeit mit neuen Medien, Software kennenlernen Exkursion nach Neuruppin, Landkreis, Natur
      Arbeitskreis Deutsch
      Arbeitskreis Mathematik

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 04.03.2020

      Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 04.03.2020

      Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

      Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

      Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr /

      Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
      FachKursartSchul-
      durchschnitt
      Landes-
      durchschnitt
       

      Verantwortungsbereich: Schule
      Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

      Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
      FachKursartSchul-
      durchschnitt
      Landes-
      durchschnitt
       

      Verantwortungsbereich: Schule
      Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

      Zentrale Abiturprüfungen

      Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

      Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

      Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

      FachKursartSchul-
      durchschnitt
      Landes-
      durchschnitt
       
      --- keine Angaben ---

      Verantwortungsbereich: Schule
      Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

      Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

      Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

      Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

      AbschlussAnzahl absolutin Prozent
       

      Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

      Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

      im Landesvergleich der Schulform
      AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
      Prozent
       

      Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

      Wiederholer

      ---2 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 1.1% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

      Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

      Teilnahme an Wettbewerben

      Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
       
      Bundeswettbewerb der Schulen JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIAxx
      Jugend trainiert für Olympiaxx
      Känguru-Wettstreitxx
      Mathematikolympiaden in Deutschlandxx
      Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandelsxx
      Zweifelderball-Tunierexxjährliche Teilnahme

      Verantwortungsbereich: Schule
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.01.2020

      (Stand: 31.07.2020)