Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum Oberhavel
Zehdenick

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Georg-Mendheim-Oberstufenzentrum Oberhavel
Wesendorfer Weg 39
16792 Zehdenick
Schulleiter/in:Herr Starke
Telefon:03307 46760
Fax:03307 467660
E-Mail:kontakt|at|gmosz.de*
Internet:http://www.gmosz.de/
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Oberhavel
Schulamt:Staatliches Schulamt Neuruppin
Schulform: OSZ mit beruflichem Gymnasium
Schulträger:Kreis
Besonderheit:Unser Oberstufenzentrum ist ein Ort des demokratischen und sozialen Miteinanders. Somit gestalten sie aktiv den Unterricht und das Schulleben.

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

XAnzahl der Schülerinnen und Schüler nach Bildungsgängen im Schuljahr 2018/2019

Quelle der Daten:
Zusatzerhebung Auszubildende und Klassen. Stichtag: 05.11.2018.

BildungsgangAnzahl der Schüler/innen
 
Berufsfachschule: berufliche Grundbildung13
Berufsfachschule: berufliche Grundbildung-Plus13
Berufsfachschule: sonstige Assistentenberufe32
Berufsfachschule: Soziales108
Berufsschule: Berufe nach BBiG/HwO665
Berufsschule: Berufsorientierung, Berufsvorbereitung/BvB58
Bildungsgang der gymnasialen Oberstufe316
Fachoberschule ohne Vorliegen eines Berufsabschlusses150
Fachschule Sozialwesen264
Fachschule Wirtschaft20
Summe1639

Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
1045600

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)0

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inHerr Starke03307 46760;
mendheim-oberstufenzentrum.oberhavel|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Neumann03307 46760;
mendheim-oberstufenzentrum.oberhavel|at|schulen.brandenburg.de
Abteilungsleiter/inFrau Neumann03301 601-7053, -7453;
mendheim-oberstufenzentrum.oberhavel|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Koch03307 4676-0;
kontakt|at|gmosz.de
Hausmeister/inHerr Rosinsky03301 601-7059;
kontakt|at|gmosz.de
Vorsitzende/r der SchulkonferenzFrau Reinsberg03301 601-7050,-7450;
schulkonferenz|at|gmosz.de
Vorsitzende/r LehrerratFrau Raddatz03301 601-7450;
lehrerrat|at|gmosz.de
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenHerr Knust03307 4676-0;
kontakt|at|gmosz.de
2. Abteilungsleiter/inFrau Sittig03301-601-7056
3. Abteilungsleiter/inFrau Bickmeier03301-601-7003
4. Abteilungsleiter/inHerr Hille03301-6017058
2. Sekretär/inFrau Prussog03301 601-7050;
kontakt|at|gmosz.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 17.05.2018

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Herr Breuer03391/40444-66,
frank.breuer|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Berufsbildungsreife
  • Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Fachoberschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife / Abitur
  • Berufsabschlussnach BBiG/HwO
  • Berufsabschluss nach Landesrecht
  • Fachschulabschluss

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

Anzahl der Leistungskurse

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
Jahrgangs-
stufe
13
 
Biologie555
Deutsch oder Deutsch/Kommunikation555
Englisch555
Mathematik555
Pädagogik (b.)222
Wirtschaftswissenschaften (b.)333

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

Anzahl der Grundkurse

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
Jahrgangs-
stufe
13
 
Chemie111
Darstellendes Spiel111
Französisch333
Französisch (ab 11.)222
Geschichte555
Kunst333
Musik222
Physik222
Politische Bildung444
Psychologie222
Rechnungswesen333
Sport555
Wirtschaftsinformatik222
sonstiges Fach-1-

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

Angebote zur individuellen Förderung

  • Zielgruppe: Schüler/-innen der Berufsschule und Berufsfachschule

    KMK-Fremdsprachenzertifizierung im Fach Englisch, Verhinderung von Abbrüchen und Stärkung Jugendlicher in der Berufsausbildung durch SES-Ausbildungsbegleiter

  • Zielgruppe: Schüler/-innen der Berufsschule, der Berufsfachschule, der Fachoberschule, der Fachschule und des Beruflichen Gymnasiums

    Prüfungsvorbereitung

  • Zielgruppe: Schüler/-innen der Fachoberschule

    Förderunterricht im Fach Mathematik

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

Arbeitsgemeinschaften

werden geleitet von:
AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
 
Arbeitsgemeinschaft Chorx
Arbeitsgemeinschaft Fußballx
Arbeitsgemeinschaft Percussion und Schulbandx
Arbeitsgemeinschaft Stolpersteinex

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

Schulgebäude

Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

Behindertenparkplatz vorhanden Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.
Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.
Aufzug Ein Aufzug ist vorhanden.
Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
RaumartAnzahl
 
Allgemeine Unterrichtsräume64
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich4
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich6
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich3
Fachkabinette11
Laborräume2
Sonstige Räumlichkeiten / Versorgung0
Kantine0
Cafeteria3

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

Sportstätten

Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle betrügt: < 250 m
Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

Schulbibliothek

Die Schule verfügt über keine eigene Schulbibliothek.

Die Schule ist keine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Die Schule vefügt über eine eigene Mediathek.

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

Schulprogramm*

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 18.09.2012 verabschiedet.

(Link zum Schulprogramm)

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

- zielgruppen- und kompetenzorientierter Unterricht auf der Grundlage aktueller Rahmenpläne
- Förderung der Lernmotivation durch methodische Vielfalt sowie durch fächerverbindenden und fächerübergreifenden Unterricht
- Entwicklung der Lernkompetenz der Schüler/-innen durch angeleitetes selbstorganisiertes Lernen

## Das Schulprogramm wird gegenwärtig überarbeitet. ## Okt. 2017

Für das Schulleben:

- demokratisches, faires und soziales Miteinander
- Förderung von gegenseitigem Respekt, Anerkennung von Vielfalt und Vertiefung von demokratischen Werten als "Schule ohne Rassimus - Schule mit Courage" und als Programmschule des Demokratiecurriculums "Hands across the Campus"

Für Kooperation und Partizipation:

- Kooperation mit außerschulischen Partnern auf der Basis von Vereinbarungen eines Berufs- und Studienorientierungskonzepts
- Organisation der Zehdenicker Lernstellenbörse gemeinsam mit der Regionalen Entwicklungsgesellschaft in Oberhavel-Nord mbH (REGiO-Nord)
- Beteiligung an der Berufsorientierungsmesse "youLab" in Oranienburg und er Fachmesse Ausbildung und Studium "vocatium" Berlin
- Stärkung der Strukturen einer demokratischen Schulgemeinschaft
- Unterstützung der Arbeit der Mitwirkungsgremien gemäß der Vorgaben des Brandenburgischen Schulgesetzes
- Stärkung der Schülervertretung effektive Arbeitsformen

Für das Schulmanagement:

- Förderung eines kooperativen Führungsstils zur Sicherung und Weiterentwicklung der schulischen Qualität und einer vertrauenvollen Zusammenarbeit
- Mitarbeiterführung und Gestaltung interner und externer Beziehungen durch ein vertrauensvolles Leitungsteam unter Berücksichtigung der Erfahrungenaus dem Projektes "Partners in Leadership"

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

- Fortschreibung der schuleigenen Lehrpläne einschließlich der Grundsätze der Leistungsbewertung
- Erarbeitung eines Medienentwicklungsplans
- Erprobung eines effektiven Modells der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern
- Entwicklung der Methodenkompetenzen der Lehrerinnen und Lehrer

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am 04.12.2018 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

    --- Es liegen keine Daten vor ---

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Schulförderverein

Vereinigung der Freunde des Georg-Mendheim-Oberstufenzentrums e.V. (Kontakt: Fred Villbrandt (Vorsitzender))

- materielle Ausstattung der Schule und Gestaltung des Lebensraums Schule
- Förderung von Schülerinitiativen und -projekten
- Vorbereitung und Durchführung des Schüleraustauschs mit den Partnerschulen des OSZ
- kulturelle und sportliche Aktivitäten sowie Veranstaltungen der Schule
- Exkursionen und Schulfahrten von Schülerinnen und Schülern

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.03.2018

Schulpartnerschaften und Kooperationen

  • Kooperation mit Schulen der Region
    • Dr. Hugo-Rosenthal-Oberschule Hohen Neuendorf

      - umfassende Vorbereitung der Schüler_innen der Oberschulen auf den Übergang in die Sekundarstufe II (Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsfachschule)
      - gemeinsame Fachkonferenzen, Betriebsbesichtigungen, Projekte und Exkursionen
      - Präsentation der OSZ-Bildungsgänge im Rahmen der Berufsorientierung und der Tage der offenen Türen

    • Exin-Oberschule Zehdenick

      - umfassende Vorbereitung der Schüler_innen der Oberschulen auf den Übergang in die Sekundarstufe II (Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsfachschule)
      - gemeinsame Fachkonferenzen, Betriebsbesichtigungen, Projekte und Exkursionen
      - Präsentation der OSZ-Bildungsgänge im Rahmen der Berufsorientierung und der Tage der offenen Türen

    • Jean-Clermont-Oberschule Oranienburg

      - umfassende Vorbereitung der Schüler_innen der Oberschulen auf den Übergang in die Sekundarstufe II (Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsfachschule)
      - gemeinsame Fachkonferenzen, Betriebsbesichtigungen, Projekte und Exkursionen
      - Präsentation der OSZ-Bildungsgänge im Rahmen der Berufsorientierung und der Tage der offenen Türen

    • Werner-von-Siemens-Oberschule Gransee

      - umfassende Vorbereitung der Schüler_innen der Oberschulen auf den Übergang in die Sekundarstufe II (Berufliches Gymnasium, Fachoberschule, Berufsfachschule)
      - gemeinsame Fachkonferenzen, Betriebsbesichtigungen, Projekte und Exkursionen
      - Präsentation der OSZ-Bildungsgänge im Rahmen der Berufsorientierung und der Tage der offenen Türen

    • Kooperation mit Trgern der Jugendhilfe
      • Evangelisches Johannesstift gGmbH

        - Vorbereitung der Teilnehmer_innen des Projekts NEUstart in Fürstenberg/Havel auf die Nichtschülerprüfung
        - Berufsorientierungsveranstaltungen
        - Absprachen zur Sozialarbeit am Georg-Mendheim-OSZ

      • Kooperation mit Sportvereinen
        • FBB Lehrzentrum Oranienburg

          Erwerb der B-Lizenz "Trainer Fitness und Gesundheit" inclusive 1. Lizensstufe Trainer C Breitensport DOSB im Rahmen der Ausbildung zur Staatlich geprüften Sportassistentin/Staatlich geprüfter Sportassistenten

        • HERTHA BSC Berlin

          gemeinsame Projekte und Veranstaltungen, "HERTHA-hautnah" (Geschichte des Olympiastations, Teilnahme am Training, Diskussionsrunden mit HERTHA-Spielern und Trainern, Ausstellungen über jüdische Fußballer), Streetsoccer-Cup, Projektpate "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

        • Oranienburger F.C. Eintracht 1901 e.V.

          Streetsoccer-Cup für Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen und Schulformen im Landkreis Oberhavel (jährlich)

        • Team Oberhavel e. V.

          Sachsenhausen-Gedenklauf und Schlossparklauf in Oranienburg (jährlich)

        • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
          • Jüdische Gemeinde Oranienburg

            Projekt zum jüdischen Leben in Oberhavel, Broschüre "200 Jahre Jüdischer Friedhof zu Oranienburg" (gefördert vom Bundesministeriuim für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Toleranz fördern - Kompetenz stärken"

          Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

          Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

          - Ausbildungskonferenzen
          - Tage der offenen Tür
          - Informationsveranstaltungen zum Bildungsangebot für Schulen der Sekundarstufe I
          - Festveranstaltung zur Verleihung des Georg-Mendheim-Preises
          - Abiturball

          Zusammenarbeit mit Eltern

          (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

          Schülerzeitung

          - keine Angabe -

          Schülerradio

          - keine Angabe -

          Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.03.2018

          Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

          --- Es liegen keine Daten vor ---

          Quelle: Selbsteintrag durch Schule

          Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr 2017/2018

          Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

          FachKursartSchul-
          durchschnitt
          Landes-
          durchschnitt
           
          DeutschKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau9.08.9
          EnglischKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau9.79.3
          MathematikKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau3.16.6

          Verantwortungsbereich: Schule
          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          Kommentar der Schulleitung

          Teilnahme an Wettbewerben

          Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
           
          "Band für Mut und Verständigung"xxSonderpreis 2012 des "Bündnisses der Vernunft gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit" für unsere Schülerband "Hightek Musik"
          13. Volleyball - Mixed - der OSZWanderpokal des MBJS Volleyball, 2. Platz
          Jugend trainiert für OlympiaxxLeichtathletik, w und m, 1. bis 3. Plätze, 2010 bis 2017
          Krach unter Kontrolle, UK Brandenburgxx5. Platz und Geldprämie
          Oranienburger Toleranzpreis der Stadt Oranienburg und der Gedenkstätte SachsenhausenxxAuszeichnung mit dem Oranienburger Toleranzpreises 2012 für das Filmprojekt "Leben nach dem Überleben - Regina und Zwi Helmut Steinitz"
          Zaster/Master-Wettbewerb der Berliner VolksbankxxGewinner 2011 mit dem Filmprojekt "Leben nach dem Überleben - Regina und Zwi Helmut Steinitz"

          Verantwortungsbereich: Schule
          Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2017

          Absicherung des Unterrichts

          Angaben in Prozent zum Stundensoll.
          Landeswerte sind schulformbezogene Vergleichswerte, dass heißt, ist die Schule ein Gymnasium, so wird der Landeswert für die Schulform Gymnasium angezeigt.

          Ausfallstatistik

          Schuljahr 2017/2018Werte der SchuleLandeswerte
          (Berufliche Schule)
           
          2. HalbjahrS2BBS2BB
          lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.778724235131593532558
          in % 100 100 100 100
          Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %7.515.310.811.8
          davon wegen:    
           Krankheit der Lehrkraft5.8116.37.6
           schulorganisatorische Gründe¹1.73.93.62.7
           elementare Ereignisse0000
           sonstige Gründe00.10.90.6
          vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %5.313.26.87.5
          davon wegen:    
           Schulorganisatorische Aufgaben1.84.43.63.1
           davon durch:    
            Zusammenlegen von Klassen01.20.10.8
            Zusammenlegen von Kursen/Gruppen0.200.50.4
            selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben1.63.231.9
           Anordnung von Mehrarbeit0.73.10.40.9
           Nutzung der Vertretungsreserve²11.21.62.4
           Vertretungseinsatz von Referendaren000.10.2
           Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen1.84.51.11
          ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %2.22.24.14.3

          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          Schuljahr 2017/2018Werte der SchuleLandeswerte
          (Berufliche Schule)
           
          1. HalbjahrS2BBS2BB
          lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.958219662133808528058
          in % 100 100 100 100
          Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %5.510.310.411.3
          davon wegen:    
           Krankheit der Lehrkraft3.36.65.77.4
           schulorganisatorische Gründe¹1.32.72.92.4
           elementare Ereignisse0.90.80.20.1
           sonstige Gründe00.11.50.8
          vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %3.37.666.8
          davon wegen:    
           Schulorganisatorische Aufgaben1.72.54.12.9
           davon durch:    
            Zusammenlegen von Klassen00.20.20.7
            Zusammenlegen von Kursen/Gruppen0.10.20.50.3
            selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben1.623.41.9
           Anordnung von Mehrarbeit0.63.80.60.9
           Nutzung der Vertretungsreserve²0.11.10.92.2
           Vertretungseinsatz von Referendaren00.10.10.1
           Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen10.20.30.8
          ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %2.22.64.44.5

          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
          2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

          Kommentar der Schulleitung


          (Stand:02.08.2019)