Gesamtschule "Bruno H. Bürgel" - Sportprofilierte Ganztagsschule mit gymnasialer Oberstufe - UNESCO-Projektschule -
Rathenow

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Gesamtschule "Bruno H. Bürgel" - Sportprofilierte Ganztagsschule mit gymnasialer Oberstufe - UNESCO-Projektschule -
Bruno-Baum-Ring 26
14712 Rathenow
Schulleiter/in:Herr Hohmann
Telefon:03385 514185
Fax:03385 5191889
E-Mail:kontakt|at|buergelschule.de*
Internet:www.buergelschule.de
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Havelland
Schulamt:Staatliches Schulamt Neuruppin
Schulform: Gesamtschule mit GOST
Schulträger:Gemeinde
Besonderheit:Das Bürgel - Zitat "Kein Abenteuer ist so bunt wie das Leben selbst" treibt uns an.
Ein Lernklima, geprägt von gegenseitigem Respekt, bietet die Grundlage für die Realisierung außergewöhnlicher Projekte.

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2018/2019

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 20.08.2018).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
741155828.8
841125728
941215830.3
1041115927.8
11Kurssystem8450
12Kurssystem6942
13Kurssystem6836
Summe16680360
(Anteil 52.9%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
544100

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)0

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inHerr Hohmann03385 514185;
buergel-gesamtschule.rathenow|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inHerr Pfeiffer03385 514185;
buergel-gesamtschule.rathenow|at|schulen.brandenburg.de
Oberstufenkoordinator/inFrau Rafelt03385514185;
kontakt|at|buergelschule.de
Sekretär/inFrau Reimann03385514185;
kontakt|at|buergelschule.de
Hausmeister/inHerr Kersten03385514185;
kontakt|at|buergelschule.de
Vertrauenslehrer/inFrau Schulz03385514185;
kontakt|at|buergelschule.de
Vorsitzende/r der SchulkonferenzHerr Pfeiffer03385514185;
kontakt|at|buergelschule.de
Schülersprecher/in in der SchuleHerr Witt03385514185;
kontakt|at|buergelschule.de
Elternsprecher/in in der SchuleFrau Bier03385514185;
kontakt|at|buergelschule.de
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenHerr Hohmann03385514185;
buergel-gesamtschule.rathenow|at|schulen.brandenburg.de
2. Vertrauenslehrer/inFrau Lutz03385514185;
kontakt|at|buergelschule.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Herr Späthe03391/40444-69,
uwe.spaethe|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Abschluss der Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt "Lernen" / ein der Berufsbildungsreife entsprechender Abschluss
  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Ganztagsbetrieb

    vollgebundener Ganztagsbetrieb (Sek I)

  • Schule mit Schulprofil

    UNESCO Projektschule (anerkannt)

  • Schule mit Schulprofil

    UNESCO Projektschule (mitarbeitend)

  • Schule mit abweichender Organisationsform

    Wahlpflichtfach Sport (ab Jahrgangsstufe 7)

  • Projekte

    Projekt - "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Biologiexxxx
    Chemiexxxx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxx
    Englischxxxx
    Französischxxxx
    Geografiexxx
    Geschichtexxxx
    Informatikxx
    Kunstxxxx
    Lateinxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxx
    Mathematikxxxx
    Musikxxxx
    Naturwissenschaftenxxxx
    Physikxxxx
    Politische Bildungxxxx
    Spanischxxxx
    Sportxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxxxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Biologie
    Chemie
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Französisch
    Geografie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Latein
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Naturwissenschaften
    Physik
    Politische Bildung
    Spanisch
    Sport
    Wirtschaft-Arbeit-Technik

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Biologiexxxx
    Chemiexxxx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxx
    Englischxxxx
    Französischxxxx
    Geografiexxx
    Geschichtexxxx
    Informatikxx
    Kunstxxxx
    Lateinxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxx
    Mathematikxxxx
    Musikxxxx
    Naturwissenschaftenxxxx
    Physikxxxx
    Politische Bildungxxxx
    Spanischxxxx
    Sportxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxxxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    Biologie434
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation434
    Englisch434
    Geografie11-
    Kunst111
    Mathematik444
    Politische Bildung112
    Sport111

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    Chemie112
    Französisch122
    Geografie111
    Geschichte444
    Informatik222
    Kunst211
    Latein111
    Musik112
    Physik112
    Russisch222
    Spanisch211
    Sport334

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    Biologie43
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation43
    Englisch43
    Geografie11
    Kunst11
    Mathematik44
    Politische Bildung11
    Sport11

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    Chemie11
    Französisch12
    Geografie11
    Geschichte44
    Informatik22
    Kunst21
    Latein11
    Musik11
    Physik11
    Russisch22
    Spanisch21
    Sport33

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    - projektorientiertes Lernen
    - fächerverbindendes Lernen (Bildung des Lernbereiches Gesellschaftswissenschaften)
    - eigenverantwortliches Lernen
    - netzwerkgestütztes Lernen in allen Fachbereichen (neue Medien)
    - Lernen am anderen Ort
    - selbstorganisiertes Lernen

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    - keine Angabe durch Schule -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: Schüler/innen des Jahrganges 10

      Prüfungsvorbereitung

    • Zielgruppe: Schüler/innen im gemeinsamen Unterricht

      individuelle Förderung lt. Förderplan

    • Zielgruppe: Schüler/innen mit besonderen Begabungen

      Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Wettbewerben:
      "Jugend trainiert für Olympia"
      "Jugend musiziert"
      Begabtenförderung Mathematik

    • Zielgruppe: Schüler/innen mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben

      individuelle Angebote zur Förderung ab Klasse 7

    • Zielgruppe: alle Schüler/innen

      Hausaufgabenbetreuung

    • Zielgruppe: leistungsschwache Schüler/innen

      individuelle Förderung durch binnendifferenzierten Unterricht

    • Zielgruppe: leistungsschwache Schüler/innen und deren Eltern

      betreuter Elternstammtisch

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Sehen

      3 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 8,9,12

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Hören

      2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 8,9

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

      3 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 7,10

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt autistisches Verhalten

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 12

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

      2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 7,8

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    Basketballxx
    Bowlingxx
    Chorx
    Eisenbiegerx
    Fitnessx
    Fußballx
    Handballx
    Hausaufgabenbetreuungxx
    Hauswirtschaftx
    Kegelnx
    Klavierx
    Kräuterhexenx
    Kunstx
    Mathematikx
    Reitenxx
    Schiedsrichterausbildungxx
    Schülerfirmax
    Selbstverteidigung
    Sprachförderungx
    Sprachförderung GS Schollxx
    Tanzenxx
    Volleyballx
    Wasserrettungxx
    bewegte Pausex

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    Nutzung der regionalen Angebote der AA, des Landkreises, Messen u.ä.
    Kooperation mit der FH Brandenburg
    Teilnahmen an "Erkenne Deine Stärken"
    Einbeziehung von Kooperationspartnern in das Ganztagsangebot

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

    • Aktionstag zur Studien- und Berufsorientierung
      In Kooperation mit:

      regionale Partner

    • Betriebspraktikum JG 10
      In Kooperation mit:

      - Keine Angaben -

    • Betriebspraktikum JG 9
      In Kooperation mit:

      - Keine Angaben -

    • Tag der Naturwissenschaften
      In Kooperation mit:

      FH Brandenburg

    • Teilnahme an Bildungsmessen
      In Kooperation mit:

      - Keine Angaben -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist nicht vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume20
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich6
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich10
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich5
    PC-Kabinette3
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung3
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung5
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum2

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle betrügt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer8.5
    pro Computer mit Internetzugang8.5

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist keine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 29.09.2014 verabschiedet.

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    - Fördern statt Auslesen und individuelle Stärken festigen
    - das Miteinander stärken ohne elitäre Wettbewerbsstrukturen

    Für das Schulleben:

    - Identifikation mit der eigenen Schule fördern
    - Interkulturelle Toleranz lehren und erlernen

    Für Kooperation und Partizipation:

    - bewusste Nutzung von schulexternen Ideen
    - regionale Traditionen begreifen und wahren

    Für das Schulmanagement:

    "Wenn der Mensch überhaupt eine Aufgabe auf diesem die Sonne umwandelnden Planeten hat, dann ist es die, unser ganzes Geschlecht voranzubringen, mitzukämpfen für den Fortschritt, für den Aufstieg, für ein Zeitalter des Wahren, Schönen, Guten.“
    Bruno H. Bürgel

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    - Individualität des Heranwachsenden berücksichtigen
    - Freizeit sinnvoll gestalten, statt Lehrerstunden verwalten
    - Kreativität und ungewöhnliche Projekte fördern
    - Synergien zwischen Schule und Wirtschaft/Vereinen finden

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde am 11.11.2014 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    August / September:
    - Kennenlerntage für Schüler/innen der 7. Klassen
    - Schulhoffest
    - Tag des Schulsports
    - zentrale Klassen- und Kursfahrten
    Oktober
    - Mathematikolympiade
    - Interkultureller Schüleraustausch mit Partnerschulen im Ausland
    November
    - Tag der Naturwissenschaften (anlässlich Geburtstag Bruno H. Bürgels)
    - Schülerbetriebspraktikum
    - Karnevalsauftakt
    Dezember
    - Weihnachtsturnier im Volleyball
    - Nikolausbowling
    Januar
    - Nichtraucher Wintersportlager
    Februar
    - Tag der offenen Tür
    - Lesewettbewerb
    März / April
    - Bürgel -Turnier im Volleyball seit 1983
    - UNESCO Projekttag zum Gedenken an Tschernobyl-Katastrophe
    - Teilnahme an Berufsmesse
    - Auslandsfahrten
    Mai
    - Heinrich Paul Projekttag (Schulaktionstag)
    - Gesamtschultage (Projektwoche)
    - Auf den Spuren der Klassiker in Weimar
    - Studienfahrten nach Rom, Paris, Petersburg
    Juni / Juli
    - zentrale Wandertage
    - Schülerbetriebspraktikum
    - Abschlussbälle (10. Klassen und Abiball)

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    Schülerzeitung

    "Schmerztablette" (Archivmaterial; zz. nicht aktiv)

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Schulförderverein

    Förderverein der Gesamtschule Bruno H. Bürgel e.V. (seit 1992) (Kontakt: )

    - Ehrenamtliche Tätigkeit im Sinne der Förderung von Kindern und Jugendlichen
    - Finanzielle Unterstützung für Schulprojekte aller Art
    - Unterstützung im Rahmen der Kooperation mit schulexternen Partnern
    - Einzelfallhilfe; soziale Unterstützung im Bedarfsfall
    - Beschaffung von Fördermitteln
    - Spezielle Unterstützung des Sportprofils der Schule
    - Vertragspartner des VcG im Rahmen des Golfprojekts „Abschlag Schule“
    - Organisatorische Mitverantwortung in Vorbereitung von Schuljubiläen
    - Fachliche Begleitung der Arbeit von Schülerfirmen

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Schulpartnerschaft in Deutschland
      • Europaschule Dortmund

        Absprachen im Gesamtschulkonzept, Zusammenarbeit bei internationalen Projekten der EU- bzw. UNESCO, Medienkompetenzentwicklung

      • Oberschulen in Rathenow und Premnitz

        Ü11-Absprachen Koordinierung der fachlichen Voraussetzungen

      • Schulpartnerschaft in Europa
        • Gymnasium Kutna Hora (Tschechien)

          sportliche Kooperationen, Umweltprojekte

        • Kooperation mit Schulen der Region
          • Schollgrundschule Rathenow

            Unterstützung bei Projekten, im Ganztag und bei Sportfesten,

          • Kooperation mit Sportvereinen
            • BSC Rathenow 94

              Fußball / Trainingslager während Schulprojekttagen
              Vorbereitung von Mannschaften auf Regional- oder Landesfinalturniere

            • Bundeskegelbahn Rathenow

              Kegeln im Rahmen des schulischen Erlebnisbandes in Form einer AG

            • Landesleistungszentrum Bowling

              Bowling unter Anleitung von Bundestrainer Peter Lorenz im schulischen Erlebnisband als Arbeitsgemeinschaft sowie während Projektwochen

            • Tennisverein Rathenow e.V.

              Tennis im Rahmen der Ausbildung von Leistungskursen in der Oberstufe sowie im Kurs Wahlpflicht I in der Sekundarstufe I / Projektwochen

            • Kooperation mit Partnern in der Wirtschaft
              • Kompetenzzentrum Optik

                Verbindung von Theorie und Praxis im Bereich der Optik
                Wahlpflicht I Naturwissenschaft mit Schwerpunkt Optik
                Traditionspflege der Rathenower optischen Industrie
                Kooperation mit dem Optikmuseum Rathenow

              • Regionale Unternehmen

                Rampf Bau GmbH
                Havelland Druckerei GmbH
                Zaun- und Landschaftsbau GmbH
                BARMER
                EP: Kaldasch
                MXM Design
                Ingenieurbüro Kaunitz ASS – Team Massivhaus GbR
                Fahrschule Joachim Wenisch
                Volksbank Rathenow eG
                Havelrestaurant Schwedendamm

              • Kooperation mit Partnern in Hochschulen
                • Fachhochschule Brandenburg

                  Abstimmen inhaltlicher Schwerpunkte, Studien-und Berufsorientierung

                • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
                  • ASB

                    Betreuung und Ausbildung der Gruppe "Junge Sanitäter"

                  Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

                  Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

                  - Festigung der Prinzipien des Ganztagsmodells
                  - SCHIC
                  - weitere fachliche Fortbildungen
                  - Krankheiten der Kinderpsychiatrie und deren Berücksichtigung im pädagogischen Alltag
                  - Medieneinsatz und Medienkompetenzentwicklung im Unterricht
                  - Rahmenplanentwicklung

                  Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

                  Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

                  - UNESCO; Projektarbeit
                  - Schulmanagement
                  - Maßnahmen zur Ausprägung des Sportprofils
                  - Anleitung der Elterngruppe

                  Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

                  Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

                  Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                  Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr 2017/2018

                  Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
                  FachKursartSchul-
                  durchschnitt
                  Landes-
                  durchschnitt
                   
                  DeutschErweiterungskurs3.03.1
                  DeutschGrundkurs2.62.8
                  DeutschSchule insgesamt3.03.1
                  MathematikErweiterungskurs2.92.8
                  MathematikGrundkurs2.72.8
                  MathematikSchule insgesamt2.82.8

                  Verantwortungsbereich: Schule
                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
                  FachKursartSchul-
                  durchschnitt
                  Landes-
                  durchschnitt
                   
                  DeutschErweiterungskurs3.03.1
                  DeutschGrundkurs2.62.8
                  DeutschSchule insgesamt3.03.1
                  MathematikErweiterungskurs2.92.8
                  MathematikGrundkurs2.72.8
                  MathematikSchule insgesamt2.82.8

                  Verantwortungsbereich: Schule
                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  Zentrale Abiturprüfungen

                  Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                  Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr 2017/2018

                  Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

                  FachKursartSchul-
                  durchschnitt
                  Landes-
                  durchschnitt
                   
                  DeutschKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau9.48.9
                  EnglischKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau8.59.3
                  MathematikKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau3.96.6

                  Verantwortungsbereich: Schule
                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                  Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                  Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                  AbschlussAnzahl absolutin Prozent
                   
                  ohne Abschluss00
                  Berufsbildungsreife10.9
                  Erweiterte Berufsbildungsreife21.9
                  Fachoberschulreife2624.1
                  Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe7973.1
                  Summe108100

                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                  im Landesvergleich der Schulform
                  AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
                  Prozent
                   
                  ohne Abschluss000
                  Berufsbildungsreife10.94.1
                  Erweiterte Berufsbildungsreife21.911.1
                  Fachoberschulreife2624.126
                  Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe7973.158.8
                  Summe108100100

                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  Wiederholer

                  --- Es liegen keine Daten vor ---

                  Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

                  Teilnahme an Wettbewerben

                  Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
                   
                  "Jugend trainiert für Olympia" - BasketballxxJG 11-13 - 3. Platz (m), 2. Platz (w)
                  JG 9/10 - 2. Platz (m), 2. Platz (w)
                  "Jugend trainiert für Olympia" - BeachvolleyballxxJG 9/10 - 1. Platz , 5. Platz
                  "Jugend trainiert für Olympia" - FußballxxJG 11-13 - 1. Platz
                  JG 9/10 - 3. Platz
                  JG 7/8 - 1. Platz
                  "Jugend trainiert für Olympia" - Landesfinale FußballxxJG 9/10
                  "Jugend trainiert für Olympia" - Leichtathletik PotsdamxxJG 7/8 - 3. Platz (m), 1. Platz (w)
                  "Jugend trainiert für Olympia" - Regionalfinale BasketballxxJG 7/8 - 3. Platz (m), 2. Platz (w)
                  "Jugend trainiert für Olympia" - Regionalfinale VolleyballxxJG 11-13 - 2. Platz (w)
                  JG 9/10 - 4. Platz (m), 4. Platz (w)
                  JG 7/8 - 2. Platz (m), 1. Platz (w)
                  "Jugend trainiert für Olympia" - VolleyballxxJG 11-13 - 3. Platz (m), 1. Platz (w)
                  JG9/10 - 1. Platz (m), 1. Platz (w)
                  JG 7/8 - 3. Platz (m), 1. Platz (w)
                  37. Internationaler Jugendwettbewerb (Volksbank) Kunstxx1. Preis, zwei weitere Preisträger
                  Regionalfinale "Jugend musiziert"x1. Platz, 2. Platz
                  UNESCO - Turnier Frankfurt VolleyballxxJG 8/9 mix 1. Platz

                  Verantwortungsbereich: Schule
                  Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.08.2017

                  Absicherung des Unterrichts

                  Ausfallstatistik

                  Schuljahr 2017/2018Werte der SchuleLandeswerte
                  (Gesamtschule)
                   
                  2. HalbjahrS1S2S1S2
                  lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.153127783320879146627
                  in % 100 100 100 100
                  Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %6.85.8129.2
                  davon wegen:    
                   Krankheit der Lehrkraft5.73.985.9
                   schulorganisatorische Gründe¹1.21.93.42.9
                   elementare Ereignisse000.40.3
                   sonstige Gründe000.20.2
                  vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %5.84.78.97.5
                  davon wegen:    
                   Schulorganisatorische Aufgaben1.92.12.95.1
                   davon durch:    
                    Zusammenlegen von Klassen000.20
                    Zusammenlegen von Kursen/Gruppen1.90.71.90.4
                    selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben01.40.74.7
                   Anordnung von Mehrarbeit20.81.20.4
                   Nutzung der Vertretungsreserve²1.41.53.91.2
                   Vertretungseinsatz von Referendaren0.50.30.30.4
                   Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen000.50.3
                  ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %11.13.21.8

                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  Schuljahr 2017/2018Werte der SchuleLandeswerte
                  (Gesamtschule)
                   
                  1. HalbjahrS1S2S1S2
                  lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.152367752321903154504
                  in % 100 100 100 100
                  Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %108.410.48.9
                  davon wegen:    
                   Krankheit der Lehrkraft8.96.77.25.7
                   schulorganisatorische Gründe¹1.11.72.72.7
                   elementare Ereignisse000.10.2
                   sonstige Gründe000.40.3
                  vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %86.47.57
                  davon wegen:    
                   Schulorganisatorische Aufgaben4.252.85.3
                   davon durch:    
                    Zusammenlegen von Klassen000.10
                    Zusammenlegen von Kursen/Gruppen4.13.42.30.3
                    selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben01.50.44.9
                   Anordnung von Mehrarbeit21.31.50.6
                   Nutzung der Vertretungsreserve²1.70.22.50.8
                   Vertretungseinsatz von Referendaren0.100.20.3
                   Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen0.100.50.1
                  ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %2231.8

                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
                  2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

                  (Stand:02.08.2019)