meko-Grundschule Schule mit besonderer Medienkompetenz
Frankfurt (Oder)

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:meko-Grundschule Schule mit besonderer Medienkompetenz
Sabinusstraße 1
15232 Frankfurt (Oder)
Schulleiter/in:Herr Obeth
Telefon:0335 540384
Fax:
E-Mail:*
Internet:https://www.mekogs.jimdo.com/
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Frankfurt (Oder)
Schulamt:Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder)
Schulform: Grundschule
Schulträger:Kreisfreie Stadt
Besonderheit:Schule mit besonderer Medienkompetenz
lesende Schule
bewegte Schule
Gemeinsames Lernen

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2018/2019

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 20.08.2018).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
11231023
21231123
31241024
41251125
51181118
Summe511353
(Anteil 46.9%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
7600

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)0

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inHerr Obeth0335 540384;
grundschule.neuberesinchen|at|schulen.brandenburg.de
Hausmeister/inHerr Fellber0335540384
Vorsitzende/r der SchulkonferenzFrau Prescher
Schülersprecher/in in der Schule Wichmann
Elternsprecher/in in der SchuleFrau Haake
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenHerr Obeth0335540384;
grundschule.neuberesinchen|at|schulen.brandenburg.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.08.2018

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Frau Malkowsky0335/5210-481,
christine.malkowsky|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

    --- Es liegen keine Daten vor ---

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Schule mit Schulprofil

    Schule für Gemeinsames Lernen in der Primarstufe

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Gesellschaftswissenschaften
    Kunst
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Naturwissenschaften
    Sachunterricht
    Sport
    Wirtschaft-Arbeit-Technik
    sonstiges Fach

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.08.2018

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxx
    sonstiges Fachxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.08.2018

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Gesellschaftswissenschaftenxx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Naturwissenschaftenxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxx
    sonstiges Fachxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.08.2018

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    --- keine Eingabe durch Schule ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: alle Schüler/innen; leistungsschwache Schüler/innen; Schüler/innen mit besonderen Begabungen, mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben, mit besonderen Schwierigkeiten im Rechnen

      durch "Gemeinsames Lernen"

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.08.2018

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Hören

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 2

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

      3 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 3,5

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Kombination: Lernen und autistisches Verhalten

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 4

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.08.2018

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    Deutschx
    Englischx
    Kunstx
    MedienxStiftung SPI, Jugendinformations- und Medienzentrum Frankfurt

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.08.2018

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.08.2018

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume0
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich0
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich2
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich0
    PC-Kabinette3
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung1
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung5
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.08.2018

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle betrügt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 500 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.08.2018

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer1.9
    pro Computer mit Internetzugang1.9

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.08.2018


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.08.2018

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 26.09.2018 verabschiedet.

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    Jedes Kind ist unabhängig von seiner Herkunft, seinen Begabungen, Interessen und Problemlagen willkommen. Alle an Schule Beteiligten sind für die umfassende Stärkung der Kinder da.
    Unsere Sonderpädagogin und unsere Sozialpädagogin helfen bei Problemen und bieten präventive Maßnahmen an.
    Klare Regeln erleichtern in der Schule den Umgang miteinander.
    Eltern und Schule erstreben gleiche Ziele und vertreten vereinbarte Normen gemeinsam.

    Alle Kinder lernen gemeinsam nach individuellen Lernplänen mit verschiedenen Medien, Methoden und Hilfen, in Gruppen, zu zweit oder allein (Tages-, Wochenplan-, Freiarbeit, Lerntheken, Stationslernen…).
    Mit Hilfe von regelmäßigen Methoden-, Kommunikations- und Kompetenztrainings sind alle Kinder in der Lage, eigenständig zu lernen und ihre Ergebnisse zu präsentieren.
    Gegenseitiges Verständnis und Toleranz bestimmen die Umgangsformen. Schwierigkeiten werden geduldig überwunden, Konflikte gewaltfrei gelöst.

    Für das Schulleben:

    feierliche Einschulung der neuen Erstklässler
    Beginn und Eröffnung des Schuljahres mit einer Schulversammlung
    Teilnahme an der Mathematikolympiade der 3.-6. Klasse
    Teilnahme am Känguru-Wettbewerb Klasse 3-6
    Veranstaltungen für Vorschulkinder: „Programm zur Schulanmeldung“
    Weihnachtsprojekttage und -turniere
    Vorlesewettbewerbe
    regelmäßige Besuche der Stadtbibliothek, Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag und am Welttag des Buches
    Sportfest, Sponsorenlauf, Wettbewerbe wie Zweifelderball-, Fußball- und Weihnachtsturnier, Fahrradtraining und -prüfung
    Klassenfahrten nach Schulfahrtenprogramm der Schule, Exkursionen, Wandertage
    Patenklassen (ältere mit jüngeren Klassen), Patenschaften innerhalb einer Klasse (z. B. für Integration)
    Schulversammlung mit Siegerehrungen zum Ende des Schuljahres

    Für Kooperation und Partizipation:

    Wir haben eine Kooperation mit der Lessingschule Frankfurt (Oder), SchuIe mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt Lernen. Dadurch stehen unserer Grundschule viele LehrerInnen mit einer sonderpädagogischen Ausbildung zur Verfügung.

    Für das Schulmanagement:

    Evaluationen SEP von ISQ
    Fort- und Weiterbildungen
    Netzwerk Schulleiter

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.08.2018

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    Grundsätze zur Umsetzung der Rahmenlehrplanvorgaben zu einem schuleigenen Lehrplan/schulinternen Curriculum einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung auf der Grundlage der schulischen Gremienbeschlüsse

    Ausgestaltung der Schwerpunktbildung im Rahmen der Stundentafel zur besonderen Ausprägung eines eigenen Profils

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.08.2018

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde noch keine Schulvisitation durchgeführt. (Dieser Text sollte nicht mehr vorkommen!)

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    Sponsorenlauf, Sportfest, Tag der offenen Tür, Abschlusprogramm am letzten Schultag

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    Elternstammtisch

    Schülerzeitung

    - keine Angabe -

    Schülerradio

    News Kidz Schulradio (Kontakt: info.mekogs@gmail.com)

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.08.2018

    Schulförderverein

    Förderverein der MEKO Grundschule (Kontakt: info.mekogs@gmail.com)

    Klassenfahrten, Schulfeste, Materialien, Zirkusprojekt

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.08.2018

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Kooperation mit Schulen der Region

    Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

    medienfit, Gemeinsames Lernen, DAZ, Dyskalkulie

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.08.2018

    Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.08.2018

    Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr /

    Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
    FachKursartSchul-
    durchschnitt
    Landes-
    durchschnitt
     

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
    FachKursartSchul-
    durchschnitt
    Landes-
    durchschnitt
     

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Zentrale Abiturprüfungen

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

    Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

    FachKursartSchul-
    durchschnitt
    Landes-
    durchschnitt
     
    --- keine Angaben ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

    AbschlussAnzahl absolutin Prozent
     

    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

    im Landesvergleich der Schulform
    AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
    Prozent
     

    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Wiederholer

    ---2 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 3.0% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Teilnahme an Wettbewerben

    Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
     
    Fahrradmeisterschaftx
    Sponsorenlaufx
    Sportfestx
    Streetsoccerx
    Vorlesewettbewerbx

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 30.08.2018

    Absicherung des Unterrichts

    Ausfallstatistik

    Schuljahr 2017/2018Werte der SchuleLandeswerte
    (Grundschule)
     
    2. HalbjahrPRPR
    lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.15642795608
    in % 100 100
    Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %13.712.7
    davon wegen:  
     Krankheit der Lehrkraft9.99.1
     schulorganisatorische Gründe¹3.52.5
     elementare Ereignisse00.5
     sonstige Gründe0.30.6
    vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %13.711
    davon wegen:  
     Schulorganisatorische Aufgaben72.2
     davon durch:  
      Zusammenlegen von Klassen00.9
      Zusammenlegen von Kursen/Gruppen71.1
      selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben00.3
     Anordnung von Mehrarbeit0.50.6
     Nutzung der Vertretungsreserve²6.25.8
     Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
     Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen02.1
    ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %01.7

    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    Schuljahr 2017/2018Werte der SchuleLandeswerte
    (Grundschule)
     
    1. HalbjahrPRPR
    lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.16362762319
    in % 100 100
    Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %7.810.1
    davon wegen:  
     Krankheit der Lehrkraft5.87.6
     schulorganisatorische Gründe¹21.7
     elementare Ereignisse00.1
     sonstige Gründe0.10.8
    vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %7.88.8
    davon wegen:  
     Schulorganisatorische Aufgaben6.51.8
     davon durch:  
      Zusammenlegen von Klassen00.7
      Zusammenlegen von Kursen/Gruppen6.50.9
      selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben00.2
     Anordnung von Mehrarbeit0.20.6
     Nutzung der Vertretungsreserve²14.7
     Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
     Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen01.5
    ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %01.3

    Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

    1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
    2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

    (Stand:02.08.2019)