Grundschule Forst Mitte
Forst (Lausitz)

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Grundschule Forst Mitte
Max-Fritz-Hammer-Straße 15
03149 Forst (Lausitz)
Schulleiter/in:Frau Hiersick
Telefon:03562 7163
Fax:03562 691288
E-Mail:GS-Forst-Mitte|at|t-online.de*
Internet:http://www.grundschule-forst-mitte.de
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Spree-Neiße
Schulamt:Staatliches Schulamt Cottbus
Schulform: Grundschule
Schulträger:Gemeinde
Besonderheit:VHS mit Profilierung Musik, Sport und Kunst
- umfassende Bildungs- , Betreuungs- und Freizeitangebote direkt oder nahe am Schulstandort, freudbetont und entwicklungsfördernd
- Lernen mit allen Sinnen
- vielfältige Ganztagsangebote

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2018/2019

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 20.08.2018).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
12.1502624.2
21.9451623.3
32402320
42482324
52341717
62432121.5
Summe12260126
(Anteil 48.5%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
191910

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in1
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)2

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule. Stand: 17.04.2019

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inFrau Hiersick03562 7163;
mitte-grundschule.forst|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Völker03562 7163;
mitte-grundschule.forst|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Meier035627163
Hausmeister/inHerr Müller035627163
Vertrauenslehrer/inFrau Kasper035627163
Vorsitzende/r der SchulkonferenzFrau Nickelkoppe
Elternsprecher/in in der SchuleFrau Nickelkoppe
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenFrau Klinger035627163;
mitte-grundschule.forst|at|schulen.brandenburg.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Herr Nedoma0355/4866-315,
frank.nedoma|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 22.09.2016

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Ganztagsbetrieb

    verlässliche Halbtagsschule und Hort

  • schul- und jahrgangsübergreifende Orgform

    FLEX - Optimierung des Schulanfangs

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Biologie
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Geografie
    Geschichte
    Kunst
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Musisch-gestalterisches Bereichsfach
    Physik
    Politische Bildung
    Sachunterricht
    Sport
    Technik

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Biologiexx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Geografiexx
    Geschichtexx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Musisch-gestalterisches Bereichsfachx
    Physikx
    Politische Bildungxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sportxxxxxx
    Technikxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Biologiexx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Geografiexx
    Geschichtexx
    Kunstxxxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Musisch-gestalterisches Bereichsfachx
    Physikx
    Politische Bildungxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sportxxxxxx
    Technikxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    - individuelle Förderung
    - Tages- und Wochenplan
    - Freiarbeitsformen
    - Werkstatt- Lernen
    - Lernen an Stationen
    - Blockunterricht
    - Projektunterricht
    - Exkursionen/ Unterrichtsgänge
    - fachübergreifende Unterrichtsthemen
    - Wissensolympiaden Mathematik und Computer
    - innere und äußere Differenzierung / verschiedene Sozialformen
    - Busschule
    - Radfahrausbildung
    - Kunstprojekte und Kunstausstellungen
    - Lesewettbewerbe
    - Talentewettbewerbe (Musik und Kunst)
    - schulinterne und regionale Sportwettkämpfe
    - Unterrichtsbesuche
    - andere Lernorte (Bibliothek, Museum, Gymnasium ...)

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    Flex: Partnerlernen, Gruppenarbeit, Stationslernen, jahrgangs- und klassenübergreifende Lernformen

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: Begabtenförderung

      Lernangebote in der Verlässlichen Halbtagsschule
      Kooperation mit Gymnasium Forst

    • Zielgruppe: Integration fremdsprachiger Schüler

      Deutschkurse - Sprachstunden für ausländische Kinder

    • Zielgruppe: Nachteilsausgleich

      Förderung von Kindern mit körperlichen Einschränkungen

    • Zielgruppe: Teilleistungsstörungen (LRS und Rechenschwäche)

      Lernkurse und individuell, Arbeit nach Förderplänen

    • Zielgruppe: leistungsschwache Schüler

      Lernkurse und individuell, förderdiagnostische Lernbegleitung, Differenzierung, Arbeit nach Förderplänen

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 6

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

      26 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 2, 3, 4, 5, 6

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 6

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    AkkordeonMusikschule Fröhlich
    Aqua-Fitnessx
    BlockflöteKunst-u. Musikschule
    ComputerkursHerr Zachow
    Deutschkurs für Flüchtlingex
    Die Welt entdeckenNix e.V.
    EntspannungskurseFr. Hagen
    GitarrenkursFrau Emmerich
    Holzarbeitenx
    HomepagexHerr Zachow
    JudoFrau Beier
    KarateHerr Mäser
    Kleine BasteleiFrau Woitizka
    Line DanceHerr Schmidt
    Melodika-KursMusikschule Fröhlich
    Mit Nadel und FadenFrau Woitizka
    Muttersprachlicher Unterricht/ PolnischRAA
    Muttersprachlicher Unterricht/ RussischRAA
    Navi experimentierenx
    Spaß an Musikx
    Spielen und LernenFrau Hoferichter
    SportspielexHerr Zachow
    StadtgeschichteMuseumsverein Forst e.V.
    TanzsportHerr Urban
    TischtennisEisenbahnersportverein 1990 e.V.
    TöpfernHerr Zachow

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist nicht vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume19
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich2
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich2
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich0
    PC-Kabinette1
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung6
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung10
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle betrügt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer8.2
    pro Computer mit Internetzugang8.2

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 15.09.2016 verabschiedet.

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    - Veränderung der Lernkultur durch Rhythmisierung des Schulalltags
    - individuelle Förderung der Schüler und Anleitung für handlungsorientiertes, selbständiges und eigenaktives Lernen
    - Umsetzung der Leitideen und Grundsätze der RLP und schulinterenen Festlegungen
    - Umsetzung der Grundsätze zur Leistungsbewertung entsprechend der Standarts der Jahrgangsstufen
    - Ausgestaltung differenzierter Organisationsformen des Unterrichts (Begabtenförderung), Koop. Gymnasium
    - anschauliches Lernen durch flexiblen Einsatz verschiedener Medien
    - Evaluation des Unterrichts und der Schülerleistungen sowie der Ganztagsangebote- Selbstkontrolle und Weiterentwicklung
    - Beratung von Fortbildungsbedarf sowie Organisations- und Personalentwicklung

    Für das Schulleben:

    - Ziel: lernanregende Wohlfühlatmosphäre
    - attraktive Bewegungs- und Spielangebote in den Hofpausen
    - individuelle Gestaltung und Nutzung von Räumlichkietn und Aufenthaltsbereichen ( Entspannungsraum, Spielezimmer, Leseraum, Medienraum, Sitzbereiche ...)
    - Rituale zur Stärkung der Klassengemeinschaft
    - Traditionen zur Festigung der Schulgemeinschaft
    - spezielle Höhepunkte entsprechend der Schulprofilierung in Musik, Kunst und Sport

    Für Kooperation und Partizipation:

    - Beteiligung und Mitwirkung aller Kooperationspartner im Schulalltag
    - Initiierung von Ideen und Aktivitäten , zunehmende Eigenverantwortung und Selbständigkeit für gemeinsames Leben in Klasse und Schule
    - vielfältige Nutzung von kinderfreundlichen Freizeitangeboten bis in den Nachmittag
    - Unterstützung und Absprache zu schulvorbereitenden Maßnahmen
    - Kita- Schule Kooperation (Ü1)
    - Zusammenarbeit mit Gymnasium und Oberschule - Kooperation (Ü7)

    Für das Schulmanagement:

    -DieLeitung der Schule und qualifiziertes Schulmanagement sind für die Schaffung von Klarheit und Einigkeit beim Entwickeln, Werten, Handeln und Konzepten sichtbar.
    Dies wird deutlich:
    - konstruktive, regelmäßige Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Schülern, Elternvertretern, Kooperationspartnern und weiterer Gremien
    - Weiterentwicklung eines offenen, freudbetonten Klassen- und Schulklimas
    - Absicherung einer gleichmäßigen Aufgabenverteilung und Mitwirkung
    - konkrete Festlegungen zu Verantwortlichkeiten

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    - Weiterentwicklung der Leitideen und Grundsätze zur Umsetzung des RLP zu einem schuleigenen Lehrplan einschließlich der Grundsätze zur Leistungsbewertung
    - Umsetzung der Evaluation von schulbezogenen Qualitätsstandarts und die Annäherung an die vereinbarten Ziele
    - Beratungs- und Bildungsbedarf sowie die erforderlichen Maßnahmen zur Organisations- und Personalentwicklung
    - Ziele und Formen der Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern sowie deren Erziehungsberechtigten hinsichtlich der weiteren inhaltlichen Gestaltung der gemeinsamen Verantwortung

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde am 10.12.2014 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    Traditionen
    - Feierliche Schuljahreseröffnung
    - Herbstfest
    - Malwettbewerbe
    - Gemeinsamer Theaterbesuch
    - Weihnachtssingen / Weihnachtsmarkt
    - Faschingsprojekt
    - Schnuppertag für Schulanfänger/ Familientag
    - Tage der gesunden Ernährung/ Klasse 2000
    - Schwimmfest / Sportfest
    - Thematischer internationaler Kindertag
    - Exkursionen
    - Girlsday
    - Sommerfest / Jahresabschluss
    Weitere schulische Höhepunkte
    - Mathematikolympiade
    - Computerolympiade
    - Nawi-Projekte (Luft, Wasser, Magnetismus)
    - Vorlesewettbewerb
    - Lesenächte
    - Sportwettbewerbe im Tischtennis, Hockey, Zweifelderball, Rad fahren, Leichtathletik, Fußball
    - Wandertage und Exkursionen
    - Verkehrserziehung und Sicherheitstraining
    Angebote unter Einbeziehung der Öffentlichkeit
    - Tage der offenen Schultür
    - Schnuppertag für Kindergärten/ Schulanfänger
    - Einschulungsfeier
    - feierliche Verabschiedung der 6. Klassen
    - Kunsttage

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    - Thematisch Elternabende (3)
    - Elternsprechtage
    - Familiencafe
    - Hoffeste

    Schülerzeitung

    - keine Angabe -

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Schulförderverein

    ---

    ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.02.2019

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Kooperation mit Schulen der Region
      • Friedrich-Ludwig-Jahn Gymnasium Forst

        Begabtenförderung/ gemeinsamer Unterricht Kl. 6

      • Kunst- Und Musikschule SPN

        Musikförderung - Flöte und Keyboard

      • Musikschule Fröhlich

        Musikförderung- Akkordeon, Melodica

      • Oberschule Forst

        Ü7

      • Wichernschule Forst

        integratives Lernen mit behinderten Kindern

      • Kooperation mit Trgern der Jugendhilfe
        • Nix e.V.

          Soziales Lernen

        • Kooperation mit Sportvereinen
          • Eisenbahnersportverein eV. Abt. Tischtennis

            Lernanbegot und Freizeitangebot

          • Line Dance Friends Forst e.V.

            Lernangebot und Freizeitangebot

          • PSV Forst e.V.

            Lernangebot und Freizeitangebot

          • Kooperation mit Partnern in der Wirtschaft
            • Fr. Hagen

              Physiotherapeutischer Bereich

            • Polizeiwache Forst

              Radfahrausbildung und -prüfung, Prävention

            • Sparkasse Spree-Neiße

              Einführung in die Finanzwirtschaft

            • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
              • Museumsverein Forst e.V.

                Stadtgeschichte erleben

              • RAA

                muttersprachlicher Unterricht
                - Deutsch - Russisch
                - Deutsch - Polnisch

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 23.04.2019

              Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

              1. Qualifikation zur Arbeit mit dem Whiteboard und anderer Medien
              2. Gesundheitstraining für Lehrkräfte - Gesundheitsprogramm
              3. Entwicklung der neuen Rahmenpläne zur schulinternen Nutzung / SCHIC
              4. RAA - Netzwerke Deutschkurse für Ausländer

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.03.2019

              Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

              - LRS-Beratung
              - Beratung bei der Integration nichtdeutschsprachiger Schüler
              - Beratung zur Organisation des Ganztagsunterrichts/ -angeboten

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.03.2019

              Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr /

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Zentrale Abiturprüfungen

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               
              --- keine Angaben ---

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              AbschlussAnzahl absolutin Prozent
               

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              im Landesvergleich der Schulform
              AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
              Prozent
               

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Wiederholer

              ---2 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 1.2% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

              Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

              Teilnahme an Wettbewerben

              Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
               
              Bereichsfinale "Fußball" 3/4x2. Platz
              Jugend creativ Kunstwettbewerb VR Bankx
              Jugend trainiert für Olympia "Fußball" "Zweifelderball"x4. Platz
              Jugend trainiert für Olympia "Fußball" Kreisfinalex3. Platz

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 17.04.2019

              Absicherung des Unterrichts

              Ausfallstatistik

              Schuljahr 2017/2018Werte der SchuleLandeswerte
              (Grundschule)
               
              2. HalbjahrPRPR
              lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.86872795608
              in % 100 100
              Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %1.612.7
              davon wegen:  
               Krankheit der Lehrkraft0.29.1
               schulorganisatorische Gründe¹1.42.5
               elementare Ereignisse00.5
               sonstige Gründe00.6
              vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %1.411
              davon wegen:  
               Schulorganisatorische Aufgaben0.32.2
               davon durch:  
                Zusammenlegen von Klassen00.9
                Zusammenlegen von Kursen/Gruppen0.31.1
                selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben00.3
               Anordnung von Mehrarbeit00.6
               Nutzung der Vertretungsreserve²1.25.8
               Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
               Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen02.1
              ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %0.21.7

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Schuljahr 2017/2018Werte der SchuleLandeswerte
              (Grundschule)
               
              1. HalbjahrPRPR
              lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.91982762319
              in % 100 100
              Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %1.610.1
              davon wegen:  
               Krankheit der Lehrkraft0.87.6
               schulorganisatorische Gründe¹0.81.7
               elementare Ereignisse00.1
               sonstige Gründe00.8
              vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %1.48.8
              davon wegen:  
               Schulorganisatorische Aufgaben0.11.8
               davon durch:  
                Zusammenlegen von Klassen00.7
                Zusammenlegen von Kursen/Gruppen0.10.9
                selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben00.2
               Anordnung von Mehrarbeit00.6
               Nutzung der Vertretungsreserve²0.24.7
               Vertretungseinsatz von Referendaren00.2
               Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen1.21.5
              ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %0.11.3

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
              2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

              (Stand:02.08.2019)