Evangelisches Gymnasium Hermannswerder - mit Internat -
Potsdam

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Evangelisches Gymnasium Hermannswerder - mit Internat -
Hermannswerder 18
14473 Potsdam
Schulleiter/in:Herr Berling
Telefon:0331 2313141
Fax:0331 2313143
E-Mail:gymnasium-hermannswerder|at|hoffbauer-bildung.de*
Internet:www.gymnasium-hermannswerder.de
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Potsdam
Schulamt:Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Schulform: Gymnasium
Schulträger:Handelsgesellschaft o. Verein (sonst. ev. Einr.)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2017/2018

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 04.09.2017).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
512514
612620
748450
849855
949957
10410265
11Kurssystem10977
12Kurssystem9153
Summe18634391
(Anteil 61.7%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
684200

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)0

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inHerr Berling0331 2313141;
freie-og-hoffbauer.potsdam|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Grothe0331 2313141;
freie-og-hoffbauer.potsdam|at|schulen.brandenburg.de
Oberstufenkoordinator/inFrau Rosenfeld0331 2313141;
merle.rosenfeld|at|hoffbauer-bildung.de
Sekretär/inFrau Rosenkranz0331 2313141;
gymnasium-hermannswerder|at|hoffbauer-bildung.de
Hausmeister/inHerr Schorrstedt0331 2313141;
gymnasium-hermannswerder|at|hoffbauer-bildung.de
Vertrauenslehrer/inFrau Koppe0331 2313141
Vorsitzende/r der SchulkonferenzHerr Gommert0331 2313141
Schülersprecher/in in der SchuleHerr Böhnke
Elternsprecher/in in der SchuleHerr NNevgym-elternvertretung|at|email.de
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenHerr Berling03312313141;
freie-og-hoffbauer.potsdam|at|schulen.brandenburg.de
2. Vertrauenslehrer/inHerr Schneidero331 2313141

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.08.2013

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Herr Dörnbrack03381/39-7418,
eckhard.doernbrack|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

    --- Es liegen keine Daten vor ---

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Ganztagsbetrieb

    offener Ganztagsbetrieb (Sek I)

  • Schule mit Schulprofil

    Leistungs- und Begabungsklassen (LuBK)

  • Schule mit Schulprofil

    LuBK mit musisch-künstlerischem Profil

  • Ersatzschule

    anerkannte Ersatzschule

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Primarstufe* und Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    5*6*78910
     
    Biologiexxxxxx
    Chemiexxxxxx
    Chorxxxxxx
    Darstellendes Spielxx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Französischxxxx
    Geografiexxxxx
    Geschichtexxxxxx
    Griechischxx
    Informatikxx
    Kunstxxxxxx
    Lateinxxxxx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Philosophiex
    Physikxxxxxx
    Politische Bildungxx
    Sportxxxxxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 28.09.2011

    * in Form der Leistungs- und Begabungsklassen (LuBK)

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Biologiexx
    Chemiexx
    Chorxx
    Darstellendes Spiel
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxx
    Englischxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxx
    Französisch
    Geografiexx
    Geschichtexx
    Griechisch
    Informatik
    Kunstxx
    Lateinx
    Mathematikxx
    Musikxx
    Philosophie
    Physikxx
    Politische Bildung
    Sportxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 28.09.2011

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Biologiexxxxxx
    Chemiexxxxxx
    Chorxxxxxx
    Darstellendes Spielxx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Evangelischer Religionsunterrichtxxxxxx
    Französischxxxx
    Geografiexxxxx
    Geschichtexxxxxx
    Griechischxx
    Informatikxx
    Kunstxxxxxx
    Lateinxxxxx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Philosophiex
    Physikxxxxxx
    Politische Bildungxx
    Sportxxxxxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 28.09.2011

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    Biologie112
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation223
    Englisch323
    Evangelischer Religionsunterricht111
    Französisch111
    Geschichte222
    Informatik111
    Latein1-1
    Mathematik212
    Musik111

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2011

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    Biologie333
    Chemie223
    Chor111
    Darstellendes Spiel333
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation433
    Englisch333
    Evangelischer Religionsunterricht545
    Französisch223
    Geografie111
    Geschichte333
    Griechisch-11
    Informatik222
    Kunst222
    Latein222
    Mathematik334
    Musik111
    Philosophie111
    Physik221
    Politische Bildung111
    Sport545

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2011

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    Biologie11
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation22
    Englisch32
    Evangelischer Religionsunterricht11
    Französisch11
    Geschichte22
    Informatik11
    Latein1-
    Mathematik21
    Musik11

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2011

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    Biologie33
    Chemie22
    Chor11
    Darstellendes Spiel33
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation43
    Englisch33
    Evangelischer Religionsunterricht54
    Französisch22
    Geografie11
    Geschichte33
    Griechisch-1
    Informatik22
    Kunst22
    Latein22
    Mathematik33
    Musik11
    Philosophie11
    Physik22
    Politische Bildung11
    Sport54

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2011

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    Das Schulprogramm des Evangelischen Gymnasiums bekennt sich ausdrücklich zur Vielfalt bei den Unterrichtsmethoden und Lernformen. Neben dem fragend-entwickelnden Unterricht stehen Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Stationenlernen, Referate und Diskussionen im Vordergrund. Ziele sind ein möglichst hoher selbständiger Unterrichtsanteil der Schüler, Methoden- und Sachkompetenz, Kreativität und Urteilsfähigkeit.
    Dies wird auch durch besondere Lehrformen gefördert wie:
    - Frei- und Projektarbeit
    - fachübergreifendes Theaterprojekt Klassen 8
    - Methodentrainingstage
    - zahlreiche Theatergruppen in der Oberstufe
    - Exkursionen und Einbeziehung außerschulischer Lernorte
    - diakonisches Praktikum Jahrgangsstufe 11

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    - keine Angabe durch Schule -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.08.2012

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: Schüler mit Leistungsschwächen

      - Förderunterricht in Deutsch, Mathematik, Latein, Englisch und Französisch im Ganztagsbereich

    • Zielgruppe: besonders begabte Schüler / leistungsstarke Schüler

      - Leistungs- und Begabungsklasse mit musisch-künstlerischem Schwerpunkt und Latein ab Klasse 6, erhöhte Stundenzahl im Kunst und Musik, musische Freiarbeit
      - Drehtürmodell in Englisch Klasse 7
      - Zusatzkurse Klasse 10 (Philosophie,Informatik,DS)
      -Breites Spektrum an Leistungskursen
      -Leistungs- und Profilklassen mit Akzeleration oder Enrichment(Freiarbeit mit Vertiefungsangebot Mathematik/Latein)
      - individuelle Wettbewerbsteilnahme und Vorbereitung

    • Zielgruppe: musisch-künstlerisch begabte Schüler

      - Leistungs- und Begabungsklasse mit musisch-künstlerischem Profil
      - Chorangebot von Klasse 5 bis 13
      - Bigband
      - Kammermusik
      - Leistungskurs Musik und Kunst
      - Wahlpflichtfach Theater ab 9
      - mehrere Grundkurse DS in der Oberstufe mit zahlreichen Aufführungen

    • Zielgruppe: sprachinteressierte/sprachbegabte Schüler

      - Möglichkeit zu Latinum und Graecum(Wahlpflichtfach Griechisch)
      - Leistungskurse Latein und Französisch
      - individueller Frankreichaustausch mit Voltaire-
      und Souzayprogramm
      - Erwerb des Französischzertifikats DELF
      - Erwerb Cambridge-Zertifikat in Klasse 9
      - regelmäßige Teilnahme an Sprachwettbewerben

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.08.2013

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt autistisches Verhalten

      2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 8 und 11

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 8

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.08.2013

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    BasketballHerr Lerche
    Bigbandx
    Bio-Clubx
    Chor 5-6x
    Chor 7-9x
    ComputerHerr Leithold
    Deutschx
    Einzelunterricht MusikMusikschule Bertheau und Morgenstern
    Englischx
    Französischx
    Fußballx
    Hausaufgabenbetreuungx
    Hockeyx
    Holzbearbeitung(Grünholz)Herr Lindermann
    Kamermusikensemblex
    Kanu/Kajakx
    KeramikFrau Sievke
    KletternHerr Ertel
    KochenHerr Lerche
    KonfirmandenunetrrichtFrau Waberski
    Kreatives Schreibenx
    Kunst AGx
    Lateinx
    LernchoachingHerr Ertel
    Mathematikx
    Mediationx
    Mädchen FußballHerr Beger
    PhantasieHerr Lerche
    Rudernx
    Schulzoox
    Theaterx
    Volleyballx

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.08.2013

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    Das Betriebspraktikum in der Klasse 9 ist eine erste Maßnahme im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung dar. Die Schüler der Sekundarstufe I besuchen in diesem Zusammenhang auch das Berufsinformationszentrum der Bundesagentur für Arbeit.
    In Zusammenarbeit mit den Studienberatungen der Fachhochschulen und Universitäten des Landes Brandenburg sowie der Bundesagentur für Arbeit erfolgt die Berufs- und Studienberatung der Schüler in der Sekundarstufe II. Der Oberstufenkoordinator informiert die Schüler regelmäßig über stattfindenden Veranstaltungen zur Studien- und Berufsorientierung(z.B. verschieden Messe, Tage der offenen Türen der universitären Einrichtungen bzw. Vorträge des BIZ). Zur individuellen Beratung, Teilnahme an Bewerbertraining u.a. werden die Schüler freigestellt.

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.08.2013


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist nicht vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind nicht vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2011

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume17
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich9
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich6
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich4
    PC-Kabinette2
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung4
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung12
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum2

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2011

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle betrügt: < 500 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 500 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2011

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer17.2
    pro Computer mit Internetzugang22.9

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.08.2013


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist keine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.08.2013

    Schulprogramm*

    --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde noch keine Schulvisitation durchgeführt. (Dieser Text sollte nicht mehr vorkommen!)

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    - wöchentliche Gottesdienste und Andachten
    - Einschulungsgottesdienst für Klasse 5 und 7 mit anschließender Kaffetafel
    - Abiturgottesdienst mit anschließender Abiturfeier
    - Kennenlernfahrt Klassen 5 und 7; Segeltörn Klassen 9; Austauschfahrten zu den Partnerschulen Klassen 10) - - Studienfahrten in Jgst. 12 (Israel; Irland, Rom, Griechenland, Istanbul, Wien)
    - fachübergreifendes Theaterprojekt der 8. Klassen
    - Chorfahrten und Teilnahme an der Berliner Domnacht
    - zahlreiche Theateraufführungen der Jst. 11 bis 13
    - Wichteln in der Adventszeit
    - Kammermusikabend zu Abschluss des 1. Halbjahres
    - Chorkonzert zum Abschluss des Schuljahres
    - Exkursion nach Weimar
    - Lese- und Retorikwettbewerbe
    - Teilnahme an externen Wettbewerben
    - Hermanswerderaner Schultriathlon
    - Schulsportfest und Bundesjugendwettkämpfe
    - Ehemaligentreffen
    - Tag der offenen Tür

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    - Sommerfest der Elternvertretung
    - Elternveranstaltung zur Berufsorientierung der Oberstufenschüler (Eltern stellen Berufskarrieren vor)
    - Elternstammtische in einzelnen Klassen

    Schülerzeitung

    der tornowgraph (Kontakt: der-tornowgraph@gmx.de)

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2011

    Schulförderverein

    Förderverein für das Evangelisches Gymnasium Hermannswerder e.V. (Kontakt: kontakt@foerderverein-gymnasium-hermannswerder.de)

    Auf der Homepage - www.foerderverein-gymnasium-hermannswerder.de - können die Projekte, die vom Förderverein unterstützt wurden bzw. werden einegesehen werden.

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.09.2011

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Schulpartnerschaft in Europa
    • Kooperation mit Partnern in Hochschulen
      • Universität Potsdam

        - Betreuung von Studenten in Hospitations- und Unterrichtspraktika
        - Studienvorbereitung der Schüler
        - Begabtenförderung
        - bilinguale Module im Biologieunterricht

      • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
        • Freundeskreis Bismarckhöhe Werder

          - literarische und musische Veranstaltungen Christian Morgenstern

        • Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte

          - Geschichtsprojekte
          - Austellungsbesuche

        • Johanniter-Unfallhilfe

          - Absischerung des Schulsanitätsdienstes (u.a. Ausbildung Schulsanitäter)

        • Kirchgemeinde/Anstaltsgemeinde Hermannswerder

          - Konfirmandenunterricht
          - Gestaltung von Gottesdiensten

        Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.08.2013

        Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

        Qualifizierung von Kolleginnen und Kollegen zur Begabtenförderung (ECHA-Diplom);
        schulinterne Lehrerfortbildung des gesamten Kollegiums zum Thema "Kommunikation in der Schule"
        individuelle fachwissenschaftliche und fachdidaktische Fortbildung(Universität, Lisum u.a.);
        Ergänzungsstudiengänge für Drittfächer;

        Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.08.2012

        Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

        Die Kollegien der Schulen in freier Trägerschaft werden bei der Vergabe der Fachberater- und Fachseminarleiterfunktionen u.a. in der Regel nicht berücksichtigt.

        Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.08.2012

        Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

        Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

        Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr 2016/2017

        Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
        FachKursartSchul-
        durchschnitt
        Landes-
        durchschnitt
         
        DeutschSchule insgesamt2.03.1
        Deutschohne Fach- und Leistungsdifferenzierung2.03.1
        MathematikSchule insgesamt2.93.0
        Mathematikohne Fach- und Leistungsdifferenzierung2.93.0

        Verantwortungsbereich: Schule
        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
        FachKursartSchul-
        durchschnitt
        Landes-
        durchschnitt
         
        DeutschSchule insgesamt2.03.1
        MathematikSchule insgesamt2.93.0

        Verantwortungsbereich: Schule
        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        Zentrale Abiturprüfungen

        Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

        Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr 2016/2017

        Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

        FachKursartSchul-
        durchschnitt
        Landes-
        durchschnitt
         
        DeutschKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau9.48.8
        EnglischKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau10.09.3
        MathematikKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau8.06.8

        Verantwortungsbereich: Schule
        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

        Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

        Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

        AbschlussAnzahl absolutin Prozent
         
        ohne Abschluss00
        Berufsbildungsreife11
        Erweiterte Berufsbildungsreife00
        Fachoberschulreife00
        Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe10299
        Summe103100

        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

        im Landesvergleich der Schulform
        AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
        Prozent
         
        ohne Abschluss000
        Berufsbildungsreife110.8
        Erweiterte Berufsbildungsreife000
        Fachoberschulreife001.1
        Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe1029998
        Summe103100100

        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

        Wiederholer

        ---1 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 2.0% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

        Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

        Teilnahme an Wettbewerben

        Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
         
        Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2010xx1.Landespreis im Gruppenwettbewerb (7 L)
        Erster Preis auf Bundesebene im Bundesfinale durch Alexander Wentker (vier Sprachen)
        Europäischer Wettbewerbx2006(53.) - Landes- und Bundespreis
        2007(54.) - Landespreis
        Jugend trainiert für OlympiaxxJungen Landesmeister im Hockey WK III
        Mädchen Landesmeister im Hockey WK III
        Känguru-Wettbewerbx2006 - 3. Preise
        2007 - Sonderpreis
        Mathematikolympiadexxmehrer Schüler erreichen die zweite Stufe
        National-Geographic-Wissen 2007xx2. Platz im Landesausscheid
        Schülerzeitung 2009xx1. Platz und Auszeichnung auf Landesebene

        Verantwortungsbereich: Schule
        Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 23.11.2010

        Absicherung des Unterrichts

        Ausfallstatistik

        Für Schulen in freier Trägerschaft wird keine Ausfallstatistik erhoben
        1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
        2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

        (Stand:18.08.2018)