Elsterschloss-Gymnasium
Elsterwerda

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Elsterschloss-Gymnasium
Schlossplatz 1a
04910 Elsterwerda
Schulleiter/in:Herr Goebel
Telefon:03533 2026
Fax:03533 164803
E-Mail:e-gym|at|schulen-ee.de*
Internet:elsterschloss-gymnasium.de
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Elbe-Elster
Schulamt:Staatliches Schulamt Cottbus
Schulform: Gymnasium
Schulträger:Kreis
Besonderheit:Slogan des Schulprogramms: "Entdecke deine Stärken!"

Mit Musikveranstaltungen, Theateraufführungen und vielfältigen Schulfesten tragen SchülerInnen und LehrerInnen zum kulturellen Leben der Stadt bei.

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2017/2018

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 04.09.2017).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
749051
8410858
9410862
1049456
11Kurssystem10162
12Kurssystem8041
Summe16581330
(Anteil 56.8%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
463200

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)0

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inHerr Goebel03533 2026;
elsterschloss-gymnasium.elsterwerda|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Lewandowski03533 2026;
elsterschloss-gymnasium.elsterwerda|at|schulen.brandenburg.de
Oberstufenkoordinator/inFrau Stroisch03533 2026;
e-gym|at|schulen-ee.de
Primarstufenleiter/inFrau Jahn03533 2026;
e-gym|at|schulen-ee.de
Sekretär/inFrau Heyde03533 2026;
e-gym|at|schulen-ee.de
Hausmeister/inHerr Preußer03533 2026;
e-gym|at|schulen-ee.de
Vertrauenslehrer/inFrau Nicklisch03533 2026;
e-gym|at|schulen-ee.de
Vorsitzende/r der SchulkonferenzHerr H. Richter03533 2026;
e-gym|at|schulen-ee.de
Schülersprecher/in in der SchuleFrau Amy Rossade03533 2026;
e-gym|at|schulen-ee.de
Elternsprecher/in in der SchuleHerr Richter03533 2026;
e-gym|at|schulen-ee.de
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenFrau Jahn035332026;
e-gym.jahn|at|schulen-ee.de
2. Vertrauenslehrer/inFrau Bahr03533 2026;
e-gym|at|schulen-ee.de
3. Vertrauenslehrer/inHerr Platschek03533 2026;
e-gym|at|schulen-ee.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.09.2014

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Frau Drobner-Dechering0355/4866-401,
heike.drobner-dechering|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Ganztagsbetrieb

    offener Ganztagsbetrieb (Sek I)

  • Projekte

    Mint freundliche Schulen (Initiative MINT Zukunft schaffen)

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Biologiexxxx
    Chemiexxxx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxx
    Englischxxxx
    Französischxxxx
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfachxxxx
    Geografiexxxx
    Geschichtexxxx
    Kunstxxxx
    Lateinxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxxx
    Mathematikxxxx
    Musikxxxx
    Physikxxxx
    Politische Bildungxx
    Russischxxxx
    Sportxxxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Biologie
    Chemie
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Französisch
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfach
    Geografie
    Geschichte
    Kunst
    Latein
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Physik
    Politische Bildung
    Russisch
    Sport

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Biologiexxxx
    Chemiexxxx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxx
    Englischxxxx
    Französischxxxx
    Förderunterricht für wechselndes Unterrichtsfachxxxx
    Geografiexxxx
    Geschichtexxxx
    Kunstxxxx
    Lateinxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxxx
    Mathematikxxxx
    Musikxxxx
    Physikxxxx
    Politische Bildungxx
    Russischxxxx
    Sportxxxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    Biologie22-
    Chemie11-
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation44-
    Englisch22-
    Französisch1--
    Geografie22-
    Informatik11-
    Mathematik44-
    Physik11-

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    Biologie22-
    Chemie32-
    Englisch11-
    Erziehungswissenschaften/Pädagogik1--
    Französisch23-
    Geografie-1-
    Geschichte44-
    Informatik11-
    Kunst22-
    Latein11-
    Musik22-
    Physik22-
    Politische Bildung43-
    Psychologie11-
    Russisch11-
    Sport55-

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    Biologie22
    Chemie11
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation44
    Englisch22
    Französisch1-
    Geografie22
    Informatik11
    Mathematik44
    Physik11

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    Biologie22
    Chemie32
    Englisch11
    Erziehungswissenschaften/Pädagogik1-
    Französisch23
    Geografie-1
    Geschichte44
    Informatik11
    Kunst22
    Latein11
    Musik22
    Physik22
    Politische Bildung43
    Psychologie11
    Russisch11
    Sport55

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    - Projekt "Das Lernen lernen" im Rahmen des Ganztagsangebotes
    - Teile der Suggestoädie
    - NLP (Neuro-linguistisches Programmieren)
    - Studienfahrten Sek. II
    - WAT-Praktikum-Vorbereitung in Klasse 8
    - Unternehmen stellen sich vor
    - Teilnahme am Zukunftstag

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    - keine Angabe durch Schule -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: Lernen lernen

      6-wöchiger Einführungslehrgang in Klassen 7 und 8

    • Zielgruppe: Prüfungsvorbereitung für Klassenstufe 10

      Individuelles Förderangebot in den Fächern MA, EN, FR unterstützt durch Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs

    • Zielgruppe: Spezialisierungskurse in Klassenstufe 9 und 10

      wöchentlich einstündiger Wahlpflichtunterricht in selbst gewählten Fächern (BI, EK, KU, LA, MA, PH)

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

      4 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 9 ,10, 12

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt autistisches Verhalten

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 9

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    Ballspielexx
    Chorx
    Geschichtex
    Kunstx
    Mathematikx
    Schülerzeitungxx
    Tennisx
    Videox

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    Durch eine Arbeitsgruppe wurde im letzten Schuljahr ein Konzept zur Berufs- und Studienorientierung erarbeitet, welches alle Jahrgangsstufen durchzieht. In der Abiturstufe kann der Seminarkurs Berufs- und Studienorientierung angewählt werden, der praktische Berufsorientierung geben soll.
    2013 wurde die Auszeichnung "Schule mit hervorragender Befufs- und Studienorientierung 2013-2017" erlangt, 2016 die Verlängerung beantragt.

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

    • MINT regio
      In Kooperation mit:

      BASF Schwarzheide

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    Behindertenparkplatz vorhanden Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume21
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich5
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich7
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich6
    PC-Kabinette3
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung1
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung4
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle betrügt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer12.1
    pro Computer mit Internetzugang13.4

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist keine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 14.01.2013 verabschiedet.

    (Link zum Schulprogramm)

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    I. Wir bieten allen Schülerinnen und Schülern vielseitige Bildungsangebote, die Ihnen eine breite beruffliche Perspektive eröffnen.
    II. Wir engagieren uns für die Erhaltung unseres Ensembles aus traditionsreichem Schloss, moderen fachkabinetten, großzügigen Sportstätten und idyllischem Umfeld.
    III.Wir pflegen und fördern umfassende Kooperationen mit regionalen und überregionalen Instituionen und Partnern.
    IV. Wir sorgen für ein gutes Schulklima durch Vertrauen, Toleranz und Demokratie.
    Wir sind MINT-freudliche Schule. (MINT-Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)

    Für das Schulleben:

    siehe Schulprogramm

    Für Kooperation und Partizipation:

    siehe Schulprogramm

    Für das Schulmanagement:

    Schwerpunkt ist die Erhaltung von Kontinuität und Qualität der Lehrerbesetzung trotz notwendiger Umsetzungsmaßnahmen durch das Schulamt.
    Weitere Verbesserung der schon jetzt hervorragenden äußeren Lern- und Lehrbedingungen in Abstimmung mit dem Schulträger (Schwerpunkt z.Z. Umsetzung des Medienentwicklungsplans).

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    Pädagogische Ziele, Unterrichtsentwicklung,
    Umsetzung der Rahmenpläne insbesondere im Zusammenhang mit der Schulzeitverkürzung,
    Fort- und Weiterbildung - Personalmanagement,
    Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde am 07.01.2014 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    - Fremdsprachentag
    - Pennefasching im Februar (Sek. I/II) Organisation Jahrgangsstufe 1
    - Herbstball im Oktober Organistion Jahrgangsstufe 12
    - Weihnachtskonzert im Dezember
    - 27.12. Abituriententreffen ehemaliger Schüler
    - Feierliche Zeugnisübergabe mit Bekränzung (Eichenlaubkränze) zum Abitur,
    - Auszeichnungsveranstaltungen Goldenes Abitur mit Bekränzung (50 jährige Jubiläum)
    - Studienfahrten nach Italien, Frankreich, Schottland, Segeln
    - Schulmeisterschaften
    -Talenteshow

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    Schülerzeitung

    Schlossgeflüster (Kontakt: e-gym@schulen-ee.de)

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Schulförderverein

    Förderverein des Elsterschloss-Gymnasiums (Kontakt: Schlossplatz 1a, 04910 Elsterwerda)

    - Schulfahrten
    - Schulpartnerschaften
    - Schulbibliothek
    - 27.12. Abituriententreffen "Goldenes Abitur"
    - Abiturfeier mit Auszeichnungen, Auszeichnungsveranstaltungen
    - Projekte werden unterstützt
    - Unterstützung Sport
    - Olympiade

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Schulpartnerschaft in Europa
      • Gymnasium in Naklo Polen

        Schüleraustausch, gemeinsame Projekte

      • Kooperation mit Schulen der Region
        • Grundschule Friedrich-Starke Elsterwerda

          laut Kooperationsvertrag
          - Übergang Ü7
          - AG-Unterstützung der GS
          - GS als Bewährungsfeld für Gym-Schüler

        • Oberschule Elsterwerda

          Jugend debattiert-Schulverbund

        • Kooperation mit Sportvereinen
          • Tennisverein Elsterwerda

            Unterstützung des Sportunterrichts in ausgewählten Klassenstufen

          • Kooperation mit Partnern in der Wirtschaft
            • Schradenland e. V.

              Berufsorientierung, Unterstützung von Unterrichtsprojekten

            • Voksbank Elsterland

              Berufsorientierung, Unterstützung von Unterrichtsprojekten

            • Kooperation mit Partnern in Hochschulen
              • BTU Cottbus-Senftenberg

                Alumni (Experiment in Zusammenarbeit mit der BTU Cottbus-Senftenberg)

              • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
                • Altenheim Elsterwerda

                  Unterstützung bei Ausgestaltung

                • Galerie

                  Ausstellungen künstlerischer Arbeiten der Abiturstufe

                • Hygienemuseum Dresden

                  Projekt "genetischer Fingerabdruck"

                Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.09.2014

                Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

                - Ganztag
                - Erste Hilfe Ausbildung / Sicherheit in der Schule
                - Schulinternes Curriculum

                Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

                Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

                - Fachberater Psychologie
                - Fachberater Pädagogik
                - Fachberater Englisch
                - Mitarbeiter im BUSS-System
                - Schulsportkoordinator

                Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

                Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

                Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr 2016/2017

                Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
                FachKursartSchul-
                durchschnitt
                Landes-
                durchschnitt
                 
                DeutschSchule insgesamt3.43.1
                Deutschohne Fach- und Leistungsdifferenzierung3.43.1
                MathematikSchule insgesamt2.93.0
                Mathematikohne Fach- und Leistungsdifferenzierung2.93.0

                Verantwortungsbereich: Schule
                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
                FachKursartSchul-
                durchschnitt
                Landes-
                durchschnitt
                 
                DeutschSchule insgesamt3.43.1
                MathematikSchule insgesamt2.93.0

                Verantwortungsbereich: Schule
                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Zentrale Abiturprüfungen

                Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr 2016/2017

                Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

                FachKursartSchul-
                durchschnitt
                Landes-
                durchschnitt
                 
                DeutschKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau9.38.8
                EnglischKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau7.79.3
                MathematikKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau7.86.8

                Verantwortungsbereich: Schule
                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                AbschlussAnzahl absolutin Prozent
                 
                ohne Abschluss00
                Berufsbildungsreife00
                Erweiterte Berufsbildungsreife00
                Fachoberschulreife10.9
                Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe10999.1
                Summe110100

                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                im Landesvergleich der Schulform
                AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
                Prozent
                 
                ohne Abschluss000
                Berufsbildungsreife000.8
                Erweiterte Berufsbildungsreife000
                Fachoberschulreife10.91.1
                Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe10999.198
                Summe110100100

                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Wiederholer

                --- Es liegen keine Daten vor ---

                Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

                Teilnahme an Wettbewerben

                Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
                 
                Bundesfremdsprachenwettbewerbx
                Chemieolympiadex
                Geografieolympiadex
                Jugend debattiertxLandessieger 2014 im Sek. I Bereich
                Jugend trainier für OlympiaxLandessieger "Badminton" 2012
                MatheolympiadexKreissieger 2013 in verschiedenen Klassenstufen (siehe www.elsterschloss-gymnasium.de)
                Physikolympiadex

                Verantwortungsbereich: Schule
                Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2017

                Absicherung des Unterrichts

                Ausfallstatistik

                Schuljahr 2016/2017Werte der SchuleLandeswerte
                (Gymnasium)
                 
                2. HalbjahrS1S2S1S2
                lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.111727035841284438202
                in % 100 100 100 100
                Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %1069.87.8
                davon wegen:    
                 Krankheit der Lehrkraft5.83.45.84.4
                 schulorganisatorische Gründe¹4.22.53.53.2
                 elementare Ereignisse000.20
                 sonstige Gründe0.10.10.30.2
                vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %8.75.57.45.7
                davon wegen:    
                 Schulorganisatorische Aufgaben0.75.11.33.9
                 davon durch:    
                  Zusammenlegen von Klassen000.10
                  Zusammenlegen von Kursen/Gruppen000.30.3
                  selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.75.10.93.6
                 Anordnung von Mehrarbeit100.90.2
                 Nutzung der Vertretungsreserve²6.70.34.10.9
                 Vertretungseinsatz von Referendaren0.30.10.60.5
                 Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen000.60.2
                ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %1.30.52.42.1

                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                Schuljahr 2016/2017Werte der SchuleLandeswerte
                (Gymnasium)
                 
                1. HalbjahrS1S2S1S2
                lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.97026030690271409245
                in % 100 100 100 100
                Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %8.47.39.28.1
                davon wegen:    
                 Krankheit der Lehrkraft6.14.85.84.8
                 schulorganisatorische Gründe¹2.12.32.93
                 elementare Ereignisse000.10
                 sonstige Gründe0.20.20.30.3
                vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %7.26.66.75.6
                davon wegen:    
                 Schulorganisatorische Aufgaben0.861.14.1
                 davon durch:    
                  Zusammenlegen von Klassen0.100.10
                  Zusammenlegen von Kursen/Gruppen000.20.3
                  selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.860.83.9
                 Anordnung von Mehrarbeit3.20.11.20.4
                 Nutzung der Vertretungsreserve²2.60.43.30.6
                 Vertretungseinsatz von Referendaren0.400.40.3
                 Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen0.20.10.60.2
                ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %1.10.72.52.5

                Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
                2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

                (Stand:18.08.2018)