Grundschule Burgschule
Lebus

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Grundschule Burgschule
Lindenstraße 31
15326 Lebus
Schulleiter/in:Frau Perlwitz
Telefon:033604 63897
Fax:033604 449049
E-Mail:burgschule.lebus|at|t-online.de*
Internet:
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Märkisch-Oderland
Schulamt:Staatliches Schulamt Frankfurt (Oder)
Schulform: Grundschule
Schulträger:Gemeinde
Besonderheit:Wir sind eine verlässliche Halbtagsgrundschule mit dem Leitbild:
"Sind die Kinder klein müssen wir ihnen helfen Wurzeln zu fassen. Sind sie groß geworden müssen wir ihnen Flügel schenken."

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2017/2018

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 04.09.2017).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
124125
223319
323722
412716
523419
624018
Summe11212119
(Anteil 56.1%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
191700

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in1
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)4

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule. Stand: 19.03.2018

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inFrau Perlwitz033604 63897;
burg-grundschule.lebus|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Wolf033604 63897;
burg-grundschule.lebus|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Röstel03360463897;
burgschule.lebus|at|t-online.de
Hausmeister/inHerr Müller
Vertrauenslehrer/inFrau Brodowski033604-63897;
burgschule.lebus|at|t-online.de
Vorsitzende/r der SchulkonferenzFrau Linke
Elternsprecher/in in der SchuleHerr Dimt
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenFrau Birgit Müller03360463897;
burg-grundschule.lebus|at|schulen.brandenburg.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Frau Apelt0335/5210-473,
sylvia.apelt|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 04.10.2016

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Ganztagsbetrieb

    verlässliche Halbtagsschule und Hort

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Biologie
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Geografie
    Geschichte
    Kunst
    Mathematik
    Musik
    Physik
    Politische Bildung
    Sachunterricht
    Sport
    Wirtschaft-Arbeit-Technik

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Biologiexx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Geografiexx
    Geschichtexx
    Kunstxxxxxx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Physikx
    Politische Bildungxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Biologiexx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Geografiexx
    Geschichtexx
    Kunstxxxxxx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Physikx
    Politische Bildungxx
    Sachunterrichtxxxx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    - Freiarbeit
    - Projektunterricht
    - Stationslernen
    - Arbeitsgemeinschaften
    - Begegnungssprache Englisch für Klasse 1 und 2
    - Radfahrausbildung
    - Exkursion
    - Wochenplanarbeit

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    - keine Angabe durch Schule -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: Schüler/ innen Kl. 5

      Leistungsdifferenzierung in Deutsch und Mathematik

    • Zielgruppe: Schüler/ innen Kl.6

      Leistungsdiffernzierung in Deutsch und Mathematik,

    • Zielgruppe: Schüler/innen Kl. 5/ 6

      Neigungsdifferenzierung: Sport, Computer,Sprache, Technik, Chor, Schulreporter

    • Zielgruppe: Schüler/innen mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen:

      Lernen in Kleingruppen

    • Zielgruppe: alle Schüler und Schülerinnen

      innere und äußere Differnzierung

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Hören

      2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 3,5

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

      2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 5

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt autistisches Verhalten

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 3

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 2

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Sprache

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 3

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

      2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 3, 4

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    AG FeuerwehrFreiwillige Feuerwehr Lebus und Podelzig
    AG GärtnernHort Lebus
    AG Trommelnx-
    Bau und HandwerkHort Lebus
    ChristenlehreKirchengemeinde Lebus/Frankfurt
    FußballSportverein Blau- Weiß- Turbine Lebus
    HandarbeitenHort Podelzig
    IG GesundheitHort Lebus
    Jonglieren/Märchenzirkusfreiberufliche Künstlerin
    Kleine ForscherHort Lebus
    Kochen und BackenKinderring Neuhardenberg
    Kunstx-
    LesemäuseHort Lebus/Bibliothek Lebus
    Linedancex-
    MinifunkenKarnevalverein Lebus
    MärchenstundeHort Lebus
    NaturwerkstattKinderring Neuhardenberg
    Neigung Sprache (En, Fr., Span., Poln.)x-
    NähenNähstube Podelzig
    Projekt Afrikax-
    RadsportOlympia Stützpunkt
    Schulbandx-
    SchulorchesterxMusikschule Frankfurt (Oder)
    Schulreporter/ Homepage AGxKinderring Neuhardenberg
    SkatenSportverein Blau-Weiß- Turbine Lebus
    Spatzenchorx-
    Sport für alleTrainer Podelzig
    TöpfernJugendhaus Lebus
    Vollyballx-
    kreatives GestaltenHort Lebus/ Podelzig

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist nicht vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind nicht vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume11
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich3
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich2
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich0
    PC-Kabinette1
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung2
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung0
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle betrügt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer5.9
    pro Computer mit Internetzugang5.9

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 19.01.2012 verabschiedet.

    (Link zum Schulprogramm)

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    Wir sind eine Schule, die allen Kindern eine ganzheitliche Entwicklung ermöglicht. Wir wecken und fördern Anstrengungsbereitschaft beim Lernen.
    - differenzierter Unterricht
    - Weiterentwicklung sozialer Kompetenzen, Methodenkompetenzen
    - Integration im gemeinsamen Unterricht

    Für das Schulleben:

    Wir legen Wert auf einen kameradschaftlichen Umgang miteinander, der durch Verantwortung füreinander gekennzeichnet ist. Wir zeigen Achtung, Höflichkeit und Respekt im Umgang miteinander.
    -Für die soziale Erziehung und Gemeinschaftsbildung in den Klassen und in der Schule nutzen wir folgende Maßnahmen und Aktivitäten:
    - partnerschaftliches Arbeiten in der Klasse und klassenübergreifend
    - Projektarbeit
    - Erzählkreise
    - Feste und Feiern
    - Traditionspflege
    - Klassenregeln und Schulordnung
    - regelmäßige Beratung der Klassensprecher
    - Ordnungsschüler

    Für Kooperation und Partizipation:

    - Öffnung der Schule zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben der Stadt Lebus und im Amt Lebus

    Für das Schulmanagement:

    - Keine Angaben -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    - Keine Angaben -

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde am 22.02.2017 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    - pro Schulhalbjahr ein Projekttag
    - am letzten Schulunterrichtstag ein Schulwandertag
    - Exkursion der Klassen 5/ 6
    - Crossläufe im Frühjahr und im Herbst
    - Vorlesewettbewerb
    - Kinderfest zum Namestag der Schule im Juni
    - Tag der offenen Tür
    - Schulsportfest
    - Teilnahme an Wettbewerben (Känguru, Big challange,)
    - Besuch der Kindergärten in der 1. Klasse
    - Schnuppertag für Schulanfänger
    - Einschulungsfeier
    - feierliche Verabschiedung der 6. Klassen
    - weihnachtliches Schulkonzert

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    - Elternstammtisch

    Schülerzeitung

    - keine Angabe -

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Schulförderverein

    Förderverein der Grundschule Lebus e.V (Kontakt: Burgschule Lebus Lindenstr. 31 15326 Lebus)

    Unterstützung bei:
    - der Schulhofgestaltung
    - Schulfesten
    - Schulwandertage
    - der Gestaltung des Basars zum Schulkonzert
    - technische Ausstattung der Schule

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Schulpartnerschaft in der Welt
      • Ecole Elèmentaire de Mbeuth / Senegal

        - Kennenlernen der Lebensweise der Kinder im Senegal
        - Brieffreundschaften

      • Kooperation mit Schulen der Region
        • Förderschule für Erziehungshilfe Pritzhagen

          - Fachkonferenz Sport

        • Grundschule Golzow

          - Zusammenarbeit der Musiklehrkräfte

        • Grundschule Küstriner Vorland

          - Netzwerk der Schulleiter
          - Qualität- und Quantitätssicherung in der Grundschule
          - Zusammenarbeit der Musik- und Deutschlehrkräfte

        • Grundschule Seelow

          - Fachkonferenzarbeit Sport und Geografie

        • Kooperation mit Sportvereinen
          • Olympiastützpunkt Frankfurt (Oder)

            - Durchführung von AG Radsport und Judo

          • SV Blau- Weiss Turbine Lebus und Podelzig /Ffo.e.V

            - Unterstützung im Schulsport, bei schulsportlichen Wettbewerben
            - Durchführung und Vorbereitung von Sportveranstaletungen
            - Nutzung des Vereinsgeländes während des Sportunterrichts

          • Kooperation mit Partnern in der Wirtschaft
            • Edeka Einkaufsmarkt Lebus

              - Projekte mit den Auszubildenden
              Gestaltung eines Rezeptbuches, Unterstützung der AG Gärtnern
              durch Sponsoring von Frühbeetkästen und Bepflanzung

            • Sparkasse MOL

              Unterstützung bei Projekten und Schulfesten
              - Sponsoring der Sportbekleidung
              - Ausstellung von Schülerarbeiten

            • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
              • Kinderring Neuhardenberg

                - Betreuung der Fahrkinder nach dem Unterricht
                - Ausbildung von Schülern zu Streitschlichtern
                - Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Freizeitveranstaltungen einzelner Klassen und Schulprojekten

              • Kindertagesstätten Lebus, Podelzig, Reitwein, Wulkow

                - Gestalting des Übergangs von der Kita zur Grundschule
                entsprechend des Kooperationskalenders
                - Zusammenarbeit Hort und Grundschule

              • Polizeipräventation SB MOL

                - Organisation und Durchführung:
                * Busschule
                * Mein sicherer Schulweg
                * Radfahrausbildung Kl. 4
                * Verhaltenprävension Kl. 5 und 6
                * Berufsbild Polizei Kl. 5

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

              Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

              - Entwicklung der Ganztagsbereiche - Aufbau von Lerninseln für die Klassenstufen 3 und 4 in der ILZ
              - Erste- Hilfe- Lehrgang
              - Arbeit am schulinternen Curriculum

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

              Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

              Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr /

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Zentrale Abiturprüfungen

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               
              --- keine Angaben ---

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              AbschlussAnzahl absolutin Prozent
               

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              im Landesvergleich der Schulform
              AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
              Prozent
               

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Wiederholer

              ---0 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 0.0% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

              Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

              Teilnahme an Wettbewerben

              Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
               
              Big Challengexx
              Kreissportfestx
              Känguru Wettbewerbxx
              Landwirtschaft und ländlicher Raumx
              Mathematikolympiade Kl. 3 -6xxDelegierung von 4 Schülern zur 2. Stufe der Mathematikolympiade nach Seelow.
              Vorlesewettbewerb Kl.6xx

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 19.03.2018

              Absicherung des Unterrichts

              Ausfallstatistik

              Schuljahr 2016/2017Werte der SchuleLandeswerte
              (Grundschule)
               
              2. HalbjahrPRPR
              lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.77963093806
              in % 100 100
              Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %10.611.8
              davon wegen:  
               Krankheit der Lehrkraft10.28.6
               schulorganisatorische Gründe¹0.42.3
               elementare Ereignisse00.3
               sonstige Gründe0.10.6
              vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %10.610.3
              davon wegen:  
               Schulorganisatorische Aufgaben1.62
               davon durch:  
                Zusammenlegen von Klassen1.20.9
                Zusammenlegen von Kursen/Gruppen00.9
                selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.30.2
               Anordnung von Mehrarbeit0.80.6
               Nutzung der Vertretungsreserve²65.1
               Vertretungseinsatz von Referendaren00.3
               Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen2.32.2
              ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %01.5

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Schuljahr 2016/2017Werte der SchuleLandeswerte
              (Grundschule)
               
              1. HalbjahrPRPR
              lt. Stundenplan zu erteilendes Stundensoll der Lehrkräfteabs.60542548761
              in % 100 100
              Zur Vertretung anfallende Unterrichtsstunden (möglicher Ausfall) insgesamtin %9.910
              davon wegen:  
               Krankheit der Lehrkraft8.77.5
               schulorganisatorische Gründe¹0.81.6
               elementare Ereignisse0.10.3
               sonstige Gründe0.40.7
              vertretene Unterrichtsstunden (verhinderter Ausfall) insgesamtin %9.18.6
              davon wegen:  
               Schulorganisatorische Aufgaben2.51.7
               davon durch:  
                Zusammenlegen von Klassen1.90.7
                Zusammenlegen von Kursen/Gruppen0.10.8
                selbständige Schülerarbeit/Studienaufgaben0.50.2
               Anordnung von Mehrarbeit0.40.6
               Nutzung der Vertretungsreserve²5.34.4
               Vertretungseinsatz von Referendaren00.3
               Nutzung des Vertretungsbudget (Einstellungen) und sonstige Maßnahmen0.91.6
              ersatzlos ausgefallene Unterrichtsstunden insgesamtin %0.81.5

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
              2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

              (Stand:18.08.2018)