Schule Spektrum - Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
Rathenow

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Schule Spektrum - Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
Große Hagenstraße 3b
14712 Rathenow
Schulleiter/in:Frau Resch
Telefon:03385 503142
Fax:03385 494943
E-Mail:fg-spektrum|at|t-online.de*
Internet:www.schule-spektrum-rathenow.de
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Havelland
Schulamt:Staatliches Schulamt Neuruppin
Schulform: Schule mit dem sonderpäd. Förderschwerpunkt geistige Entwicklung
Schulträger:Kreis
Besonderheit:Unser Motto: "So vielfältig wie die Farben des Lichts, ist das Leben an unserer Schule!" Schülerzitat aus Anlass der Namensgebung 2005

Unser Profil: bewegungsfreudige Schule

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2016/2017

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.09.2016).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
Eingangsstufe1.31128.3
Unterstufe1.1938.6
Mittelstufe1.61338
Oberstufe1868
Werkstufe219119.5
Summe76025
(Anteil 41.7%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
1613100

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal3
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)3

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule. Stand: 05.07.2017

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inFrau Resch03385 503142;
spektrum-foerderschule.rathenow|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Kuhlmann03385 503142;
spektrum-foerderschule.rathenow|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Schwandt03385 503142;
fg-spektrum|at|t-online.de
Hausmeister/inHerr Marquardt03385 503142
Vertrauenslehrer/inHerr Antoniewicz03385 503142
Vorsitzende/r der SchulkonferenzFrau Rölicke
Elternsprecher/in in der SchuleFrau Rölicke
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenFrau Resch03385503142;
spektrum-foerderschule.rathenow|at|schulen.brandenburg.de
2. Sekretär/in S03385 494943 FAX

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 29.09.2016

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Frau Albroscheit03391/40444-63,
sylvia.albroscheit|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Abschluss der Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung"

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 07.03.2016

Formen der Unterrichtsorganisation

      Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
      Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

      Unterrichtsangebot

      Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

      Sekundarstufe I

      FachJahrgangsstufe
      78910
       
      FG Lernfelder laut Sonderpädagogikxxxx

      Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

      Unterrichtsangebot Primarstufe

      Primarstufe

      FachJahrgangsstufe
      123456
       
      FG Lernfelder laut Sonderpädagogikxxxxxx

      Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

      Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

      FachJahrgangsstufe
      12345678910
       
      FG Lernfelder laut Sonderpädagogikxxxxxxxxxx

      Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

      Kurse in der Sekundarstufe II

      Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

      Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

      Fach Jahrgangs-
      stufe
      11
      Jahrgangs-
      stufe
      12
      Jahrgangs-
      stufe
      13
       
      --- keine Angaben ---

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule

      Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

      Fach Jahrgangs-
      stufe
      11
      Jahrgangs-
      stufe
      12
      Jahrgangs-
      stufe
      13
       
      --- keine Angaben ---

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule

      Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

      Fach Jahrgangs-
      stufe
      11
      Jahrgangs-
      stufe
      12
      Jahrgangs-
      stufe
      13
       
      --- keine Angaben ---

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule

      Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

      Fach Jahrgangs-
      stufe
      11
      Jahrgangs-
      stufe
      12
       
      --- keine Angaben ---

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule

      Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

      Fach Jahrgangs-
      stufe
      11
      Jahrgangs-
      stufe
      12
       
      --- keine Angaben ---

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule

      Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

      Fach Jahrgangs-
      stufe
      11
      Jahrgangs-
      stufe
      12
       
      --- keine Angaben ---

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule

      Angewandte Lehr- und Lernformen

      Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

      - Vorhabenunterricht
      - Gelegenheitsunterricht
      - Übungsphasen
      - fachorientierter Unterricht
      - kursorientierter Unterricht

      Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

      In allen Klassen erfolgt der Unterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik klassenübergreifend im Kurssystem. Diese Form hat sich bewährt, da durch die Zusammenfassung unterschiedlicher Niveaustufen der Unterricht intereessenbezogener durchgeführt werden kann.

      Verantwortungsbereich: Schule
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      Angebote zur individuellen Förderung

      • Zielgruppe: Schüler mit autistischen Verhaltensweisen, ängstliche Schüler Einzelförderung Schüler mit schwersten Behinderungen Kleingruppenförderung

        Schwimmunterricht

      Verantwortungsbereich: Schule
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

        --- Es liegen keine Daten vor ---

      Verantwortungsbereich: Schule
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule

      Arbeitsgemeinschaften

      werden geleitet von:
      AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
       
      Fußballx
      Keramikx
      Line DancexFrau Hasenjürgen,
      Musikx
      Musiktheaterx
      ReitenxBig DD Ranch in Steckelsdorf
      Sportx

      Verantwortungsbereich: Schule
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

      Die Berufsorientierung erfolgt im Rahmen des Werkstufenkonzepts. Es beinhaltet die Vorbereitung der Jugendlichen auf den Übergang von der Schule zum Beruf. Eckpunkte des Konzepts sind zwei Praxistage. An beiden Tagen wird in Arbeitsgruppen gelernt, die inhaltlich auf den Arbeitsalltag nach der Schulzeit vorbereiten.

      Verantwortungsbereich: Schule
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017


      Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

      • Praktika
        In Kooperation mit:

        Rathenower Werkstätten für Menschen mit Behinderungen gGmbH

      Verantwortungsbereich: Schule
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

      Schulgebäude

      Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

      parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
      Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.
      Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
      Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

      Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      Unterrichtsräume, Fachräume etc.

      Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
      RaumartAnzahl
       
      Allgemeine Unterrichtsräume10
      Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich1
      Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich0
      Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich0
      PC-Kabinette1
      Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung4
      Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung0
      Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

      Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      Sportstätten

      Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle betrügt: < 250 m
      Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

      Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
      Die Schule nutzt bzw. verfügt über keine eigene Sportfreiflaeche.

      © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

      Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      Computerausstattung

       Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
       
      pro Computer5.5
      pro Computer mit Internetzugang5.5

      Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017


      Schulbibliothek

      Die Schule verfügt über keine eigene Schulbibliothek.

      Die Schule ist keine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

      Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      Schulprogramm*

      Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 06.02.2002 verabschiedet.

      Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
      Für den Unterricht:

      Die Schule verfügt über ein Schulprogramm. Es wird in regelmäßigen Abständen evaluiert und aktualisiert.

      Für das Schulleben:

      "So vielfältig wie die Farben des Lichts, ist das Leben an unserer Schule. " (Schülerzitat)

      Für Kooperation und Partizipation:

      Es bestehen Kooperationsbeziehungen zur KITA "Spatzennest" in Göttlin. Weitere Kooperationsverträge sind in Vorbereitung.

      Für das Schulmanagement:

      Ehrlichkeit und Offenheit

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.07.2017

      Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

      a) Schwerpunkte - bewegter Unterricht/ bewegte Pause - Selbständigkeit (ab 17/18)
      b) Arbeit am schulinternen Curriculum
      c) Bewegungskonzept, das jährlich fortgeschrieben wird
      e) Elternfragebogen (17/18)
      h) Fortbildungskonzeption, die jährlich fortgeschrieben wird

      Verantwortlichkeitsbereich: Schule
      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.07.2017

      Schulvisitation

      In unserer Schule wurde am 10.03.2011 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

      Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

        --- Es liegen keine Daten vor ---

      Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
      Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

      Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

      gemeinsame Morgenkreise zu den Winter- und Sommerferien,
      Weihnachtsfeiern und Weihnachtssingen, Osterfrühstück,
      Auftritte der Trommelgruppe "Tambouros"
      Schwimmfest, Fußballturnier

      Zusammenarbeit mit Eltern

      (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

      Zum Halbjahr und Endjahr wird ein Elterncafé als Treffpunkt für Eltern durch Eltern organisiert

      Schülerzeitung

      keine Schülerzeitung vorhanden

      Schülerradio

      kein Schülerradio vorhanden

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      Schulförderverein

      Förderverein der Förderschule SPEKTRUM Rathenow e.V. (Kontakt: Herr Antoniewicz, Gr. Hagenstr. 3b, 14712 Rathenow, www.schule-spektrum-rathenow.de)

      Finanzierung verschiedener Sport- und Spielgeräte im Zusammenhang mit der Umgstaltung unseres Schulgeländes,Unterstützung von Wandertagen und Exkursionen

      Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

      Schulpartnerschaften und Kooperationen

      • Schulpartnerschaft in Deutschland
        • keine
        • Schulpartnerschaft in Europa
          • keine
          • Schulpartnerschaft in der Welt
            • keine
            • Kooperation mit Schulen der Region
              • Fachschule für Sozialwesen
              • Grundschule

                Integrative Zusammenarbeit mit einzelnen Klassen
                Zusammenarbeit bei einzelnen Vorhaben

              • Kooperation mit Trgern der Jugendhilfe
                • keine
                • Kooperation mit Sportvereinen
                  • keine
                  • Kooperation mit Partnern in der Wirtschaft
                    • keine
                    • Kooperation mit Partnern in Hochschulen
                      • keine
                      • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
                        • keine

                        Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

                        Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

                        Schwerpunkte 2016/2017
                        Gute Schule - Guter Unterricht
                        Bewegte Schule
                        Schulinterner Rahmenplan

                        Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

                        Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

                        Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

                        Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

                        Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                        Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr /

                        Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
                        FachKursartSchul-
                        durchschnitt
                        Landes-
                        durchschnitt
                         

                        Verantwortungsbereich: Schule
                        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                        Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
                        FachKursartSchul-
                        durchschnitt
                        Landes-
                        durchschnitt
                         

                        Verantwortungsbereich: Schule
                        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                        Zentrale Abiturprüfungen

                        Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                        Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

                        Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

                        FachKursartSchul-
                        durchschnitt
                        Landes-
                        durchschnitt
                         
                        --- keine Angaben ---

                        Verantwortungsbereich: Schule
                        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                        Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                        Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                        Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                        AbschlussAnzahl absolutin Prozent
                         

                        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                        Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                        im Landesvergleich der Schulform
                        AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
                        Prozent
                         

                        Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                        Wiederholer

                        --- Es liegen keine Daten vor ---

                        Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

                        Teilnahme an Wettbewerben

                        Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
                         
                        FußballturnierxxTeilnahme 2 bis 3 mal jährlich
                        Kreisolympiade Junger Sportler im Schwimmen und der LeichtathletikxxTeilnhme in den Sportarten Schwimmen und in der Leichtathletik

                        Verantwortungsbereich: Schule
                        Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 05.07.2017

                        Absicherung des Unterrichts

                        1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
                        2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

                        (Stand:01.09.2017)