Bertha-von-Suttner-Gymnasium Babelsberg
Potsdam

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Bertha-von-Suttner-Gymnasium Babelsberg
Kopernikusstraße 30
14482 Potsdam
Schulleiter/in:Frau Thorak
Telefon:0331 2898030
Fax:0331 2898031
E-Mail:*
Internet:
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Potsdam
Schulamt:Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Schulform: Gymnasium
Schulträger:Kreisfreie Stadt
Besonderheit:Altes Haus - Junges Denken.
Wir sind das jüngstes und kleinstes, städtisches Gymnasium in Potsdam
Wir sind das einzige Gymnasium in Potsdam, dass den Namen einer Frau trägt.

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2016/2017

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.09.2016).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
73854028.3
83824727.3
93855028.3
103834127.7
11Kurssystem7928
12Kurssystem7047
Summe12484253
(Anteil 52.3%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
342600

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)0

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inFrau Thorak0331 2898030;
og-suttner.potsdam|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Raphael0331 2898030;
og-suttner.potsdam|at|schulen.brandenburg.de
Oberstufenkoordinator/inFrau Frevert
Sekretär/inFrau Schwalbe0331 2898030;
info|at|gymnasium-babelsberg.de
Hausmeister/inHerr Treffer0173 9692846
Vertrauenslehrer/inFrau Müller-Senst
Vorsitzende/r der SchulkonferenzHerr von Canstein
Schülersprecher/in in der Schule Anna Walpert
Elternsprecher/in in der SchuleFrau Träger
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenFrau Raphael0331 2898030;
info|at|gymnasium-babelsberg.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 18.11.2014

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Herr Dörnbrack03381/39-7418,
eckhard.doernbrack|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 18.11.2014

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Ganztagsbetrieb

    offener Ganztagsbetrieb (Sek I)

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    78910
     
    Astronomiexx
    Biologiexxxx
    Chemiexxxx
    Darstellen und Gestaltenxx
    Darstellendes Spielx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxx
    Englischxxxx
    Französischxxxx
    Geografiexxxx
    Geschichtexxxx
    Informatikxxxx
    Kunstxxxx
    Lateinxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxx
    Mathematikxxxx
    Musikxxxx
    Philosophiex
    Physikxxxx
    Politische Bildungxxxx
    Psychologiex
    Rechtx
    Spanischxxxx
    Sportxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxxxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.11.2014

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Astronomie
    Biologie
    Chemie
    Darstellen und Gestalten
    Darstellendes Spiel
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikation
    Englisch
    Französisch
    Geografie
    Geschichte
    Informatik
    Kunst
    Latein
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematik
    Musik
    Philosophie
    Physik
    Politische Bildung
    Psychologie
    Recht
    Spanisch
    Sport
    Wirtschaft-Arbeit-Technik

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.11.2014

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Astronomiexx
    Biologiexxxx
    Chemiexxxx
    Darstellen und Gestaltenxx
    Darstellendes Spielx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxx
    Englischxxxx
    Französischxxxx
    Geografiexxxx
    Geschichtexxxx
    Informatikxxxx
    Kunstxxxx
    Lateinxxxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxx
    Mathematikxxxx
    Musikxxxx
    Philosophiex
    Physikxxxx
    Politische Bildungxxxx
    Psychologiex
    Rechtx
    Spanischxxxx
    Sportxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxxxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.11.2014

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    Betriebspraktikum Klasse 9
    "Tag der Naturwissenschaften" in Zusammenarbeit mit Pro Wissen
    Wissenschaftsfilmtage
    "Jugend debattiert"
    Projekttag Facharbeit

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    Projekttag Rezitation
    Weihnachtsaktiontag

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.11.2014

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: Schüler mit Autismus, LRS, Dyskalkulie, ADHS, Hörschädigung, Stottern

      Nachteilsausgleich durch Klassenkonferenz


      individuelle HA Betreuung

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 13.02.2017

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Hören

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 9

    • Zielgruppe: Förderschwerpunkt autistisches Verhalten

      1 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 12

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 13.02.2017

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    Chorx
    Debattierklubx
    Homepagex
    Humanistische LebenskundeFrau Hamann
    Kunstx
    MAZ ab Chemiex
    Mathe für Frühaufsteherx
    Mathematische Knobeleien enx
    Schachx
    SchreibwerkstattFrau Kurzweg
    Schulgeschichtex
    Schülerbandx
    Schülerzeitungx
    Sport für Jedermannx
    TheaterHerr Wienecke
    Videox
    Volleyballx

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.11.2014

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    Die Schülerinnen und Schüler erfahren ab Klasse 8, wie sie sich über Berufs- und Studienmöglichkeiten informieren können. Zusätzlich erfolgt in dem Jahrgang eine Tagesveranstaltung, in der die Schülerinnen und Schüler erfahren, welche Möglichkeiten sich für sie nach dem Abitur ergeben. In den Jahrgagnsstufen 8 und 9 finden Besuche im BIZ Potsdam (Berufsorientierungszentrum) statt. Hier werden die Schülerinnen und Schüler über die Vorauassetzungen für verschiedene Berufe und Studiengänge informiert bzw. sie können sich selbst informieren. In der 9. Klasse findet das 14tägige Betriebspraktikum statt. In der Sekundarstufe II erfolgt die Organisation der Stuienmöglickeiten durch die Oberstufenkoordinatorin.
    Die Jahrgangsstufen 8 und 9 beteiligen sich aktiv am Zukunftstag.
    Der Tag der Naturwissenschaften dient ebenfalls der Berufsorientierung.

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 13.02.2017


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

    • "Komm auf Tour"
      In Kooperation mit:

      BIZ

    • Tag für Afrika für Klassen 7 und 8
      In Kooperation mit:

      verschiedenen Betrieben und Einrichtungen

    • Zukunftstag für Klassen 8 und 9
      In Kooperation mit:

      verschiedenen Betrieben und Einrichtungen

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 13.11.2012

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist nicht vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.02.2017

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume27
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich7
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich6
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich3
    PC-Kabinette3
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung0
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung0
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum2

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.02.2017

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle betrügt: < 250 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: > 1000 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.02.2017

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer5.4
    pro Computer mit Internetzugang5.4

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 13.02.2017


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über keine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 13.02.2017

    Schulprogramm*

    Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 13.11.2012 verabschiedet.

    (Link zum Schulprogramm)

    Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
    Für den Unterricht:

    http://www.gymnasium-babelsberg.de

    Für das Schulleben:

    Siehe Programm.

    Für Kooperation und Partizipation:

    Siehe Programm.

    Für das Schulmanagement:

    Siehe Programm.

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.11.2012

    Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

    Siehe Programm.

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 27.11.2012

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde am 10.09.2014 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    Hoffest
    Weihnachtskonzert
    Weihnachtsaktionstag
    Kennenlernfahrt in Klasse 7
    Tag der offenen Tür
    Tag der Naturwissenschaften
    Tag für Afrika
    Tag der Naturwissenschaften
    Berthas Salon
    Kursfahrten Klasse 11
    Skilager
    Zukunftstag
    Berthas Salon (musisch-kultureller Abend)
    Berthas Beauty-Day

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    Elternstammtische finden in den verschiedenen Klassen statt.
    Eltern für Eltern ( Tag der offenen Tür)

    Schülerzeitung

    - keine Angabe -

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.02.2017

    Schulförderverein

    Förderverein des Gymnasiums e.V. (Kontakt: Kopernikusstraße 30, 14482 Potsdam)

    Renaturierung des Arado-Sees in Babelsberg
    technische Ausstatung der Aula
    Schüleraustausch mit Georgien
    Spendenlauf für Sitzgelegenheiten für die SuS
    Gestaltung der Aula (Abtrennung)

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.02.2017

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Schulpartnerschaft in Deutschland
      • Carl-von-Ossiezky-Gymnasium

        Unterstützung der Städtepartnerschaft Potsdam-Bonn

      • Schulpartnerschaft in Europa
        • Lycèè Sacre Ceour

          Förderung der Fremdsprachenkenntnisse
          Kennlernen der Kultur

        • Schulpartnerschaft in der Welt
          • 18. Schule Batumi/Georgien

            as Ziel ist es Kultur, Traditionen und das familiäre Leben kennen zulernen. Ab 2015 arbeiten wir gemeinsam an Projekten

          • Kooperation mit Schulen der Region
            • Goethe-Grundschule

              gemeinsame Wettbewerbe und Aktivitäten sollen Ü7 erleichtern und die gegenseitige Unterstützung von jüngeren und älteren Schülerinnen und Schülern ermöglichen

            • Grundschule Bruno-H.-Bürgel

              gemeinsame Wettbewerbe und Aktivitäten sollen Ü7 erleichtern und die gegenseitige Unterstützung von jüngeren und älteren Schülerinnen und Schülern ermöglichen

            • Kooperation mit Sportvereinen
              • Babelsberg 03

                Förderung des Sports an der Schule, insbesondere Fußball. Beschulung von Spielern von Bbg. 03

              • Kooperation mit Partnern in der Wirtschaft
                • vcat consulting

                  Gestaltung der Homepage in Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schüler

                • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
                  • Pro Wissen

                    Unterstützung der Gestaltung des Tages der Naturwissenschaften und Zusammenarbeit in der Studienorientierung

                  Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 21.11.2014

                  Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

                  SCHILF:Erstellen der schulinternen Curricula entsprechend der neuen RLP
                  Fortbildungen zu den neuen Rahmenlehrplänen
                  Fortbilung und Ausbildung der Juroren für "Jugend debattiert"

                  Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.02.2017

                  Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

                  Herr Berthold, BUSS-Berater
                  Herr Dr. Woller, BUSS-Berater
                  Frau Thomae, Arbeitsgemeinschaften am Hasso-Plattner-Institut
                  Frau Schütz, Mitorganisatorin der Mathematikolympiade für Potsdam
                  Frau Schütz, Fachseminarleiterin für Latein

                  Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.02.2017

                  Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

                  Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                  Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr 2015/2016

                  Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
                  FachKursartSchul-
                  durchschnitt
                  Landes-
                  durchschnitt
                   
                  DeutschSchule insgesamt3.53.1
                  Deutschohne Fach- und Leistungsdifferenzierung3.53.1
                  MathematikSchule insgesamt3.02.6
                  Mathematikohne Fach- und Leistungsdifferenzierung3.02.6

                  Verantwortungsbereich: Schule
                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
                  FachKursartSchul-
                  durchschnitt
                  Landes-
                  durchschnitt
                   
                  DeutschSchule insgesamt3.53.1
                  MathematikSchule insgesamt3.02.6

                  Verantwortungsbereich: Schule
                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  Zentrale Abiturprüfungen

                  Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                  Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

                  Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

                  FachKursartSchul-
                  durchschnitt
                  Landes-
                  durchschnitt
                   
                  --- keine Angaben ---

                  Verantwortungsbereich: Schule
                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                  Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

                  Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                  AbschlussAnzahl absolutin Prozent
                   
                  ohne Abschluss00
                  Berufsbildungsreife00
                  Erweiterte Berufsbildungsreife00
                  Fachoberschulreife00
                  Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe80100
                  Summe80100

                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

                  im Landesvergleich der Schulform
                  AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
                  Prozent
                   
                  ohne Abschluss000
                  Berufsbildungsreife000.7
                  Erweiterte Berufsbildungsreife000.1
                  Fachoberschulreife001.2
                  Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe8010098.1
                  Summe80100100

                  Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

                  Wiederholer

                  --- Es liegen keine Daten vor ---

                  Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

                  Teilnahme an Wettbewerben

                  Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
                   
                  Badminton-Turnier
                  Big Challengex
                  Biologie-Olympiadex
                  Bolyai-Wettbewerbx
                  Chemie-Wettbewerbx
                  Diercke-Wettbewerbx
                  Informatik-Biberx
                  Jugend debattiertxx
                  Jugend trainiert für Olympiax
                  Känguru-Wettbewerbx
                  Mathematik-Olympiadexx
                  Physik-Olympiadex
                  Rezitatorenwettstreitx
                  Sportfestex
                  Stärkster Schülerx
                  Sudoku-Wettbewerbx
                  Zweifelderballturnierx

                  Verantwortungsbereich: Schule
                  Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 20.02.2017

                  Absicherung des Unterrichts

                  1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
                  2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

                  (Stand:01.09.2017)