Weinberg-Gymnasium
Kleinmachnow

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Weinberg-Gymnasium
Am Weinberg 20
14532 Kleinmachnow
Schulleiter/in:Frau Thiele
Telefon:033203 30520
Fax:033203 305229
E-Mail:sekretariat|at|wbgym.de*
Internet:
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Potsdam-Mittelmark
Schulamt:Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel
Schulform: Gymnasium
Schulträger:Kreis

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2016/2017

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.09.2016).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
5128928
61271527
751324926.4
851397227.8
951386527.6
1041034125.8
11Kurssystem12047
12Kurssystem11242
Summe21799340
(Anteil 42.6%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
594000

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)0

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inFrau Thiele033203 30520;
weinberg-gymnasium.kleinmachnow|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Schuhmacher033203 30520;
weinberg-gymnasium.kleinmachnow|at|schulen.brandenburg.de
Oberstufenkoordinator/inFrau Keufert03320330520
Sekretär/inFrau Woitaske03320330520
Hausmeister/inHerr Handke03320330520
Vorsitzende/r der SchulkonferenzFrau Langner03320330520
Schülersprecher/in in der SchuleFrau Harwart03320330520
Elternsprecher/in in der SchuleHerr Marzik03320330520
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenFrau Thiele03320330520;
weinberg-gymnasium.kleinmachnow|at|schulen.brandenburg.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.10.2016

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Frau Beste03381/39-7447,
gisela.beste|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.03.2014

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Schule mit Schulprofil

    Leistungs- und Begabungsklassen (LuBK)

  • Schule mit abweichender Organisationsform

    Englisch (Bilingualer Unterricht in der GOST)

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Primarstufe* und Sekundarstufe I

    FachJahrgangsstufe
    5*6*78910
     
    Biologiexxxxxx
    Chemiexxxx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Französischxxxxxx
    Geografiexxxxxx
    Geschichtexxxxxx
    Informatikx
    Kunstxxxxxx
    Lateinxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxxx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Physikxxxxxx
    Politische Bildungxx
    Spanischx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.03.2014

    * in Form der Leistungs- und Begabungsklassen (LuBK)

    Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

    Unterrichtsangebot Primarstufe

    Primarstufe

    FachJahrgangsstufe
    123456
     
    Biologiexx
    Chemie
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxx
    Englischxx
    Französischxx
    Geografiexx
    Geschichtexx
    Informatik
    Kunstxx
    Latein
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde
    Mathematikxx
    Musikxx
    Physikxx
    Politische Bildung
    Spanisch
    Sportxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technik

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.03.2014

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

    FachJahrgangsstufe
    12345678910
     
    Biologiexxxxxx
    Chemiexxxx
    Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
    Englischxxxxxx
    Französischxxxxxx
    Geografiexxxxxx
    Geschichtexxxxxx
    Informatikx
    Kunstxxxxxx
    Lateinxx
    Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxxx
    Mathematikxxxxxx
    Musikxxxxxx
    Physikxxxxxx
    Politische Bildungxx
    Spanischx
    Sportxxxxxx
    Wirtschaft-Arbeit-Technikxx

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 14.03.2014

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

    Kurse in der Sekundarstufe II

    Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
    Jahrgangs-
    stufe
    13
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    --- keine Eingabe durch Schule ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: Alle Fächer

      Betreuung von Facharbeiten Klasse 9

    • Zielgruppe: Unterstützung leistungsschwächerer Schüler

      individuell nach Vereinbarung

    • Zielgruppe: Zusätzliche Förderung interessierter und leistungsstarker Schülerinnen und Schüler individuell oder in kleinen Gruppen in Biologie, Chemie, Mathematik, Physik und Musik

      Vorbereitung auf Wettbewerbe
      individuelle Vereinbarungen
      Projektunterstützung bei Jugend forscht

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 10.12.2012

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    Badmintonx
    Basketballx
    Bienenx
    Chemiex
    Chorx
    Irish Folk Bandx
    LEGO-Leaguex
    Mathematikx
    Odyssee of the Mindx
    Raumfahrtx
    Schülerzeitungx
    Theater Am Weinbergx
    Volleyballx
    Websitex

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 10.12.2012

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    Der Schwerpunkt der Berufsorientierung lieg in den Jahrgangsstufen 9 und 11.
    Im Rahmen des WAT-Unterrichts der Klasse 9 in Zusammenhang mit dem Schülerbetriebspraktikum werden erste Informationen zur Berufsorientierung gegeben.
    In der Jahrgangsstufe 11 werden innerhalb der Projektwoche Angebote zur Studienorientierung gemacht, die mit Exkursionen zu Hochschulen und Universitäten gekoppelt sind.


    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 23.09.2014


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

    • Besuch von Universitäten
      In Kooperation mit:

      Viadrina Frankfurt/ O., Universität Potsdam, BTU Cottbus

    • Information durch Studierende
      In Kooperation mit:

      ehemalige Schüler

    • Informationen zu verschiedenen Berufsbiographien
      In Kooperation mit:

      Rotary Club Berlin

    • Informationen über Berufschancen in der Region
      In Kooperation mit:

      Industriemuseum Teltow

    • Studdienberatung für Mädchen
      In Kooperation mit:

      Mädchenzukunftswerkstatt

    • Teilnahme am Projekt Mintoring
      In Kooperation mit:

      Stiftung der Deutschen Wirtschaft

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 22.02.2010

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Sportstätten

    --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer9.8
    pro Computer mit Internetzugang9.8

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 10.12.2012


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über keine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist keine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 10.12.2012

    Schulprogramm*

    --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Schulvisitation

    In unserer Schule wurde am 15.09.2014 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    Aufnahmerfeier für die neuen Klassen
    Projektwoche mit Abendveranstaltungen im Dezember
    Frühlingskonzert des Jahrgangs 13
    Weihnachtssingen
    Theateraufführungen des Theaters Am Weinberg mit einem kleinen Stück zu Weihnachten und dem Hauptstück im Frühjahr
    Schulfeste
    Schulfestwoche am Schuljahresende
    Sportfest
    Teilnahme an der Aktion "Tagwerk";
    Schüleraustausch mit Frankreich und Ungarn
    fachspezifische Exkursionswoche der Tutorien 12
    Klassenfahrten der Jahrgangsstufen 5, 7, 8 und 10

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    Schülerzeitung

    mindgrün (Kontakt: mindgruen@gmx.de)

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 23.09.2014

    Schulförderverein

    Freunde und Förderer des Weinberg-Gymnasiums (Kontakt: über die Schule)

    Jährlich vergibt der Förderverein einen Preis für einen Abiturienten, der durch seine Arbeit einen besonderen Beitrag für der Schule geleistet hat.
    Herausgabe des Buches "Die Weinberg Schule im Wandel der politischen Systeme"
    Aufnahmegeschenk für die neuen Schüler der Schule (Schul-T-Shirt).
    Materielle Anerkennung der AG-Leitertätigkeit von Schülern.
    Finanzielle Unterstützung schulischen Veranstaltungen, Anschaffung von Materialien und Exkursionen.

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 23.09.2014

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Schulpartnerschaft in Europa
      • Thomas-Mann-Gymnasium Budapest
      • Kooperation mit Schulen der Region
        • Musikschule E. Humperdinck Kleinmachnow

          Musikmix

        • Kooperation mit Sportvereinen
          • RSV Kleinmachnow-Teltow-Stahnsdorf

            Basketball

          • Kooperation mit Partnern in der Wirtschaft
          • Kooperation mit Partnern in Hochschulen
            • Universität Potsdam

              Studienortientierung

            • Viadrina Frankfurt/O.

              Studienorientierung

            • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
              • Deutscher Entwicklungsdienst

                Vorträge

              • Fraunhofer-Institut Golm

                Exkursion

              • Geoforschungszentrum Potsdam

                Demonstration des Wissenschaftsbetriebs

              • Hahn-Meitner-Institut Berlin

                Exkursion

              • Imkerverein Kleinmachnow

                Pflege eines Bienenstandes auf dem Schulhof

              • Lokale Agenda 21 Kleinmachnow

                Kooperationsvertrag zur Plege des Naturlehrpfades und Naturschutz

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 22.02.2010

              Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

              Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr einmal Im Bereich der Methodik. Es wurden Fortbildungen zum Thema Differenzierung im Unterricht und Bewertung von Gruppenarbeiten durchgeführt. Zu Beginn des Schuljahres fand eine Fortbildung zum Methodentraining statt.
              Im Rahmen der Gesundheitserziehung führten wir eine Fortbildung zum Thema biogene Drogen durch.

              Alle Fachkonferenzen haben Fortbildungen im Umfang von vier Stunden zu fachspezifischen Themen durchgeführt.

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 10.12.2012

              Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

              Frau Pahl Lernberater
              Frau Heilmann Fachberater Geschichte Sek. II
              Herr Leidel Fachberater Biologie Sek.II
              Frau Schumacher Fachberater Gesundheitserziehung

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 10.12.2012

              Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr 2015/2016

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               
              DeutschSchule insgesamt3.13.1
              Deutschohne Fach- und Leistungsdifferenzierung3.13.1
              MathematikSchule insgesamt2.42.6
              Mathematikohne Fach- und Leistungsdifferenzierung2.42.6

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               
              DeutschSchule insgesamt3.13.1
              MathematikSchule insgesamt2.42.6

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Zentrale Abiturprüfungen

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr 2015/2016

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               
              DeutschKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau9.79.0
              EnglischKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau10.89.1

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              AbschlussAnzahl absolutin Prozent
               
              ohne Abschluss00
              Berufsbildungsreife00
              Erweiterte Berufsbildungsreife00
              Fachoberschulreife21.7
              Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe11498.3
              Summe116100

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              im Landesvergleich der Schulform
              AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
              Prozent
               
              ohne Abschluss000
              Berufsbildungsreife000.7
              Erweiterte Berufsbildungsreife000.1
              Fachoberschulreife21.71.2
              Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe11498.398.1
              Summe116100100

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Wiederholer

              ---0 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 0.0% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

              Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

              Teilnahme an Wettbewerben

              Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
               
              --- Es liegen keine Daten vor ---

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Selbsteintrag durch Schule

              Absicherung des Unterrichts

              1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
              2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

              (Stand:01.09.2017)