Libertasschule Löwenberg Grund- und Oberschule
Löwenberger Land

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Libertasschule Löwenberg Grund- und Oberschule
Am Waldstadion 4
16775 Löwenberger Land
Schulleiter/in:Herr Klicks
Telefon:033094 50240
Fax:033094 50150
E-Mail:libertasschule|at|t-online.de*
Internet:
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Oberhavel
Schulamt:Staatliches Schulamt Neuruppin
Schulform: Oberschule mit Grundschule
Schulträger:Gemeinde
Besonderheit:Bewährtes erhalten - Neues wagen - Zukunft gestalten

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2016/2017

Quelle der Daten:
Blitzumfrage Schüler und Klassen (Stichtag 05.09.2016).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
13593119.7
23623520.7
33583319.3
43562718.7
53542318
63653621.7
73531717.7
84421410.5
94612915.3
103301710
Summe32540262
(Anteil 48.5%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
423320

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in1
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)6

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule. Stand: 08.05.2017

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inHerr Klicks033094 50240;
oberschule.loewenberg|at|schulen.brandenburg.de
Stellvertreter/inFrau Glass033094 50240;
oberschule.loewenberg|at|schulen.brandenburg.de
Primarstufenleiter/inFrau Glass
Sekretär/inFrau Telm03309450240
Hausmeister/inHerr Rabeus03309450240
Vertrauenslehrer/inFrau Trenner
Vorsitzende/r der SchulkonferenzFrau Schönberg
Schülersprecher/in in der Schule Christian Bartsch
Elternsprecher/in in der SchuleFrau Schönberg
Verantwortliche/r für SchulpartnerschaftenHerr Klicks03309450240;
libertasschule|at|t-online.de

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Herr Schalitz03391/40444-66,
hardy.schalitz|at|schulaemter.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Übergang Sekundarstufe I
  • Abschluss der Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt "Lernen" / ein der Berufsbildungsreife entsprechender Abschluss
  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 15.09.2015

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Ganztagsbetrieb

    vollgebundener Ganztagsbetrieb (Sek I)

  • Projekte

    Initiative Sekundarstufe I (INISEK I Schule-Ausbildung-Zukunft)

  • Projekte

    Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung

  • integrative Form (mit klasseninternen Lerngruppen)

  • integrative Form (ohne klasseninternen Lerngruppen)

  • Klasse 1-6 Hort ca. 70% der Schülerinnen und Schüler nutzen den Schulbus

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Unterrichtsangebot

Unterrichtsangebot Sekundarstufe I

Sekundarstufe I

FachJahrgangsstufe
78910
 
Biologiexxxx
Chemiexxxx
Darstellendes Spielx
Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxx
Englischxxxx
Evangelischer Religionsunterricht
Französischxxxx
Geografiexxx
Geschichtexxxx
Kunstxxxx
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxxx
Lernbereich Gesellschaftswissenschaftxxx
Lernbereich Naturwissenschaftxx
Mathematikxxxx
Musikxxxx
Physikxxxx
Politische Bildungxx
Sachunterricht
Sportxxxx
Wirtschaft-Arbeit-Technikxxxx

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

* Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

Unterrichtsangebot Primarstufe

Primarstufe

FachJahrgangsstufe
123456
 
Biologiexx
Chemie
Darstellendes Spiel
Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxx
Englischxxxxxx
Evangelischer Religionsunterrichtxx
Französisch
Geografiexx
Geschichtexx
Kunstxxxxxx
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexx
Lernbereich Gesellschaftswissenschaft
Lernbereich Naturwissenschaft
Mathematikxxxxxx
Musikxxxxxx
Physikxx
Politische Bildungxx
Sachunterrichtxxxx
Sportxxxxxx
Wirtschaft-Arbeit-Technikxx

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

* Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

Unterrichtsangebot Primarstufe und Sekundarstufe I*

FachJahrgangsstufe
12345678910
 
Biologiexxxxxx
Chemiexxxx
Darstellendes Spielx
Deutsch oder Deutsch/Kommunikationxxxxxxxxxx
Englischxxxxxxxxxx
Evangelischer Religionsunterrichtxx
Französischxxxx
Geografiexxxxx
Geschichtexxxxxx
Kunstxxxxxxxxxx
Lebensgestaltung-Ethik-Religionskundexxxxxx
Lernbereich Gesellschaftswissenschaftxxx
Lernbereich Naturwissenschaftxx
Mathematikxxxxxxxxxx
Musikxxxxxxxxxx
Physikxxxxxx
Politische Bildungxxxx
Sachunterrichtxxxx
Sportxxxxxxxxxx
Wirtschaft-Arbeit-Technikxxxxxx

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

* Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpukt "Lernen" wird nicht zwischen Primar- und Sekundarstufe unterschieden.

Kurse in der Sekundarstufe II

Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau (Kopie 1)

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
Jahrgangs-
stufe
13
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau (Kopie 1)

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
Jahrgangs-
stufe
13
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009 (Kopie 1)

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
Jahrgangs-
stufe
13
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

Fach Jahrgangs-
stufe
11
Jahrgangs-
stufe
12
 
--- keine Angaben ---

Quelle: Selbsteintrag durch Schule

Angewandte Lehr- und Lernformen

Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

- Projektunterricht
- Praxislernen
- Wandertage
- Klassenfahrten
- Schwimmunterricht in Klassenstufen 3 und 7
- Fahrradausbildung in Kooperation mit der Polizei in Klassenstufe 4
- Theaterbesuche
- Teilnahme an regionalen und überregionalen Wettbewerben

Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

- Projektwoche mit jahrgangsübergreifenden Aufführungen (Literarisch-Musikalischer Abend)
- Tag der englischen Sprache
- Werde der Gewi-Experte (Gesellschaftswissenschaftlicher Wettbewerb)

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Angebote zur individuellen Förderung

  • Zielgruppe: Begabtenförderung Schwerpunkt Deutsch

    Ganztagsangebot im Mittagsband

  • Zielgruppe: Begabtenförderung Schwerpunkt Englisch

    Ganztagsangebot im Mittagsband

  • Zielgruppe: Begabtenförderung Schwerpunkt Mathematik

    Ganztagsangebot im Mittagsband

  • Zielgruppe: Begabtenförderung Schwerpunkt Sport

    Ganztagsangebot AG Volleyball und Leichtathletik

  • Zielgruppe: Förderung leistungsschwacher Schüler in den Klassen 1 bis 6

    Individual- und Gruppenförderung im Regelunterricht und zusätzliche Förderung außerhalb des Regelunterrichts

  • Zielgruppe: Förderung von Schüler/innen mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen und Schreiben

    Individual- und Gruppenförderung im Regelunterricht und zusätzliche Förderung außerhalb des Regelunterrichts

  • Zielgruppe: prüfungs- und abschlussorientierte Förderung für Klasse 10

    Individual- und Gruppenförderung im Regelunterricht und in speziellen Projekten

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

  • Zielgruppe: Förderschwerpunkt autistisches Verhalten

    2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 7,8

  • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Lernen

    16 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 2,3,4,5,6,7,8,9

  • Zielgruppe: Förderschwerpunkt Sprache

    2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 4,8

  • Zielgruppe: Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung

    2 Schüler/in(nen) der Jahrgangsstufe(n) 4,8

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Arbeitsgemeinschaften

werden geleitet von:
AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
 
Arbeiten mit HolzHerr Ludwig
BerufseinstiegsbegleitungFrau Gerlach-Kibellus
Bild und TonxFrau Parthum
Erlebbare Geschichtex
Im Land der Trolle und Fjordex
Kreatives Gestaltenx
Leichtathletik Kl. 1-3Herr Gennrich
Leichtathletik Kl. 6-10Frau Ulbrich/Frau Rademann-Hauck
ModellbauHerr Voigt
Musikschule FröhlichMusikschule Fröhlich
Russische Sprache und Kulturx
Streitschlichterx
Volleyballx

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

- Förderung von Kompetenzen, um die Anforderungen an das zukünftige berufliche Leben erfolgreich zu bewältigen
- Schülerbetriebspraktika in Klassenstufen 8, 9, 10
- externes Bewerbungstraining in Klassenstufe 9
- ständige Kontakte zur Agentur für Arbeit mit persönlichen Schülergesprächen und Elterngesprächen
- Vorstellung von Betrieben der Region im Unterricht einschließlich Betriebsbesichtigungen
- fächerübergreifende und handlungsorientierte Unterrichtsform
- Potentialanalyse für Klasse 7 zum frühen Erkennen der Stärken
- INISEK-Projekt: Praxislernen

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017


Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

  • Arbeitsgemeinschaften innerhalb und außerhalb der Schule zur indiv. Kompetenzenförd.
    In Kooperation mit:

    u.a.: Dachdeckerei Ludwig, Löwenberger SV

  • Berufseinstiegsbegl. in Kooperation mit 3B GmbH in Zehdenick ab Kl.9 für eine individuelle Förderung
    In Kooperation mit:

    3B GmbH Zehdenick

  • Berufsvorstellung und Vorstellungsgespräche in englischer Sprache
    In Kooperation mit:

    - Keine Angaben -

  • Regio-Tour Klasse 9, 10: Ausbildungsplätze unserer Region
    In Kooperation mit:

    u.a.: DKB, vivaris, KFL, C&J, Lehrbauhof, Agrar aktiv, Löwenmenü, INTERPANE, Gemeinde, ATR, AOK ...

  • Teilnahme an der Ausbildungsbörse in Zehdenick Klasse 10
    In Kooperation mit:

    - Keine Angaben -

  • youlab in Orianienburg: Ausbildungsmesse für Klasse 9
    In Kooperation mit:

    - Keine Angaben -

Verantwortungsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

* Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

Schulgebäude

Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

parken Ein Behindertenparkplatz ist nicht vorhanden.
Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist nicht vorhanden.
Aufzug Ein Aufzug ist nicht vorhanden.
Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind nicht vorhanden.

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Unterrichtsräume, Fachräume etc.

Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
RaumartAnzahl
 
Allgemeine Unterrichtsräume20
Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich2
Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich4
Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich2
PC-Kabinette1
Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung3
Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung3
Mensa / Cafeteria / Speiseraum1

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Sportstätten

Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle betrügt: < 250 m
Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sporthalle.

Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 250 m
Die Schule nutzt bzw. verfügt über eine eigene Sportfreifläche.

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Computerausstattung

 Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
 
pro Computer19.9
pro Computer mit Internetzugang19.9

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017


Schulbibliothek

Die Schule verfügt über eine eigene Schulbibliothek.

Die Schule ist keine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Schulprogramm*

Die Schulkonferenz hat das Schulprogramm am 15.10.2009 verabschiedet.

Die pädagogischen Grundorientierungen der Schule sind:
Für den Unterricht:

Im Unterricht herrscht eine lernförderliche Atmosphäre, die durch gegenseitigen Respekt und Toleranz gekennzeichnet ist. SchülerInnen werden entsprechend ihren individuellen Voraussetzungen gefördert und gefordert. Die LehrerInnen verstehen sich als Lernpartner, die den SchülerInnen bei ihren Lernwegen unterstützen und begleiten.

Für das Schulleben:

Alle Beteiligten am Schulleben verstehen die Schule als veränderbaren und gestaltbaren Lern- und vor allem auch Lebensort. Dies setzt einerseits einen gemeinsamen Umgang in würdiger Art und Weise voraus und andererseits die Einsicht, dass Veränderungen unabdingbare Voraussetzung für Schulentwicklung sind.

Für Kooperation und Partizipation:

In der Sekundarstufe ist eine Fokussierung auf Partner mit Unterstützung der Berufs- und Studienorientierung gewollt. In der Primarstufe liegt der Schwerpunkt in den erfolgreichen Zusammenarbeiten Kita-Schule und Verknüpfung sportlicher und kultureller Inhalte.

Für das Schulmanagement:

- Keine Angaben -

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Im Vordergrund stehen die folgenden vier Entwicklungsschwerpunkte (aus den Aspekten a) bis h) in 5.3 des Rundschreibens "Schulprogrammarbeit im Land Brandenburg")

- Keine Angaben -

Verantwortlichkeitsbereich: Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Schulvisitation

In unserer Schule wurde am 31.05.2017 die letzte Schulvisitation durchgeführt.

Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

    --- Es liegen keine Daten vor ---

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

- Sportfeste Klassen 1- 6 und 7- 10
- Schulmeisterschaften in den Ballspielarten
- Schulmathematikolympiade
- Känguru Mathematikwettbewerb
- Kindertagsfest Klasse 1 - 3
- Day of the English Language Kl. 5-10
- Pancake Day
- Literarisch-Musikalischer Abend
- Auszeichnungsveranstaltung "Jahrgangsbeste"
- Herbstfest der Grundschule
- Fasching und Kindertag der Grundschule
- Tag der offenen Tür
- Fest des Fördervereins
- Einschulungsolympiade
- Projektwoche
- Crosslauf
- Aktion Tagwerk

Zusammenarbeit mit Eltern

(Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

- individuelle Elterngespräche nach Bedarf
- 2 bis 3 Elternversammlungen je Klasse
- Lehrersprechstunden
- Elternkonferenzen
- Schulkonferenzen
- Elternfortbildung
-gemeinsame Aktivitäten, wie Klassenfahrten, Sportwettkämpfe

Schülerzeitung

- keine Angabe -

Schülerradio

- keine Angabe -

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Schulförderverein

Förderverein der Schule Löwenberg e.V. (Kontakt: - über Sekretariat der Schule 033094/50240)

-Schulfeste
-finanzielle Unterstützung bei Klassenfahrten/Projekten
-Organisation von Ehemaligentreffen
-Unterstützung bei der Schulhofgestaltung

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

Schulpartnerschaften und Kooperationen

  • Schulpartnerschaft in Deutschland
    • Fritjof Nansen Realschule Gronau

      ERASMUS+

    • Schulpartnerschaft in Europa
    • Kooperation mit Schulen der Region
      • Jean Cermont Schule

        - Zuarbeit im Produktiven Lernen

      • Strittmatter-Gymnasium Gransee

        - Zusammenarbeit zur reibungslosen Gestaltung des Übergangs der Grundschüler an das Gymnasium

      • Kooperation mit Trgern der Jugendhilfe
        • Christiani e.V.

          - Zusammenarbeit zur Wiedereingliederung von Schülern in den Regelschulbetrieb zur Anbahnung eines berufsqualifizierenden Schulabschluss

        • DRK Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e.V.

          - Sozialarbeit an den Schulen

        • Kooperation mit Sportvereinen
          • Löwenberger Sportverein

            - Gewinnung von Nachwuchs im Bereich Fußball und
            Leichtathletik
            - gegenseitige Unterstützung der personellen und materiellen Ausstattung bei schulinternen Sportwettkämpfen

          • Vörderverein Schulsportverein e.V.

            - Unterstützung bei Schulsporthöhepunkten

          • Kooperation mit Partnern in der Wirtschaft
            • C&J GmbH Löwenberg

              - Berufsorientierung für Schüler der Klassen 7 - 10
              - Sensibilisierung für Erstausbildung Zweiradmechatroniker
              - langfristige Unterstützung der Nachwuchsgewinnung

            • DKB Stiftung für gesllschaftliches Engagement

              - Berufsorientierung für Schüler der Klassen 7 - 10
              - Sensibilisierung für Erstausbildung Garten- und Landschaftsbauer, Maler, Fachkraft im Hotel- und Gaststättenwesen
              - gegenseitige Unterstützung bei Projektarbeiten
              - langfristige Unterstützung der Nachwuchsgewinnung

            • Hof Grüneberg

              - Gesundheitsförderung
              - Erlernen von sozialem Verhalten
              - Steigerung des Selbstbewusstseins

            • KFL GmbH Löwenberg

              - Berufsorientierung für Schüler der Klassen 7 - 10
              - Sensibilisierung für Erstausbildung des Landmaschinenschlossers
              - langfristige Unterstützung der Nachwuchsgewinnung

            • Kurt- Mühlenhaupt Museum

              - Intensivierung der künstlerischen Orientierung der SchülerInnen
              - Sensibilisierung von Kinder und Jugendlichen für eine Beschäftigung mit kulturell/künstlerischen Projekten aller Art
              - Unterstützung und Förderung der kulturellen Bildung der SchülerInnen

            • Lehrbauhof Oranienburg

              - Berufsorientierung für Schüler der Klassen 8-10
              - Präsentation von Berufen des Bauhandwerks

            • Reitsport- und Ponyfarm

              - Verbesserung des Freizeitangebots
              - Berufsorientierung für Schüler der Klassen 7 - 10
              - langfristige Unterstützung der Nachwuchsgewinnung (Tierpfleger)

            • vivaris

              - Unterstützung bei der Durchführung von Projekten
              - Berufsorientierung für Schüler der Klassen 7 - 10
              - Sensibilisierung für Erstausbildung in der Lebensmittelbranche

            • Kooperation mit anderen Vereinen oder Organisationen
              • 3B gemeinnützige Bildungs GmbH

                - Berufsorientierung für Schüler der Klassen 7 - 10

              • Liebenberger Freundeskreis Libertas e.V.

                - Intensivierung der historischen und demokratischen Bildung und Erziehung
                - Sensibilisierung von Kinder und Jugendlichen für eine Beschäftigung mit historischen/gesellschaftlichen Projekten
                - Unterstützung bei der Gestaltung und Durchführung von Projekten

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

              Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

              - Methodenvielfallt im Unterricht
              - Kommunikation und Konfliktlösung
              - Handlungs- und Rechtssicherheit für Pädagogen
              - interaktiver Medieneinsatz im Unterricht
              - Arbeitskreis LRS und Diskalkulie
              - Teambildung, einheitliches Handeln

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

              Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

              Zentrale Prüfungen Jahrgangsstufe 10

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr 2015/2016

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               
              DeutschSchule insgesamt3.13.1
              DeutschIntegrativ/A-Kurs3.02.9
              DeutschIntegrativ/B-Kurs3.33.2
              MathematikSchule insgesamt3.33.0
              MathematikIntegrativ/A-Kurs3.52.8
              MathematikIntegrativ/B-Kurs2.92.9

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               
              DeutschSchule insgesamt3.13.1
              DeutschIntegrativ/A-Kurs3.02.9
              DeutschIntegrativ/B-Kurs3.33.2
              MathematikSchule insgesamt3.33.0
              MathematikIntegrativ/A-Kurs3.52.8
              MathematikIntegrativ/B-Kurs2.92.9

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Zentrale Abiturprüfungen

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr /

              Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

              FachKursartSchul-
              durchschnitt
              Landes-
              durchschnitt
               
              --- keine Angaben ---

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              Für diese Schule gibt es auf Grund ihrer Schulform keine Angaben.

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              AbschlussAnzahl absolutin Prozent
               
              ohne Abschluss00
              Berufsbildungsreife310.3
              Erweiterte Berufsbildungsreife1137.9
              Fachoberschulreife724.1
              Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe827.6
              Summe29100

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

              im Landesvergleich der Schulform
              AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
              Prozent
               
              ohne Abschluss000.1
              Berufsbildungsreife310.34.9
              Erweiterte Berufsbildungsreife1137.921.4
              Fachoberschulreife724.133.9
              Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe827.639.6
              Summe29100100

              Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

              Wiederholer

              ---3 Wiederholer (einschließlich Schüler mit längerer Verweildauer in FLEX-Klassen). Das sind 1.3% bezogen auf die Gesamtschülerzahl.

              Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

              Teilnahme an Wettbewerben

              Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
               
              Big ChallengexVordere Platzierung für Schüler aus Klassenstufe 6
              Jugend Trainiert für Olympiaxx- Teilnahme am Kreis- und Regional- und Landesfinale
              Kreis Mathematikolympiadexx3. Platz
              Erfolgreiche Teilnahme
              Känguruxx3. Platz
              Erfolgreiche Teilnahme
              Starke Schulexx2. Platz Land Brandenburg

              Verantwortungsbereich: Schule
              Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 08.05.2017

              Absicherung des Unterrichts

              1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
              2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

              (Stand:01.09.2017)