Neues Gymnasium Glienicke anerkannte Ersatzschule
Glienicke/Nordbahn

Bild der Schule

© GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

Adresse:Neues Gymnasium Glienicke anerkannte Ersatzschule
Schönfließer Straße 16-24
16548 Glienicke/Nordbahn
Schulleiter/in:Herr Bork
Telefon:033056 231901
Fax:033056 248894
E-Mail:*
Internet:neues-gymnasium-glienicke.de
Landkreis/
Kreisfreie Stadt:
Oberhavel
Landesschulamt:Regionalstelle Neuruppin
Schulform: Gymnasium
Schulträger:Handelsgesellschaft (KG, GmbH, Genossenschaft)
Besonderheit:naturwissenschaftlich-technisch orientierter Bildungsgang
- Schwerpunkte:Naturwissenschaften, Physische Geografie und Technik-Geschichte,

ästhetisch-technischer Bildungsgang
- Schwerpunkte:Kunst, Design-Geschichte und Musik,

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Anzahl der Klassen, Schülerinnen und Schüler sowie Klassenfrequenzen nach Jahrgangsstufen im Schuljahr 2014/2015

Quelle der Daten:
Schuldatenerhebung (Stichtag 06.10.2014).

StufeAnzahl der Klassen*Schüler/innen gesamtdarunter SchülerinnenKlassenfrequenz
(Durchschnitt)
 
74.0954423.8
84.0834320.8
94.0794419.8
104.0894722.3
11Kurssystem6629
12Kurssystem4523
Summe16457230
(Anteil 50.3%)

Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)
* nichtganze Anzahlen können durch die Berechnung bei besonderer Unterrichtsorganisation entstehen.

Anzahl der Lehrkräfte

Lehrkräfte insgesamtdarunter weiblichdarunter mit sonder-
pädagogischer Ausbildung
Lehramtskandidatinnen und -kandidaten im Vorbereitungsdienst
 
442300

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg
Quelle der Spalten "Lehrkräfte insgesamt" und "darunter weiblich": Schuldatenerhebung Land Brandenburg
Quelle der Spalten "darunter mit sonderpäd. Ausbildung" und "Lehramtskandidaten": Selbsteintrag der Schule

Sonstiges Schulpersonal

Art der BeschäftigungAnzahl
 
Schulsozialarbeiter/in0
Sonstiges pädagogisches Personal0
Sonstiges Personal (Hausmeister/in, Sekretär/in, ...)0

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule/Schulträger
Quelle: Schuldatenerhebung Land Brandenburg (ZENSOS) mit ergänzender Eintragung der Schule

Funktionen und Aufgaben, zuständiger Schulrat

Funktion/AufgabeNameKontakt
 
Schulleiter/inHerr Bork033056 231901,
freie-og.glienicke|at|schulen.brandenburg.de
Sekretär/inFrau Mootz
Hausmeister/inHerr Willberger
Vertrauenslehrer/inHerr Leonhardt
Vorsitzende/r der SchulkonferenzHerr Weissflog
Schülersprecher/in in der SchuleMaik Hante
Elternsprecher/in in der SchuleFrau Lehmann
2. Sekretär/inFrau Brabec

Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

zuständige Schulrätin/
zuständiger Schulrat
Kontakt
 
Frau Werner0331/740355312,
heidemarie.werner|at|lsa.brandenburg.de

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule
Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

Art der an der Schule möglichen Abschlüsse

  • Hauptschulabschluss / Berufsbildungsreife
  • Erweiterter Hauptschulabschluss / Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Realschulabschluss / Fachoberschulreife
  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Allgemeine Hochschulreife (AHR)

Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

Formen der Unterrichtsorganisation

  • Ersatzschule

    anerkannte Ersatzschule

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg/Schule
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Unterrichtsangebot

    Anzahl der Leistungskurse bzw. Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Anzahl der Grundkurse bzw. Kurse auf grundlegendem Anforderungsniveau

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Kurse gemäß § 8 Absatz 5 GOSTV 2009

    Fach Jahrgangs-
    stufe
    11
    Jahrgangs-
    stufe
    12
     
    --- keine Angaben ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Angewandte Lehr- und Lernformen

    Folgende Lehr- und Lernformen werden über die täglich praktizierten hinaus angewandt:

    moderne Unterrichts- und Lernformen wie Lernen in Projekten und Lerngruppen, fächerverbindende Epochenstruktur, binnendifferenziertes Arbeiten im Lernstudio, Einsatz von digitalen Unterrichts- und Kommunikationsmedien, außerschulischen Lernorten u. a. zur Förderung von Selbständigkeit, Eigenverantwortung und besonderen Begabungen

    Altersgemischtes Lernen / jahrgangsübergreifender Unterricht

    - keine Angabe durch Schule -

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

    Angebote zur individuellen Förderung

    • Zielgruppe: für die Zielgruppen: -leistungsschwache Schüler/innen -Schüler/innen mit besonderen Begabungen -Schüler/innen mit besonderen Schwierigkeiten / im Lesen und Schreiben:

      individuelle Lernentwicklungsbegleitung mit kontinuierlichen Beratungsgesprächen zur Dokumentation des Lernfortschritts, Reflexion der Arbeitsweise, Festlegung der nächsten Lernentwicklungsschritte und Planung längerfristiger Ziele, individuelle Arbeit in Hausaufgabenbetreuung und Lernwerkstatt, Binnendifferenzierung im Lernstudio

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

    Angebote für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Arbeitsgemeinschaften

    werden geleitet von:
    AktivitätLehrer/in der SchuleSchüler/inAußerschulischem Partner
     
    Astronomiex
    BasketballVereinstrainer BV StarWings Glienicke
    Fotografiex
    Geschichte bilingualx
    Informatikx
    Medien/Zeitungx
    Russischx
    Theaterx
    Volleyballx

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

    Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung*

    -Wahl zwischen naturwissenschaftlich-technisch orientiertem und ästhetisch-technisch orientiertem Bildungsgang in der Sekundarstufe 1

    -berufsvorbereitender bzw. doppeltqualifizierender Bildungsgang in der Sekundarstufe II (noch in Planung)

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010


    Schulische Angebote zur Studien- und Berufsorientierung*

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    * Bei Schulen mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" bezieht sich das Merkmal auf Maßnahmen zum selbständigen Leben und Arbeiten.

    Schulgebäude

    Die Schule verfügt über folgende Einrichtungen für behinderte Menschen:

    Behindertenparkplatz vorhanden Ein Behindertenparkplatz ist vorhanden.
    Zugang Ein behindertengerechter Zugang ist vorhanden.
    Aufzug Ein Aufzug ist vorhanden.
    Toiletten Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

    Unterrichtsräume, Fachräume etc.

    Die Schule nutzt bzw. verfügt über ...
    RaumartAnzahl
     
    Allgemeine Unterrichtsräume6
    Fachräume für den sprachlich-künstlerischen Bereich1
    Fachräume für den mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich0
    Fachräume für den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich0
    PC-Kabinette1
    Räume für therapeutische Angebote / Kleingruppenförderung0
    Räume mit ausschließlich außerunterrichtlicher Nutzung0
    Mensa / Cafeteria / Speiseraum0

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

    Sportstätten

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sporthalle betrügt: < 500 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über keine eigene Sporthalle.

    Die Entfernung vom Stammgebäude zur Sportfreifläche beträgt: < 500 m
    Die Schule nutzt bzw. verfügt über keine eigene Sportfreiflaeche.

    © GeoBasis-DE/LGB 2011 und EduGis-BB

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

    Computerausstattung

     Durchschnittliche Anzahl von Schülerinnen und Schülern
     
    pro Computer4.4
    pro Computer mit Internetzugang4.4

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010


    Schulbibliothek

    Die Schule verfügt über keine eigene Schulbibliothek.

    Die Schule ist eine Kooperation mit einer öffentlichen Bibliothek eingegangen.

    Verantwortungsbereich: Schule/Schulträger
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

    Schulprogramm*

    --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortlichkeitsbereich: Schule
    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Schulvisitation

    --- Es liegen keine Daten vor ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule

    Beteiligung an Schul- und Modellversuchen bzw. -vorhaben

      --- Es liegen keine Daten vor ---

    Verantwortungsbereich: Land Brandenburg / Schule / Schulträger
    Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

    Regelmäßig stattfindende Schulveranstaltungen

    Projekttage

    Zusammenarbeit mit Eltern

    (Z.B. Elternschule, Elterncafe, Elternstammtisch)

    Schülerzeitung

    Schülerzeitung NGG

    Schülerradio

    - keine Angabe -

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

    Schulförderverein

    Förderverein Pro-Gym des Neuen Gymnasiums Glienicke e.V. i.G. (Kontakt: DCrasemann@t-online.de)

    ---

    Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

    Schulpartnerschaften und Kooperationen

    • Kooperation mit Schulen der Region
      • In Planung

        Schulpartnerschaft mit französischer, spanischer und englischsprachiger Schule vorgesehen

      • Kooperation mit Trgern der Jugendhilfe
        • in Planung

          allg. Jugendarbeit, Konflikttraining, Freizeitangebote

        • Kooperation mit Sportvereinen
          • BV StarWings Glienicke e.V.

            Basketball AG

          Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

          Schwerpunkte der Fortbildung in diesem Schuljahr (einschl. schulinterne Lehrerfortbildung)

          Lerntechniken, offene Lern-Organisationsformen, Vernetzung der Unterrichtsfächer, Planung langfristiger Unterichtsprojekte, Nutzung außerschulischer Lernorte, Nutzung interaktiver Tafeln, Teilnahme an Weiterbildungen zur GOST- V

          Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

          Beiträge von Lehrkräften der Schule zu Fortbildungs- und Beratungsangeboten (z. B. Fachberater/in, Veranstalter/in von Fachtagungen etc.)

          Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

          Zentrale Prüfungen / Jahrgangsstufe 10 im Schuljahr 2013/2014

          Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse (Notenskala 1-6) im Landesvergleich der Schulform.
          FachKursartSchul-
          durchschnitt
          Landes-
          durchschnitt
           
          DeutschSchule insgesamt2.92.7
          MathematikSchule insgesamt3.22.7

          Verantwortungsbereich: Schule
          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          Zentrale Prüfungen / schriftliche Abiturprüfungen im Schuljahr 2013/2014

          Durchschnittswerte der Prüfungsergebnisse in ausgewählten Fächern im Landesvergleich (Punkteskala 0-15)

          FachKursartSchul-
          durchschnitt
          Landes-
          durchschnitt
           
          DeutschKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau9.28.5
          EnglischKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau10.19.4
          MathematikKurs auf erhöhtem Anforderungsniveau7.07.8

          Verantwortungsbereich: Schule
          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          Erreichter Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10)

          im Landesvergleich der Schulform
          AbschlussAnzahl absolutin ProzentLand in
          Prozent
           
          ohne Abschluss00.00.0
          Berufsbildungsreife00.00.6
          Erweiterte Berufsbildungsreife00.00.0
          Fachoberschulreife00.02.4
          Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe70100.097.0
          Summe70100100

          Quelle: Zusatzerhebung Land Brandenburg (ZENSOS)

          Wiederholer

          --- Es liegen keine Daten vor ---

          Quelle: Schulverzeichnis (ZENSOS)

          Teilnahme an Wettbewerben

          Name des WettbewerbsBeteiligung durch SchuleBeteiligung durch Schülerinnen und SchülerErgebnisse
           
          Känguru-Wettbewerbx
          Mathematik-Olympiadex

          Verantwortungsbereich: Schule
          Quelle: Selbsteintrag durch Schule. Stand: 12.02.2010

          Absicherung des Unterrichts

          Ausfallstatistik

          Für Schulen in freier Trägerschaft wird keine Ausfallstatistik erhoben
          1. ... Schulorganisatorische Gründe können durch die Wahrnehmung anderer Aufgaben (z. B. Einsatz von Lehrkräften in Klausuren, Prüfungen in Unterrichtsfächern, Projekttagen, Betreuung im Praktikum usw.), die Teilnahme an Schulfahrten oder Fort- und Weiterbildungen und durch die Inanspruchnahme von Sonderurlaub eintreten
          2. ... Die Nutzung der Vertretungsreserve beinhaltet die Aufhebung von zusätzlichem Teilungs-, Förder und Wahlunterricht (Veranstaltungen, die für den Fall vorgesehen sind, dass Stunden der Vertretungsreserve für den eigentlichen Zweck nicht beansprucht werden) und die personengebundene Vertretungsreserve.

          (Stand:31.07.2015)